Honda
Honda CR-Z 1.5 Honda CR-Z 1.5Honda CR-Z 1.5
Honda Honda CR-Z 1.5 Honda Honda CR-Z 1.5 Honda
Honda
Honda CR-Z 1.5 praxistest Honda CR-Z 1.5 praxistest praxistest praxistest Honda CR-Z 1.5
 alle autos Home  zum thema autos Praxistests  autos Mobile Version 
Honda
Honda

Honda CR-Z 1.5  Praxistest: Honda CR-Z 1.5

Müde Nummer



Mit dem CR-Z will Honda sportliche Hybridgefühle verbreiten. Doch außer einem dynamischeren Äußeren hat der Japaner nicht viel zu bieten. Die Idee ist gut - aber die Motorisierung zu schwach.

 
Honda CR-Z 1.5
  
Honda CR-Z 1.5 - Foto: Gomoll Honda CR-Z 1.5- Foto: Gomoll Honda CR-Z 1.5- Foto: Gomoll Honda CR-Z 1.5- Foto: Hersteller Honda CR-Z 1.5- Foto: Gomoll Honda CR-Z 1.5- Foto: Gomoll
Honda CR-Z 1.5
Honda CR-Z 1.5
Honda CR-Z 1.5
Honda CR-Z 1.5
Honda CR-Z 1.5
Honda
Videos zum Honda und CR-Z
Honda CR-Z Promotion Video
[+] Ordentliches Platzangebot vorne, einfache Bedienung, präzise Lenkung, gute Abstufung des Getriebes
[-] Sehr unübersichtlich, schwache Motorleistung, wenig Platz im Find, kleiner Tank, straffe Federung

Das sportliche Image von Honda hatte einst Weltruf. Honda CR-X, S 2000 oder gar der NSX hatten markenübergreifend guten Ruf. Doch dann entschied die Konzernführung, dem sportlichen Image den Rücken zu kehren und fortan auf der Ökoschiene zu fahren. Dem 4,08 Meter langen CR-Z kommt dabei eine Zwitterrolle zu: Er soll die sportlichen Kunden von der Hybridtechnik überzeugen.

Beim Aussehen ist das durchaus gelungen. Die flache Front mit der markanten Nase ist ein Hingucker, die Seitenlinie ebenfalls. Zu viel Designraffinesse offenbart das Heck, das wohlwollend allenfalls als "polarisierend" zu bezeichnen ist. Vom Fahrersitz ist die Rücksicht nach hinten eine schiere Katastrophe - umso schlimmer, dass es zwar eine Einparkhilfe, aber noch nicht einmal eine Rückfahrkamera gibt.

Da passt ins Bild, dass der Innenraum abgesehen von einer rundum guten Sitzposition nicht viel zu bieten hat. Bedienelemente und Digitalanzeigen passen prima in einen Zeichentrickfilm - in einem Auto haben sie nichts zu suchen. Wilde Aufteilungen, eine mäßige Ergonomie und zerklüftete Displays sorgen weder bei Tag- noch bei Nachtfahrt für eine angenehme Atmosphäre. Immerhin lässt sich der digitale Zentraltacho gut ablesen.

, Praxistest
Zumindest eine Charaktereigenschaft hat sich der Honda bewahrt: Er will gedreht werden - und wie
, Praxistest

Auch das Platzangebot genügt nur geringen Ansprüchen. Vorne können zwei Erwachsene angenehm sitzen. Die beiden Notschalen im Fond dürften dagegen allenfalls von Reisetaschen bevölkert werden, die den winzigen Laderaum mit seinem Volumen von 207 Litern auszugleichen versuchen. Sinnvollerweise sollte man die Rücksitze gleich umklappen und kann so bis zu 583 Litern nutzen.

Wer sich an die 80er Jahre erinnert, der besinnt sich des ebenso coolen wie leichten Kleinsportlers Honda CRX, der mit variablem Ventiltrieb und bis zu 160 PS die heranwachsenden Piloten erfreute. Leider ist von dieser Dynamik im dritten Jahrtausend nichts geblieben. Der 1,5 Liter große Vierzylinder mit 89 kW/121 PS ist ein müder Geselle und hat in einem kleinen Sportcoupé nichts zu suchen.

Das maximale Drehmoment von 146 Nm bei 4.800 U/min zeigt an, dass der CR-Z sich zumindest eine Charaktereigenschaft bewahren konnte: Er will gedreht werden - und wie. Doch trotz des geringen Leergewichts von gerade mal 1,2 Tonnen vermittelt der Vierzylinder-Sauger nie das Gefühl, am richtigen Platz zu sein. Daran ändert auch das Elektromodul nichts. Es stellt zusätzlich dünne 15 kW/20 PS und 78 Nm zur Verfügung. Die Gesamtleistung liegt bei 101 kW/137 PS. Ein vergleichbares Mini John Cooper Works Coupé leistet 211 PS - von der anderen Konkurrenz, die man für 25.000 bis knapp 30.000 Euro bekommt, einmal ganz zu schweigen.

, Praxistest
Im Ökomodus wird maximal Energie gespart - und der Sportler wird zur hybriden Wanderdüne
, Praxistest

Links am Armaturenbrett kann der Fahrer auf blau illuminierten Fisher-Price-Tasten den Fahrmodus in den drei Stufen Econ, Normal und Sport beeinflussen. Im Ökomodus wird maximal Energie gespart und der Sportler mit der frechen Frontschnauze wird zur hybriden Wanderdüne. Rein elektrisch fahren kann der CR-Z trotzdem nicht. Im Sportmodus rührt sich der Honda nach anfänglicher Unlust tatsächlich und dreht - wenig alltagsgerecht - bis über 7.000 Touren. Da kommt dann erstmals Fahrfreude auf. Wer seiner Beifahrerin imponieren will, der kann den Sport-Plus-Taster am Lenkrad drücken und so wie in der Formel 1 für ein paar Sekunden den Elektromotor dazu boosten lassen. Beeindrucken kann das trotz des roten Geflackers in den Instrumenten wenig.

Die Fahrleistungen des Honda CR-Z sind entsprechend. Von 0 auf Tempo 100 kommt er in wenig dynamischen 9,3 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 200 Km/h ist für ein kleines Sportcoupé ebenso wenig eindrucksvoll. Wer den CR-Z flott fahren will, der muss ihn drehen, drehen und noch höher drehen. Sonst geht nichts - gar nichts.

Immerhin hält sich der Verbrauch im Rahmen. Im realen Fahrbetrieb genehmigte sich der japanische Fronttriebler mit 7,8 Litern deutlich mehr als den avisierten Normdurst von 5,2 Litern. Bitter: Der Tank schluckt im Gegensatz zu den angegebenen 40 gerade mal 31 Liter.

, Praxistest
Einfach gut präsentiert sich die präzise und direkte Lenkung mit exzellenter Rückmeldung
, Praxistest

Deutlich besser als das müde Doppelherz schlägt sich das Fahrwerk. Jedoch sollte man straffe bis harte Abstimmungen mögen. Denn was bei der Kurvenhatz noch erfreut, das nervt auf längeren Strecken mit deutlichen Komforteinbußen. Einfach gut hingegen präsentiert sich die präzise und direkte Lenkung mit exzellenter Rückmeldung von der Straße und angenehmen Rückstellkräften. Auch überzeugend: die knackige Sechsgang-Handschaltung.

Der Basispreis für den Honda CR-Z Sport liegt bei 23.940 Euro. Die Serienausstattung ist mit Sitzheizung, Xenonlicht, sechs Airbags und Soundsystem nur auf den ersten Blick ordentlich. Denn bei den Assistenzsystemen ist außer ESP und einer Einparkhilfe hinten nichts verfügbar. Auch das immerhin nur 990 Euro teure Bildschirmnavigationssystem kann man sich schenken. Angesichts von Verarbeitungsgeschwindigkeit, Routenführung und Bildschirmdarstellung tut es da auch eine Nachrüstlösung.

Einer wie der Honda CR-Z hätte im Wettbewerb allemal eine Chance, aber nicht mit diesen Schwächen und weniger als 140 PS.

Honda CR-Z 1.5
Stand: Honda CR-Z 1.5 Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Stefan Grundhoff schickenHonda Auf Artikel linken
Fotos: Gomoll Honda CR-Z 1.5 http://goo.gl/JW7ws
Ort: München

Wie entsteht ein Praxistest? Das erfahren Sie Honda CR-Z 1.5 hier

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Honda CR-Z 1.5
Honda
Honda CR-Z 1.5
FahrberichteMehr FahrberichteMehr über autosVorschläge über Fahrberichte
Fahrberichte Seat Leon
Kompaktpaket
Ziemlich genau zur Hälfte des aktuellen Modellzyklus schickt Seat für den kompakten Leon ein Update in das hart umkämpfte Segment der Golfklasse. So fährt sich der erfolgreiche Spanier. mehr ...
Seat Leon 1.6 TDI - Kompaktpaket
Empfohlene Fahrberichte
Autos, Fahrbericht, Autotest, Autokauf, AutokatalogFahrberichteMehr AutosAutos NeuvorstellungenAutos, Fahrbericht, Autotest, Autokauf, Autokatalog
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Autos Zwischenzeile
Honda CR-Z 1.5
Honda CR-Z 1.5
 Praxistest Übersicht PraxistestZum Seitenanfang Seitenanfang Zum SeitenanfangDie Alternativen Die Alternativen zum Honda 
Honda CR-Z 1.5
Honda CR-Z 1.5
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: Honda