Porsche
Porsche Cayenne V6 Porsche Cayenne V6Porsche Cayenne V6
Porsche Porsche Cayenne V6 Porsche Porsche Cayenne V6 Porsche
Porsche
Porsche Cayenne V6 fahrbericht Porsche Cayenne V6 fahrbericht fahrbericht fahrbericht Porsche Cayenne V6
 alle autos Home  zum thema autos Fahrberichte  autos Nissan bis Porsche  autos Mobile Version 
Porsche
Porsche

Porsche Cayenne V6  Fahrbericht: Porsche Cayenne V 6

Punktladung



Darauf hat gerade der europäische Markt gewartet: Ab sofort ist der erfolgreiche Porsche Cayenne auch mit einem V6-Einstiegsaggregat zu bekommen. Mit einem Basispreis von 47.592 Euro ist der Nachwuchs-Cayenne damit rund 13.000 Euro billiger als der mit acht Zylindern befeuerte Cayenne S. Da ein Diesel fehlt, wird gerade in Deutschland und dem angrenzenden Ausland mit den Füßen gescharrt.

 
Porsche Cayenne V6
  
Porsche Cayenne V6 - Foto: Hersteller Porsche Cayenne V6- Foto: Hersteller Porsche Cayenne V6- Foto: Hersteller Porsche Cayenne V6- Foto: Hersteller Porsche Cayenne V6- Foto: Hersteller Porsche Cayenne V6- Foto: Hersteller
Porsche Cayenne V6
Porsche Cayenne V6
Porsche Cayenne V6
Porsche Cayenne V6
Porsche Cayenne V6
Porsche
Videos zum Porsche und Cayenne
Porsche Cayenne Torbo
Porsche Cayenne Promo-Video
[+] Vergleichsweise günstiger Basispreis, hochwertige Verarbeitung, gute Geländetauglichkeit
[-] Hoher Verbrauch, üppige Aufpreisliste, lange Lieferzeit

Noch nie gab es einen Porsche mit einem V6-Motor. Der Ende vergangenen Jahres vorgestellte Sport-SUV Porsche Cayenne ist der erste seiner Art beim Zuffenhausener Sportwagenhersteller. Das Aggregat stammt aus dem Hause Volkswagen, wo der drehfreudige 3,2-Liter-V6-Motor bereits erfolgreich in VW Touareg und VW Phaeton unterwegs ist. Die Porsche-Verantwortlichen werden dann auch nicht müde zu betonen, dass ihm mächtig Porsche-Gene eingepflanzt worden sind. Wo Porsche drauf steht soll schließlich auch Porsche drin sein.

Porsche-Gene - das heißt im Wesentlichen ein geänderten Ansaugtrakt. Der entlockt dem Cayenne ein spürbares Plus an Leistung und deutlich mehr Motorsound. Zwar kommt das VW-Implantat nicht an den bullig grollenden Sechszylinder-Boxer aus Stuttgarter Produktion heran, doch der Sechszylinder V-Motor im kleinen Cayenne ist mehr als hörenswert. Der 3,2 Liter große Motor leistet 184 KW / 250 PS und ein maximales Drehmoment von 310 Nm. Das steht beim Cayenne gleichbleibend zwischen 2.500 und 5.500 U/min zur Verfügung. Den Fahrer freut es - kann er doch in nahezu jedem Drehzahlbereich aus dem Vollen schöpfen. Allein unter 2.200 U/min ist der immerhin mehr als 2,2 Tonnen schwere Gelände-Sportler etwas träge und der Wunsch nach dem grollenden Cayenne S oder seinem potenten Turbobruder mit schier nicht enden wollender Motorleistung und zwei weiteren Zylinder wird laut.

, Fahrbericht
Wo sind die Porsche-Gene?
, Fahrbericht

Doch gerade der deutsche Markt wird sich über den Cayenne V 6 freuen. Schließlich fordern viele SUV-Fans hierzulande vehement den Einsatz eines bärenstarken Dieselmotors unter der wuchtigen Porsche-Haube. Doch bis dato winken die Stuttgarter ab. Nichts ist unmöglich, doch derzeit ist kein Dieselmotor im Cayenne geplant. Der Porsche Cayenne V 6 schafft immerhin eine Höchstgeschwindigkeit von 214 km/h. Bis zu Tempomarke von 100 km/h vergehen für einen Porsche nicht enden wollende 9,1 Sekunden; mit der optionalen Tiptronic sind es sogar 9,7 Sekunden. Dafür hält sich der Durchschnittsverbrauch mit versprochenen 13,2 Litern SuperPlus auf 100 km gerade im Vergleich zu den V8-Modellen deutlich zurück. Schließlich sind Cayenne S und Cayenne Turbo kaum unter die 18 Liter Marke zu bekommen.

Doch wird der typische Porsche-Kunde mit der Leistungsentfaltung zufrieden sein? Wie so oft - es kommt darauf an. Fraglos ist der Cayenne V6 weit davon entfernt, als Geschoss unterwegs zu sein. Trotzdem hat er gerade auf dem hiesigen Markt das Potential zum Bestseller zu werden. Schließlich ist man auch mit den 250 PS keinesfalls untermotorisiert unterwegs und vielen Kunden dürfte es in erster darauf ankommen, ein Premium-Fahrzeug aus dem Hause Porsche zu fahren. Zudem macht das Volkswagenaggregat wie schon bei den hauseigenen Produkten einen ausgezeichneten Eindruck. Er ist drehfreudig, agil und arbeitet vorbildlich mit der serienmäßigen Sechsgang-Handschaltung zusammen. Die meisten der Kunden werden sich jedoch auch beim Einsteiger-Cayenne für die aufpreispflichtige Tiptronic (2.575 Euro) entscheiden. So gut die Handschaltung auch ist - zu einem SUV dieser Größe passt nun einmal besser ein variables Automatikgetriebe.

, Fahrbericht
Sehr gutes Fahrwerk
, Fahrbericht

Von außen, aber auch von innen ist der Porsche Cayenne V6 von seinen stärkeren Brüdern kaum zu unterscheiden. Allein die schwarz lackierten Bremssättel und die 17-Zoll-Felgen sind Zeichen seiner Motorschwäche. Armaturenbrett, Bedienung und die elektrischen Ledersitze sind vorbildlich - wenn die Stühle durchaus etwas taillierter sein dürften. Man sitzt schließlich in einem Porsche. Das Platzangebot lässt ebenfalls keine Wünsche offen. Vorne und hinten geht es gleichermaßen geräumig zu. Das Kofferraumvolumen liegt zwischen 540 und 1.770 Litern - der nächste Skiurlaub kann kommen. Für den nötigen Fahrspaß sorgen das exzellent abgestimmte Fahrwerk und eine präzise Lenkung. Auf der Straße oder im Gelände - es zeigt keine Schwächen und wirkt angenehm straff. Die Kraftverteilung liegt im Normalfall bei 38:62 Prozent zugunsten der Hinterachse. So fährt sich der Cayenne besonders agil. Das elektronische Stabilitätsprogramm PSM greift erst spät und wohl dosiert in den Tatendrang des Fahrers ein. Verliert ein Rad an Bodenhaftung, wird die Motorpower variabel auf die anderen Räder verteilt. Wer es nicht lassen kann und mit den Cayenne V6 unbedingt ins Gelände möchte, sollte sich für das "Advanced Offroad Paket" entscheiden. Neben einem sinnvollen Unterfahrschutz kann die Achse entkoppelt werden. Die maximale Achsverschränkung liegt dann bei bis zu 38 Grad. Mit dem neuen V6 soll es mit der Cayenne-Palette jedoch noch nicht vorbei sein. Porsche will in den nächsten Jahren noch für Überraschungen sorgen. Denkbar sind eine offene und eine Lifestyle-Version.

Porsche Cayenne V6
Stand: Porsche Cayenne V6 Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Stefan Grundhoff schickenPorsche Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller

Wie entsteht ein Fahrbericht? Das erfahren Sie Porsche Cayenne V6 hier

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Porsche Cayenne V6
Porsche
Porsche Cayenne V6
Die aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen Praxistests
Opel Astra 1.6 CDTI Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Die aktuellen Neuvorstellungen
Die aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen Neuvorstellungen
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Multimedia
Porsche Cayenne V6
Porsche Cayenne V6
 Praxistest Übersicht FahrberichtZum Seitenanfang Seitenanfang Zum SeitenanfangDie Alternativen Die Alternativen zum Porsche 
Porsche Cayenne V6
Porsche Cayenne V6
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: Porsche