Honda
Honda CR-V 2.2i CTDi Honda CR-V 2.2i CTDiHonda CR-V 2.2i CTDi
Honda Honda CR-V 2.2i CTDi Honda Honda CR-V 2.2i CTDi Honda
Honda
Honda CR-V 2.2i CTDi fahrbericht Honda CR-V 2.2i CTDi fahrbericht fahrbericht fahrbericht Honda CR-V 2.2i CTDi
 alle autos Home  zum thema autos Fahrberichte  autos Dacia bis Jeep  autos Mobile Version 
Honda
Honda

Honda CR-V 2.2i CTDi  Fahrbericht: Honda CR-V 2.2i CTDi

Ohne Diesel geht nix



Der Honda CR-V war in der zweite Hälfte der 90er Jahre einer der ersten Mittelklasse-SUVs. Robustes Aussehen, Allradantrieb und ein sportlicher Auftritt brachten ihm viele Freunde. Doch dem CR-V fehlte ein dringend benötigtes Dieselaggregat. Mit frischer Selbstzünder-Power soll es nun wieder an die Spitze gehen.

 
Honda CR-V 2.2i CTDi
  
Honda CR-V 2.2i CTDi - Foto: press-inform Honda CR-V 2.2i CTDi- Foto: press-inform Honda CR-V 2.2i CTDi- Foto: press-inform Honda CR-V 2.2i CTDi- Foto: press-inform Honda CR-V 2.2i CTDi- Foto: press-inform Honda CR-V 2.2i CTDi- Foto: press-inform
Honda CR-V 2.2i CTDi
Honda CR-V 2.2i CTDi
Honda CR-V 2.2i CTDi
Honda CR-V 2.2i CTDi
Honda CR-V 2.2i CTDi
Honda
Videos zum Honda und CR-V
Honda CR-V
[+] Guter Motor, günstiger Verbrauch, gute Verarbeitung, gutes Platzangebot, verschiebbare Rückbank
[-] Dürftige Materialanmutung im Innenraum, etwas schlapp auf der Autobahn

Mit dem aus dem Accord bekannten 2,2 Liter großen Commonrail-Diesel will man die Segmentspitze mit Nissan X-Trail oder Toyota RAV4 wieder fest ins Visier nehmen. Doch nicht nur beim Antrieb des Honda hat sich etwas getan. Der CR-V wurde ebenfalls optisch leicht überarbeitet. Die Modifikationen stehen dem Honda gut zu Gesicht. Besonders die neuen Frontschweinwerfer sehen in Verbindung mit Kühlergrill und Schürze besser aus als zuvor.

Wichtiger sind jedoch die technischen Veränderungen. Vom Start weg soll der Honda CR-V zukünftig einen Dieselanteil von knapp 70 Prozent haben. Die Erwartungen scheinen angesichts des gelungenen Pakets nicht übertrieben. Das 2,2 Liter Aggregat leistet 103 kW/140 PS und überzeugt schon nach den ersten Kilometern. Ein Turboloch ist kaum zu spüren und das kraftvolle Drehmoment von 340 Nm steht ab 2.000 U/min zur Verfügung. So geht es kraftvoll bergauf und bergab, durch die Stadt und über die Autobahn.

, Fahrbericht
Bei 150 wird's mühsam
, Fahrbericht

Auch Beschleunigungsvorgänge erledigt der Allradler Dank des gut abgestuften Sechsgang-Getriebes problemlos. Etwas dünn wird es allein bei flottem Autobahntempo. Ab 150 km/h passiert nur noch wenig. Dann ist besonders das große Gewicht von über 1,7 Tonnen zu spüren. So quält sich der CR-V 2.2i CTDi in Richtung Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h. 0 auf 100 km/h schafft er dagegen in sportlichen 10,6 Sekunden. Angenehm zurück hält sich das Geräuschniveau. Caravanfreunde werden mit 1,5 Tonnen Anhängelast jedoch nicht zufrieden sein.

Trotz üppiger Abmessungen (4,64 m Länge) und Allradantrieb hält sich der Verbrauch angenehm zurück. Nur 6,7 Liter Diesel sollen auf 100 km durch die Einspritzdüsen laufen. Auch ohne Partikelfilter schafft er die Euro 4-Norm. Das variable Allradsystem greift dann ein, wenn es benötigt wird. Im Normalbetrieb wird der CR-V über die Vorderachse angetrieben. Durch ein neues Pump-System soll der Heckantrieb im Bedarfsfall noch schneller zupacken. In engen Kurven und beim starken Beschleunigen ist jedoch nach wie vor eine Verzögerung zu spüren, ehe man im SUV-Honda mit 4x4 unterwegs ist.

, Fahrbericht
Angenehme Reise
, Fahrbericht

Das Fahrwerk zeigt sich angenehm straff ohne dabei unkomfortabel zu sein. So freuen sich fahraktive Fahrer über hohe Kurvengeschwindigkeiten. Die Bremsen könnten trotz der Verbesserungen eine Spur bissiger sein. Das elektronische Stabilitätsprogramm VSA nur bei Executive- und ES-Varianten Serie. Sonst kostet es wie die Kopfairbags Aufpreis. Front- und Seitenairbags sind ebenso überall Serie wie ABS. Neu ist ein Roll-Over-Sensor, der wie beim Volvo XC 90 einen Überschlag verhindern soll.

Der Innenraum des CR-V wurde ebenfalls aufgefrischt. Geblieben sind die guten Platzverhältnisse. Vorne und hinten lässt es sich angenehm reisen. Die Sitze sind bequem. Die Beinauflage könnte jedoch etwas länger sein und das Steuer lässt sich nur unzureichend verstellen. Das Ladevolumen liegt zwischen 527 und 1.568 Litern bei umgeklappter Rückbank. Die hinteren Sitze lassen sich zudem in der Länge verschieben und neigen. Überall gibt es praktische Ablagen und Stauräume. Angenehm ebenfalls die separat zu öffnenden Heckklappe.

Der Basispreis des Honda CR-V 2.2i CTDi in der Einstiegsvariante LS liegt bei 26.300 Euro. Für die mittlere Ausstattungsvariante ES sollte man sich jedoch zumindest entscheiden. Für 28.400 Euro gibt es unter anderem Klimaautomatik, Nebelscheinwerfer, Tempomat und Alufelgen. Sinnvolle Extras sind das DVD-Navigationssystem und die dunklen Seitenscheiben für 2.600 Euro.

Honda CR-V 2.2i CTDi
Stand: Honda CR-V 2.2i CTDi Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Stefan Grundhoff schickenHonda Auf Artikel linken
Fotos: press-inform

Wie entsteht ein Fahrbericht? Das erfahren Sie Honda CR-V 2.2i CTDi hier

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Honda CR-V 2.2i CTDi
Honda
Honda CR-V 2.2i CTDi
Die aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen Praxistests
Opel Astra 1.6 CDTI Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Die aktuellen Neuvorstellungen
Die aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen Neuvorstellungen
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Multimedia
Honda CR-V 2.2i CTDi
Honda CR-V 2.2i CTDi
 Praxistest Übersicht FahrberichtZum Seitenanfang Seitenanfang Zum SeitenanfangDie Alternativen Die Alternativen zum Honda 
Honda CR-V 2.2i CTDi
Honda CR-V 2.2i CTDi
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: Honda