Faszination FaszinationFaszination
Faszination Faszination
Faszination faszination Faszination faszination faszination faszination Faszination
 alle autos Home  zum thema autos Faszination  autos Mobile Version 
Datum:
Backlink setzen
Newsletter bestellen
WebNews bestellen
Fotos: Hersteller
Autor:
Unser Autor: Hans Bast

Faszination  Faszination: Honda EV-N und 3R-C

Déjà vu



Honda zeigt in Genf mit zwei Studien seine Vorstellung von der Zukunft der Elektro-Mobilität. Und diese Zukunft sieht erstaunlicherweise der Vergangenheit ziemlich ähnlich. Die 60er lassen güßen.

 
 Honda EV-N und 3R-C
  
 Honda EV-N und 3R-C  - Foto: Hersteller  Honda EV-N und 3R-C - Foto: Hersteller  Honda EV-N und 3R-C - Foto: Hersteller  Honda EV-N und 3R-C - Foto: Hersteller  Honda EV-N und 3R-C - Foto: Hersteller  Honda EV-N und 3R-C - Foto: Hersteller

Wer in diesem Jahr auf dem AutoSalon Genf sich Hondas Exponate zur automobilen Zukunft ansieht, wird sich verwundert am Kopf kratzen und denken: "Das kennst du doch!" Die Verwunderung ist absichtlich provoziert.

Bislang sehen viele Elektromobile aus wie eine Mischung aus Marsrover und Überraschungs-Ei. Honda versucht nun ein wenig nostalgische Faszination in diese Fahrzeugklasse zu bringen. Der neue EV-N erinnert frappierend an die Frühzeit des Massenautomobilismus, als die meisten noch mit Zweirädern und Kabinenrollern auf holprigen Schotterpisten unterwegs waren. In Japan war einer beliebtesten Kleinwagen dieser Zeit Hondas legendärer "N 360". Als dessen Pendant in Europa könnte man am ehesten noch der Trabi ansehen. Der N 360 hat ein niedliches Äußeres, Platz für vier Personen und genug Power, um die kleine Schicksalsgemeinschaft flott durch den Stadtverkehr zu rangieren.

Die Ähnlichkeit des EV-N mit der N-Baureihe aus den 60ern ist kein Zufall. Die Designerin Kanna Sumiyoshi realisierte das Konzept eines batteriebetrieben Kleinwagens für Honda bewusst mit stylistischen Anleihen an dem Urahn. Kleinere Autos verbrauchen weniger Ressourcen, sind leichter und effizienter und eine geringere Belastung für die Umwelt.

Und das ist wieder modern. Die knuffige Form des Honda erweckt den Eindruck, als würde er sich leicht nach vorn lehnen. Im Innenraum wird auf alles verzichtet, was rein dekorativ ist - so wird Gewicht eingespart. Die Sitze sind aus dünnen, grobmaschigen Bezügen, die Polsterelemente auswechselbar und in verschiedenen Designs geplant.

, Faszination
Judge Dredd als Öko
, Faszination

Das "Armaturenbrett" ist das Erste seit vielen Jahren, was seinem Namen fast buchstäblich entspricht. Es wurde darin auf alles verzichtet, was ohne Funktion ist und nicht dem direkten Führen des Fahrzeugs dient. So versucht Sumiyoshi - ganz dem Effizienzgedanken folgend - den Passagieren ein Maximum an Raum bei möglichst niedrigem Gesamtgewicht zu bieten.

Ganz anders der ebenfalls von Honda für Genf vorgesehene futuristische 3R-C. Auch bei ihm folgten die Entwickler der minimalistischen Direktive und haben gleich schon mal ein komplettes Rad eingespart. Martialische Anmutung, insektenhafte Form - das Ding sieht aus, wie frisch aus einem Science Fiction-Film: Wenn Judge Dredd ein Öko wär, würde er 3R-C fahren.

Die niedrig eingebaute Batterie und ein ebenso platzierter Elektromotor kommen dem außergewöhnlich tiefen Schwerpunkt zugute. Gleich zwei Funktionen übernimmt das Haubendach des Fahrzeugs: Beim Parken schließt es den Innenraum ab, beim Fahren übernimmt es die Funktion eines Windschildes und schütz den Fahrer vor Wind und Regen. Die Fahrzeugfront dient als Wetterschutz für den Beinraum des Fahrers und sorgt so für rollerartigen Komfort.

Hondas Visionen von urbaner Mobilität sind vom 4. bis 14. März auf dem Autosalon in Genf ausgestellt.

Faszination
Stand: Faszination Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Hans Bast schicken Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Faszination
Faszination
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
Faszination
Faszination
 Faszination Übersicht FaszinationZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
Faszination
Faszination
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: