Weltspiegel WeltspiegelWeltspiegel
Weltspiegel Weltspiegel
Weltspiegel weltspiegel Weltspiegel weltspiegel weltspiegel weltspiegel Weltspiegel
 alle autos Home  zum thema autos Weltspiegel  autos Mobile Version 

Weltspiegel  Weltspiegel: Moskau Motor Show

Protzki Prospekt



Brabus, Maybach, Pick-ups? Bitte gern. Hybrid, Diesel, Kleinwagen? Danke, njet. Auf der Moskauer Automesse feiern die Russen mit schicken PS-Bolzen, fetten Geländewagen und Models im extra knappen Kleidchen eine Riesenparty.

 
 Moskau Motor Show
  
 Moskau Motor Show  - Foto: Viehmann  Moskau Motor Show - Foto: Viehmann  Moskau Motor Show - Foto: Viehmann  Moskau Motor Show - Foto: Viehmann  Moskau Motor Show - Foto: Viehmann  Moskau Motor Show - Foto: Viehmann

Ist das eine Hose oder reines Body-Painting? Das fragt man sich ständig, wenn man die Hostessen der Moskauer Automesse betrachtet. Die Merkmale des russischen Autogeschmacks sind zumindest bei wohlhabenden Käufern klar verteilt: Möglichst dicker Schlitten, viel Bums unter der Haube und eine hübsch gerundete weibliche Begleitung auf dem Beifahrersitz. Konsequenterweise sparen die Aussteller in Moskau allenfalls am Anteil der bedeckten Hautfläche ihrer Messe-Girls. Sparautos oder alternative Antriebe sieht man dagegen allenfalls vereinzelt - schnell und groß lautet die Devise.

Auf dem Audi-Stand macht sich vom RS6 über den S8 bis zum R8 alles breit, was viele Pferdchen zu bieten hat. BMW präsentiert eine ganze Flotte von M-Fahrzeugen, alle schneeweiß lackiert. Der X6 und die bullige Konzeptstudie CS komplettieren den Auftritt. Auch die ausgestellten Mercedes-Modelle und Maybach zeigen, wofür die Russen deutsche Autos lieben: Leistung, Qualität und Luxus.

Volkswagen dagegen beißt sich sein Stück vom russischen Kuchen mit etwas dezenteren Modellen ab. Passat und Touareg sind Wolfsburgs Bestseller. Demnächst wird im VW-Werk Kaluga der Tiguan gebaut. 5000 Stück sollen dort jährlich vom Band rollen, sagt VW-Sprecher Denis Zhadaer. Der Wagen gefalle besonders den Frauen: "Der Tiguan ist kompakt und niedlich, wie ein kleines Tierchen", meint Zhadaer. Dass es noch eleganter geht, zeigt Mazda: Die Studie Kazamai macht Lust auf ein neues SUV der Japaner.

, Weltspiegel
Business-Raketen von Brabus
, Weltspiegel

Die Händlergruppe Rolf zeigt speziell für den russischen Markt getunte Mitsubishi. Outlander, L-200, Lancer und Pajero werden in Zusammenarbeit mit dem deutschen Tuner CRD auf einen bulligen Sport-Look getrimmt. Bei Lexus steht der LS 460 AWD im Rampenlicht. Damit hält ein permanenter variabler Vierradantrieb Einzug in den V8-Luxuskreuzer. Den Allradantrieb mit selbstsperrendem Torsen-Mittendifferenzial übernimmt der Wagen von seinem Hybrid-Bruder LS 600h. In Deutschland kommt der LS 460 AWD im Dezember auf den Markt.

Brabus hat ein Herz für Geschäftsleute. "Das schnellste Büro auf Rädern" nennt Brabus den SV12 S Biturbo mit 730 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 340 km/h. An Bord ist ein komplettes Business-Center mit 3 GHz-Notebook, mobilem Internetanschluss und Farbdrucker. Zum Verbrauch macht Brabus keine Angaben - was allerdings auch Zeitverschwendung wäre: Bei Spritpreisen um 70 Cent pro Liter bleiben in Russland selbst für die nicht ganz so betuchte Kundschaft dicke Schlitten und schwere Geländewagen noch bezahlbar. So gibt es in Russland auch ein enormes Angebot an SUV und Pick-ups.

Viele der chinesischen Hersteller, von denen gleich ein knappes Dutzend auf der Messe präsent ist, setzen auf Billig-Geländewagen. Doch in Sachen Qualität müssen die Fernost-Produzenten noch aufholen, wenn sie die anspruchsvolle russische Kundschaft dauerhaft zufrieden stellen wollen.

, Weltspiegel
Peking-Enten
, Weltspiegel

Viele Autos von Byd, Brilliance und Co. sind immer noch ein Fest für alle Sinne: Während sich das Auge überlegt, von welcher Interieur-Farbe es am meisten beleidigt wird, kämpft die Nase mit unbeschreiblich penetranten Kunststoffausdünstungen. Das Gehirn redet in aller Ruhe auf die Hand ein, damit sie endlich die Tür wieder öffnet. Doch die Finger schrecken von dem klebrigen "Welches Tier mag dafür wohl gestorben sein"-Leder zurück, und die Ohren durchleiden noch ein Trauma vom scheppernden Geräusch der letzten China-Autotür.

Auch die russischen Hersteller präsentieren wenig, was man sich gerne anschauen möchte. Volga baut unter dem Namen Siber den Chrysler Sebring in Lizenz, Tagaz Modelle von Chery aus China. Autovaz (Lada) ist immer noch der größte Autobauer der russischen Föderation, doch der Anteil der heimischen Fabrikate schrumpft dramatisch zugunsten ausländischer Importe.

Daran dürften auch Autos wie der Lada Kalina TMS Turbo wenig ändern, der 180 Pferdestärken und Allradantrieb ins Feld schickt. Lada zeigt außerdem eine Erdgas-Version des Priora und eine durchaus ansehnliche SUV-Studie namens C-Cross. Wer mehr auf Geländewagen passend zum Charme Sibiriens steht, ist bei UAZ besser aufgehoben. Die alten Militärfahrzeuge der Marke sieht man noch heute oft in Russland, und die neuen Modelle haben wenig von ihrem urigen Charakter verloren.

Das alles sind freilich Peanuts gegen das achträdrige Taiga-Monster, das sich bei Avtoros mit Mühe auf den Stand quetscht. Das 3,7 Tonnen schwere Geländemobil Project-Z soll in einer Kleinserie von 50 Exemplaren gebaut und von einem Fiat-Dieselmotor angetrieben werden. In Sibirien hat die russische Firma, die vor allem Geländereifen herstellt, schon ein ähnliches Offroad-Ungetüm mit sechs Rädern getestet. Hauptabnehmer der Fahrzeuge sind Öl- und Gasgesellschaften. Mehr als 80 km/h sind nicht drin - doch dafür muss das Gelände noch geboren werden, dass den Project-Z aufhält.

Weltspiegel
Stand: Weltspiegel Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Sebastian Viehmann, Moskau schicken Auf Artikel linken
Fotos: Viehmann

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Weltspiegel
Weltspiegel
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
Weltspiegel
Weltspiegel
 Weltspiegel Übersicht WeltspiegelZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
Weltspiegel
Weltspiegel
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: