Faszination FaszinationFaszination
Faszination Faszination
Faszination faszination Faszination faszination faszination faszination Faszination
 alle autos Home  zum thema autos Faszination  autos Mobile Version 

Faszination  Faszination: Mercedes 380 SEL Caruna

Königliche Offenheit



Der niederländische Königshof hat ein in die Jahre gekommenes Traumauto wieder in Topform gebracht: Der Mercedes 380 SEL Caruna von 1985 ist eine Spezialanfertigung nach königlichen Wünschen.

 
 Mercedes 380 SEL Caruna
  
 Mercedes 380 SEL Caruna  - Foto: Hersteller  Mercedes 380 SEL Caruna - Foto: Hersteller  Mercedes 380 SEL Caruna - Foto: Hersteller  Mercedes 380 SEL Caruna - Foto: Hersteller  Mercedes 380 SEL Caruna - Foto: Hersteller  Mercedes 380 SEL Caruna - Foto: Hersteller

Die niederländische Königin Juliane war eine Frau mit extravagantem Geschmack. Vor allem wenn es um Autos ging. 1984, vier Jahre nachdem die einstige Regentin die Amtsgeschäfte an ihre Tochter Beatrix übergeben hatte, stand ihr der Sinn nach einem neuen Cabriolet. Ein geräumiger Viertürer sollte es sein. Einer mit Stern auf der Kühlerhaube.

Doch schnell stellte sich heraus, dass die deutsche Autoschmiede so ein Modell nicht im Programm hatte. Die Stuttgarter ihrerseits wollten den königlichen Wunsch natürlich auf jeden Fall trotzdem erfüllen und nahmen Kontakt zur Schweizer Firma Caruna auf. Die erhielt den Auftrag, einen Mercedes 380 SEL der Baureihe W126 in das gewünschte königliche Format umzubauen.

Geschlagene zehn Monate dauerten die Umbauarbeiten in der Schweiz. Das Resultat war - und ist - entsprechend eindrucksvoll. Sowohl mit geschlossenem Verdeck als auch in der Open-Air-Version ist der königsblaue Mercedes Benz 380 SEL Caruna eine durch und durch adlige Erscheinung. Das Dach lässt sich elektrohydraulisch in 25 Sekunden öffnen und ebenso schnell über den königlichen Häuptern wieder verschließen. Ein anderes, für seine Zeit eindrucksvolles Detail sind die Seitenscheiben, die auf Knopfdruck komplett in der Karosserie versinken.

, Faszination
Extravagante Akzente
, Faszination

Im Innenraum zeigt der 380 SEL Caruna ein standesgemäßes Maß an Luxus und Komfort. Bestechend schön - die speziell angefertigte Lederausstattung in hellem Grau. Die Fondpassagiere verfügen über Fußstützen und können das eigene Erscheinungsbild jederzeit bequem in Schminkspiegeln überprüfen. Für extravagante Akzente sorgen Zierstreifen aus edlem Zebranoholz.

Beim Thema Fahrsicherheit und Komfort bewegte sich Julianes Cabrio für seine Zeit auf Topniveau. So ist das Auto unter anderem mit einen hydropneumatische Federung ausgestattet, verfügt über ABS, Airbag und Klimaanlage - eigentlich kein Luxus sondern ein Muss: Wie soll man würdevoll repräsentieren, wenn einem Schweißperlen auf der Stirne stehen?

Der edle Viertürer wurde nicht nur zu besonderen Anlässen gefahren, sondern auch gerne fürs königliche Privatvergnügen genutzt. Besonders im italienischen Porto Ercole, dem Sommersitz der niederländischen Royals, war der königsblaue Cabrio-Traum in seinen frühen Jahren häufiger zu sehen.

, Faszination
Generationenfolge
, Faszination

Doch die vielen Ausfahrten unter südlicher Sonne hatten den schmucken Ledersitzen stark zugesetzt. Vor kurzem wurde der Wagen im Auftrag des königlichen Stalldepartements deshalb sorgfältig restauriert. Unter der Haube wurde alles auf Vordermann gebracht. Aber auch die stattliche Hülle und das Edel-Interieur kamen bei der Generalüberholung nicht zu kurz.

Jetzt ist das Mercedes Benz 380 SEL Caruna in wieder in Topform und soll künftig öfter zum Einsatz kommen. Derzeit allerdings gehört der Wagen zu den Schmuckstücken einer Ausstellung, die anlässlich des 100. Geburtstages der 2004 verstorbenen Monarchin noch bis Ende August im Palast "Het Loo" in Apeldoorn gezeigt werden.

Mit ihrer Leidenschaft für flotte Cabrios hatte übrigens schon die Großmutter der heutigen Königin - Prinzessin Wilhelmina von Oranien-Nassau - Aufsehen erregt. Nachdem sie 1948 den Thron an ihre Tochter Juliane abgegeben hatte, legte sich Wilhelmina ein Mercedes-Benz 300 Cabriolet D mit Anhängerkupplung zu. Der diente allerdings nicht als Zugfahrzeug für einen königlichen Wohnwagen. Die Monarchin im Ruhestand spannte stattdessen gern ihren "Malerwagen" hinter das Cabrio. Wenn sie durch eine besonders schöne Gegend fuhr, machte Wilhelmina Halt und widmete sich ihrer zweiten großen Passion - der Landschaftsmalerei.

Faszination
Stand: Faszination Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Susanne Kilimann schicken Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Faszination
Faszination
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
Faszination
Faszination
 Faszination Übersicht FaszinationZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
Faszination
Faszination
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: