Ford
Ford Focus ST Ford Focus STFord Focus ST
Ford Ford Focus ST Ford Ford Focus ST Ford
Ford
Ford Focus ST fahrbericht Ford Focus ST fahrbericht fahrbericht fahrbericht Ford Focus ST
 alle autos Home  zum thema autos Fahrberichte  autos Dacia bis Jeep  autos Mobile Version 
Ford
Ford

Ford Focus ST  Fahrbericht: Ford Focus ST

Den GTI im Focus



Mit dem Focus ST will Ford es wissen: Die Sportversion des Kölner Familienmobils soll dem Golf GTI die Fans abjagen. Dank reichlich Power, einem hervorragenden Fahrwerk und sattem Sound könnte das glatt gelingen.

 
Ford Focus ST
  
Ford Focus ST - Foto: Hersteller Ford Focus ST- Foto: Hersteller Ford Focus ST- Foto: Hersteller Ford Focus ST- Foto: Hersteller Ford Focus ST- Foto: Hersteller Ford Focus ST- Foto: Hersteller
Ford Focus ST
Ford Focus ST
Ford Focus ST
Ford Focus ST
Ford Focus ST
Ford
Videos zum Ford und Focus
Ford Focus RS
Ford Focus RS Historie
Ford Focus ST
Ford Focus Promo-Video
Ford Focus CC (2006)
[+] Hervorragendes Fahrwerk, kraftvoller und durchzugsstarker Motor, ausgezeichnete Sitze, alltagstaugliches Platzangebot, hochwertige Materialanmutung, sehr gute Verarbeitung, grandioser Sound
[-] Hoher Verbrauch, lange Aufpreisliste

Nicht ohne Hintersinn hat man bei Ford den "Circuit Paul Ricard" in Südfrankreich ausgewählt, um den neuen Sport-Focus zu präsentieren: Hier, auf Bernie Ecclestones privatem Rennplatz, hat vor Jahresfrist schon VW den Golf GTI vorgestellt. Und mit dem Sportpaket aus Wolfsburg wollen sich die Kölner erklärtermaßen anlegen. Der ST "braucht den Vergleich im Wettbewerb nicht zu scheuen," verkündet Ford-Chef Bernhard Mattes denn auch selbstbewusst. Und jede Runde auf dem Circuit zeigt, dass er Recht hat: ST jagt GTI.

Schon optisch hat der ST dem biederen Familien-Focus einiges voraus. Die Anleihen am Rallye-Focus sind unübersehbar. Die Front wird dominiert von dem zweigeteilten Kühler mit den schwarzen Wabengittern. Sie sorgen mit breitem Schwung dafür, dass der Wagen optisch einen niedrigen Schwerpunkt bekommt. Der Schwung setzt sich in den Seiten fort, die mit kräftigen Kotflügeln, breiten Schwellern und sportlichen Felgen aufgewertet wurden. Der Focus ST ist der einzige Focus mit in die Seitenspiegel integrierten Blinkern. Dort, wo es beim Focus sonst an der Seite leuchtet, findet sich jetzt jeweils ein unübersehbares ST-Emblem. Die Heckschürze erinnert an einen aerodynamischen Diffusor aus dem Rennsport - das sorgt hier zwar kaum für zusätzlichen Abtrieb, wohl aber für den richtigen Auftritt des verchromten Doppelrohr-Auspuffs. Aerodynamisch mehr Effekt hat da schon der prägnante Heckspoiler. Vor allem aber das leuchtende "Electric Orange" (das Ford nur dem Focus ST gönnt) sorgt dafür, dass man den kleinen Kraftmeier auf freier Wildbahn auch ja nicht übersieht.

, Fahrbericht
Sportlich und edel
, Fahrbericht

Sportlich und durchaus edel geht es innen weiter. Wer bei seiner Order auf die optionalen Recaro-Sportpakete vorne und hinten verzichtet, müsste eh mit einer Lieferzeit nicht unter drei Jahren bestraft werden. Ach was: Der sollte sich überlegen, ob es ein C-Max für ihn nicht auch tut. Die Instrumentierung - Anzeigen für Ladedruck, Öltemperatur und Öldruck gibt es auf dem Armaturenbrett als Dreingabe - ist sachlich, übersichtlich und trägt zum sportlichen Wohlbefinden ebenso bei wie die hochwertigen Materialien. Da dieser Focus wohl kaum für den täglichen Kampf mit kindlichen Schokoladenfingern, tropfenden Blumenkästen und feucht triefenden Hundeschnauzen gedacht ist, darf es auch ein bisschen edler zugehen als im Familien-Focus. Selbst von den Farben passt alles zusammen - bis hin zum schwarzen Dachhimmel, den die ST-Designer ihrem Brötchengeber regelrecht abtrotzen mussten. Es hat sich gelohnt, Jungs.

Unter der Haube brodelt ein Zylinder mehr als beim Konkurrenten GTI. Ford hat ins Konzernregal gegriffen und den 2,5-Liter 5-Zylinder hervorgeholt, der schon den Volvo antreibt. "Brodeln" ist im übrigen durchaus wörtlich zu nehmen. Auch die Sound-Designer haben beim Focus ST nämlich ganze Arbeit geleistet: Denn was da freiwillig aus dem Auspuff kommt, wäre eines Sportwagens nicht gerade würdig. Also hat man ein bisschen nachgebessert. Bei Vollgas öffnet sich eine Membran im Lader und über einen Schlauch wird der Klang dieser Sinfonie für fünf Zylinder und einen Turbo direkt bis unter das Armaturenbrett geleitet. Beim Gasgeben gibt's so richtig was auf die Ohren - ansonsten herrscht innen eher kultivierte Ruhe.

, Fahrbericht
Schaltfaul
, Fahrbericht

Die Fahrleistungen halten, was der Sound verspricht. 166 kW/225 PS holt der 5-Zylinder bei 6000 U/min aus seinen 2522 cm³ - 25 PS mehr als der Golf GTI aufzuweisen hat. Damit sprintet der ST in 6,8 sec. von 0 auf 100 km/h - und hängt den GTI mit seinen 7,2 sec. ab. Auch in Sachen Topspeed muss der Wolfsburger hinten bleiben: Er schafft 235 km/h, der Focus ST 241 km/h. Drehmoment? Das gleiche Bild: Die 320 Nm des Focus ST liegen ab 1600 U/min. an - das schafft unter den Benzin-Gölfen nur der R32. Der GTI liegt 40 Nm drunter. Die weite Spanne (maximales Drehmoment bei 1600 U/min., maximale PS-Leistung bei 6000 U/min.) sorgt dafür, dass der ST in einem ebenso breiten Drehzahlbereich voll durchzieht. Ein Sportler, der sich durchaus schaltfaul fahren läßt und der auch aus niedrigen Touren flott und zuverlässig losstürmt - nicht nur beim Überholen ein beruhigendes Gefühl.

Viel zu diesem Gefühl der Sicherheit tragen auch das ausgezeichnete Fahrwerk und seine Abstimmung bei. Den Federn wurde eine um 30 Prozent straffere Kennung verpasst, das Fahrzeug um 15 mm tiefer gelegt. Eine zusätzliche Querstrebe zwischen den Domen der Federbeine sorgt für mehr Verwindungssteifigkeit vorne. Entsprechend satt zieht der ST um die Kurven. Man muss die Gesetze der Fliehkraft schon sehr strapazieren, bevor der Wagen auszubrechen droht. Und selbst dann hat ihn das erfreulich spät regelnde ESP meist schnell wieder eingefangen. Die gegenüber dem Serien-Focus um acht Prozent direktere Lenkung sorgt aber dafür, das man solche Momente frühzeitig erspürt - nicht überall gibt es schließlich so großzügige Auslaufzonen wie auf der Rennstrecke.

, Fahrbericht
Vollgas aus der Boxengasse
, Fahrbericht

Gar nix zu meckern? Doch, ein bisschen. Mit der Kraft, die der ST auf die Straße bringt, kommt der Vorderradantrieb fast an die Grenzen. Es rüttelt und schüttelt zwar beim Beschleunigen noch lange nicht bedrohlich - aber ein leichtes Schlingern ist beim Vollgas aus der Boxengasse in der Lenkung schon zu spüren. Und: Wer den Focus ST tatsächlich mit den von Ford angegebenen 9,3 Litern auf 100 Kilometern fährt, hat schon beim Kauf was falsch gemacht. Wer den ST so fährt, wie er es verdient, wird kaum je unter zwölf Liter bleiben.

Mit dem Focus ST hat Ford ein gut ausbalanciertes Fahrpaket geschnürt: Sportlich - aber nicht krawallig. Straff - aber nicht bockelhart. Lustvoll - aber alltagstauglich. Das ganze gibt es als Dreitürer ab 24.200 Euro. Theoretisch. Denn vieles, was im und am ST Lust macht, gibt es nur obendrauf. Die orangene Lackierung etwa (1200 Euro), Bi-Xenon-Scheinwerfer (850 Euro) oder eines von zwei Recaro-Sitzpaketen (ab 550 Euro). Beim Basispreis immerhin liegt der Focus ST mit dem Golf GTI auf gleicher Höhe. Und die Aufrüst-Liste der Wolfsburger ist auch nicht gerade dünn ...

Ford Focus ST
Stand: Ford Focus ST Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Jürgen Wolff schickenFord Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller

Wie entsteht ein Fahrbericht? Das erfahren Sie Ford Focus ST hier

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Ford Focus ST
Ford
Ford Focus ST
Die aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen Praxistests
Opel Astra 1.6 CDTI Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Die aktuellen Neuvorstellungen
Die aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen Neuvorstellungen
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Multimedia
Ford Focus ST
Ford Focus ST
 Praxistest Übersicht FahrberichtZum Seitenanfang Seitenanfang Zum SeitenanfangDie Alternativen Die Alternativen zum Ford 
Ford Focus ST
Ford Focus ST
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: Ford