Tuning TuningTuning
Tuning Tuning
Tuning tuning Tuning tuning tuning tuning Tuning
 alle autos Home  zum thema autos Tuning  autos Mobile Version 

Tuning  Tuning: G-Power M6 Hurricane RR

G-Punkt



Ein 6er BMW ist nicht schnell genug? Mehr geht immer. Ein Tuner aus Bayern holt aus dem Wagen 800 PS heraus und bietet ihn als weltweit schnellstes Viersitzer-Coupé an – mit 372 km/h Spitze.

 
 BMW M6 Hurricane RR
  
 BMW M6 Hurricane RR  - Foto: Hersteller  BMW M6 Hurricane RR - Foto: Hersteller  BMW M6 Hurricane RR - Foto: Hersteller  BMW M6 Hurricane RR - Foto: Hersteller  BMW M6 Hurricane RR - Foto: Hersteller  BMW M6 Hurricane RR - Foto: Hersteller

Der Hurricane RR ist auf der Autobahn so etwas wie der Weiße Hai im Tierreich: Er steht ganz oben in der Nahrungskette. Das Unternehmen G-Power aus dem bayrischen Autenzell hat bereits den M5 mit einem Bi-Kompressormotor auf eine Leistung von 750 PS gesteigert, nun muss das noch aktuelle Coupé M6 eine beispiellose Anabolika-Kur über sich ergehen lassen. 800 PS (588 kW) bei 7.500 Umdrehungen stehen auf dem Datenblatt, das sind 293 PS mehr als bei einem normalen M6.

Das Drehmoment des Zehnzylinder-Motors steigt um 280 Zähler auf 800 Newtonmeter. Der Spurt von 0 auf 100 km/h ist nach 4,35 Sekunden absolviert - hier nimmt der aufgemotzte 6er dem Serienmodell allerdings nur ein paar Zehntel ab. Doch es geht ja noch weiter: Nach 9,3 Sekunden fegt die Tachonadel an der 200 vorbei, Tempo 300 ist nach knapp 25 Sekunden erreicht.

Die in den beiden Kompressoren vorverdichtete Ladeluft wird durch ein zweiflutiges, wassergekühltes Ladeluftkühlersystem auf leistungsfördernde Temperaturen abgekühlt. Das orangefarbene Aluminiumgussteil ersetzt die serienmäßige Airbox über dem Motor. "Mit den kurzen Ansaugwegen wird das gleiche spontane Ansprechverhalten wie beim Serienmotor erreicht, jedoch verbunden mit einem erheblichen Drehmomentzuwachs", heißt es bei G-Power.

Das Innenleben des Zehnzylinder-Vierventilmotors wird durch leichte Hochleistungsschmiedekolben mit geringerer Verdichtung und erhöhter Festigkeit modifiziert. Die serienmäßigen Pleuel und Kolbenbolzen würden der enormen Belastung in der hochgezüchteten Maschine wohl nicht standhalten und wurden ebenfalls durch Spezialteile ersetzt. Auch an der Motorelektronik haben sich die Leistungsfanatiker aus Bayern ausgetobt. G-Power spricht vom "leistungsstärksten BMW-Triebwerk, das jemals einen straßenzugelassenen M6 antrieb".

, Tuning
Neunfach justierbar
, Tuning

Nach dem Motor-Doping nahmen sich die Tuner auch die Aerodynamik des Wagens vor. Ein neuer Heckspoiler erhöht den Abtrieb – ob der große Bürzel am Heck des BMW-Coupés auch nett anzuschauen ist, sei dahingestellt. Vorne wurde eine neue Frontschürze aus Carbon verbaut. Das schwarz lackierte M6-Geschoss rollt auf 20 Zoll großen Schmiederädern. Vorn kommen 255er Reifen zum Einsatz, hinten steht das Auto auf extrabreiten 285er Walzen.

Damit der Wagen bei den enormen Geschwindigkeiten beherrschbar bleibt, gibt es ein neunfach in Zug- und Druckstufe justierbares sowie stufenlos höhenverstellbares Gewindesportfahrwerk. Eine Hochleistungsbremsanlage soll dafür sorgen, dass der Wagen rechtzeitig zum Stehen kommt, falls ihm mal die Autobahn ausgeht.

Im Cockpit wartet ein Tachometer, dessen Skalierung bis 400 reicht. Reichlich Zierteile und Verkleidungen aus Carbon sowie ein Sportlenkrad aus perforiertem Kjerba-Nappaleder ergänzen die Innenraumausstattung. Soviel Extravaganz und Power ist natürlich nicht ganz billig. Der Nettopreis für das Komplettfahrzeug liegt bei 252.100 Euro, mit Mehrwertsteuer sind also knapp 300.000 Euro zu bezahlen.

Tuning
Stand: Tuning Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Sebastian Viehmann schicken Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Tuning
Tuning
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
Tuning
Tuning
 Tuning Übersicht TuningZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
Tuning
Tuning
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: