Subaru
Subaru XV 2.0D Subaru XV 2.0DSubaru XV 2.0D
Subaru Subaru XV 2.0D Subaru Subaru XV 2.0D Subaru
Subaru
Subaru XV 2.0D fahrbericht Subaru XV 2.0D fahrbericht fahrbericht fahrbericht Subaru XV 2.0D
 alle autos Home  zum thema autos Fahrberichte  autos Renault bis Volvo  autos Mobile Version 
Subaru
Subaru
Datum:
Backlink setzen
Newsletter bestellen
WebNews bestellen
Fotos: Hersteller
Autor:
Unser Autor: Hans Bast

Subaru XV 2.0D  Fahrbericht: Subaru XV 2.0 D

Späte Einsicht



Mit seinem neuen Crossover Subaru XV kehrt Subaru zur reinen Lehre zurück: Alles dreht sich um Allradantrieb und Boxermotoren. Damit will Subaru endlich auch bei den Kompakt-SUV punkten.

 
Subaru XV 2.0D
  
Subaru XV 2.0D - Foto: Hersteller Subaru XV 2.0D- Foto: Hersteller Subaru XV 2.0D- Foto: Hersteller Subaru XV 2.0D- Foto: Hersteller Subaru XV 2.0D- Foto: Hersteller Subaru XV 2.0D- Foto: Hersteller
Subaru XV 2.0D
Subaru XV 2.0D
Subaru XV 2.0D
Subaru XV 2.0D
Subaru XV 2.0D
[+] Gute Ausstattung, hervorragend abgestimmtes Fahrwerk, erprobter Allradantrieb, sparsamer Dieselmotor
[-] Kein Start-Stopp-System für den Diesel, kein optionaler Gasantrieb

Mit seinem ersten Lifestyle-SUV für die Kompaktklasse will Subaru großstädtische Kundschaft, junge Familien und insbesondere Frauen ansprechen. Kunden, die nicht nur auf die Funktion eines Autos achten sondern auch auf Design Wert legen. Damit wildert Subaru in einer Zielgruppe, die bisher zu Modellen wie dem Nissan Qashqai, BMW X1 oder VW Tiguan griffen.

Dass sich die Wilderei in fremdem Revier lohnt, lassen schon die nackten Zahlen erwarten. Der Nissan Qashqai wird dieses Jahr über 30.000mal in Deutschland verkauft, BMW X1 und VW Tiguan gehören zu den erfolgreichsten SUV und haben monatelange Lieferzeiten. Subaru dagegen verkauft von seinem Topmodell Forester gerade mal 3.000 Einheiten im Jahr.

Dabei hat man sich bei Subaru für den ersten Auftritt im Lifestyle-Segment ordentlich in Zeug gelegt. Die Front des neuen XV wird von dem sechseckigen Kühlergrill und den markanten Scheinwerfern dominiert. Die 20 Zentimeter vorverlegte A-Säule lässt die Dachlinie sanft ansteigen. Von der Seite fallen zuerst die hohen Radhäuser über den 17-Zoll-Felgen auf. Die Konturen werden durch die dunklen Kunststoffprotektoren an den Radläufen und den Schwellern sanft betont.

, Fahrbericht
Urban Adventure?
, Fahrbericht

Innen ist der Subaru XV ein ausgewachsener Viersitzer mit bequemen Sitzen und ausreichend Kofferraum. Ausstattung und Verarbeitung sind ordentlich, die Übersicht und die Sitzposition gut. Große Personen stören sich an dem niedrig angebrachten Rückspiegel. Die Sicht nach hinten ist, wie bei den meisten Fahrzeugen dieser Klasse, durch die hohe Fensterkante in der Heckklappe eingeschränkt. Das wird ausgeglichen durch die optional erhältliche Rückfahrkamera. Damit wird das Einfädeln in enge Parkbuchten zum Kinderspiel. Der Innenraum zeigt sich aufgeräumt, lässt aber jeglichen Charme vermissen.

Subaru verspricht mit den Motoren des XV ein "Urban Adventure". Der 1,6 Liter große Basisbenziner leistet 84 kW/114 PS und beschleunigt den Wagen in müden 13,1 Sekunden auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 179 km/h. Mit Sechsganggetriebe und serienmäßiger Start-Stopp-System liegt der Verbrauch bei 6,5 Litern. Mit dem stufenlosen Automatikgetriebe namens Lineartronic sinkt der Verbrauch auf 6,3 Litern. Der 1,4 Tonnen schwere Crossover ist damit vernünftig, aber kaum kraftvoll motorisiert. Wenn es doch einmal ins Gelände geben sollte, hilft die Geländeuntersetzung.

Besser schlägt sich der größere und elastischere Vierzylinder mit 110 kW/150 PS. Damit ist der Subaru XV 187 km/h schnell und beschleunigt in 10,5 Sekunden auf 100 km/h. Der Verbrauch liegt bei 6,9 Liter Super. Und mit ihm machen auch die Ausflüge ins leichte Gelände richtig Spaß. Dort kann der Subaru glänzen und seinen größten Trumpf ausspielen: das Fahrwerk. Egal ob auf Schotter, auf rutschigem Untergrund oder auf herkömmlichen Asphalt macht der XV eine souveräne Figur und überzeugt mit solidem Handling. Das ESP greift sanft aber bestimmt ein und korrigiert, wo es nötig ist. Der permanente Allradantrieb sorgt für die nötige Traktion. Für die Schaltversion gibt es immer eine Berganfahrhilfe.

, Fahrbericht
Gewöhnungssache
, Fahrbericht

Doch selbst das stufenlose Automatikgetriebe kann überzeugen. Das Ansprechverhalten ist gut, auch wenn man eine geringe Verzögerung spüren kann. Nach wenigen Kilometern hat man sich daran gewöhnt. Wer will, kann in die Schaltvorgänge manuell eingreifen. Höhere Ausstattungen haben dafür Schaltwippen fürs Lenkrad im Programm. So lässt sich der XV auch sportlich bewegen.

Solide zeigt sich ebenfalls die Sicherheitsausstattung. Front-, Seiten-, Kopf- und Knieairbags schützen die Insassen bei einem Unfall. Eine neuartige Rückenlehne mildert die Aufprallenergie auf den Kopf ähnlich einer Energie absorbierenden Kopfstütze. Bei den Fahrerassistenzsystemen sieht es jedoch düster aus. Eine Klimaanlage ist in allen Ausstattungsvarianten ebenso inbegriffen wie ein CD-Soundsystem.

In Deutschland dürfte sich gerade der 147 PS starke Dieselmotor einer großen Beliebtheit erfreuen. Dank 350 Nm geht es kraftvoller als beim Benziner zur Sache. Der Vierzylinder beschleunigt den XV in 9,5 Sekunden auf 100 km/h und ist für eine Endgeschwindigkeit von 198 km/h gut. Der Verbrauch liegt bei 5,6 Liter. In Verbindung mit diesem Motor sind jedoch weder Automatik noch Start-Stopp-System verfügbar. Die Preise für den Subaru XV mit dem 1,6-Liter-Benzinmotor beginnen bei 21.600 Euro. Für den Dieselantrieb muss der Kunde mindestens 26.700 Euro zahlen.

Subaru XV 2.0D
Stand: Subaru XV 2.0D Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Hans Bast schickenSubaru Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller
Ort: Florenz

Wie entsteht ein Fahrbericht? Das erfahren Sie Subaru XV 2.0D hier

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Subaru XV 2.0D
Subaru
Subaru XV 2.0D
Die aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen Praxistests
Opel Astra 1.6 CDTI Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Die aktuellen Neuvorstellungen
Die aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen Neuvorstellungen
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Multimedia
Subaru XV 2.0D
Subaru XV 2.0D
 Praxistest Übersicht FahrberichtZum Seitenanfang Seitenanfang Zum SeitenanfangDie Alternativen Die Alternativen zum Subaru 
Subaru XV 2.0D
Subaru XV 2.0D
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: Subaru