Fiat
Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 DFiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D
Fiat Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D Fiat Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D Fiat
Fiat
Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D praxistest Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D praxistest praxistest praxistest Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D
 alle autos Home  zum thema autos Praxistests  autos Mobile Version 
Fiat
Fiat

Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D  Praxistest: Fiat Stilo Multi Wagon

Kombi auf italienisch



Vor allem Familien werden diesen Kombi lieben: Der Stilo Multi Wagon hat satt Platz, ist flott unterwegs, dank City-Lenkung großstadttauglich - und ist, wenn man komplizierte Extras weglässt, auch ordentlich verarbeitet.

 
Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D
  
Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D - Foto: Hersteller Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D- Foto: Hersteller Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D- Foto: Hersteller Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D- Foto: Hersteller Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D- Foto: Hersteller Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D- Foto: Hersteller
Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D
Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D
Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D
Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D
Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D
[+] Viel Platz innen, variabler Innenraum, kräftiger Motor, sicheres Fahrverhalten, niedriger Verbrauch, reichhaltige Ausstattung, besonders leichte Lenkung für den Stadtverkehr
[-] Nicht optimale Sitzposition, lautes Innengeräusch, etwas zu starke Karosserieneigung besonders in Kurven

Fiat hat nach wie vor zu kämpfen. Nicht nur mit den Konzern-Finanzen sondern seit alters her vor allem mit dem Image des italienischen Schlamperladens. Zumindest was die Qualität der Fiat-Automobile angeht, ist die Realität jedoch längst besser als der Ruf: Gut, wenn auch noch nicht japanisch perfekt. Auf den ersten und auch zweiten Blick gibt es an der Verarbeitung des Stilo-Kombis nichts zu mäkeln: Die Spaltmaße stimmen, nirgendwo quillt Füllstoff aus irgendwelchen Ritzen und nach mehr als den ersten Kilometern sind noch alle Teile an ihrem Platz. Aber wie steht schon in der Bibel: Wer Mängel sucht, der findet. Der dritte Blick fördert denn auch das ein oder andere - vermeidbare - Ärgernis zutage. Weniger allerdings sind es Verarbeitungs- sondern eher Konstruktions- und Materialmängel, die ärgern.

Beispiele gefällig? Bitte. Der elektronische Hightech-Schlüssel ist zwar hipp - aber auch ein Garant für gelegentliche Wutausbrüche. Theoretisch soll sich der Stilo per Knopfdruck starten lassen, wenn der Schlüssel irgendwo im Wagen liegt. Praktisch aber bockt er immer wieder wie ein sizilianischer Esel und tritt in den kurzzeitigen Streik. Das lässt sich zwar mit ein bisschen Drückerei am Schlüssel schnell beheben - unnötig ist dieser elektronische Overkill dennoch. Oder die Auskleidung des Laderaums. Kombis, auch Lifestyle-Kombis sind Lasttiere. Gelegentlich sollen auch schon mal schwerere und sperrige Kaliber transportiert werden. Der Filz im Stilo allerdings ist von so dünner Qualität, dass schon ein nicht ganz sauber verarbeiteter herumrutschender Cola-Kasten Löcher reißt. Oder das große Glasdach. Eigentlich wunderschön. Es gibt dem Stilo innen eine luftige Weite, bringt den Himmel näher - und pfeift ab Tempo 90 gottserbärmlich, weil sich die einzelnen Lamellen nicht richtig schließen. Letztes Beispiel: Das Handbuch. Dick, inhaltsschwer - und völlig unübersichtlich. Schon ein einfaches Stichwortregister würde seinen Nutzwert verzehnfachen.

, Praxistest
Große Klappe
, Praxistest

Haben wir schon erwähnt, das der Stilo Multi Wagon ansonsten ein prima Auto ist? Ohne Lamellen-Glasdach (schade), mit einer Plastikmatte aus Privatbeständen im Laderaum und einer Portion zusätzlicher Geduld mit dem Wagenschlüssel kann man sich prima mit dem gar nicht so kleinen Italiener anfreunden. Die Türen öffnen sich weit und erlauben einen bequemen Einstieg. Die Ladekante ist eben zum Laderaumboden und macht das Einladen auch gewichtiger Wocheneinkäufe einfach - ein weiteres Plus in diesem Zusammenhang: Die weit öffnende Heckklappe. Praktisch auch, dass man das Heckfenster bei der Dynamic-Version separat öffnen kann. Innen bietet der Stilo-Kombi viel Platz - auch auf den hinteren Rängen. Ein C-Klasse Kombi zum Beispiel ist da um einiges enger gestrickt. Die Rücksitze lassen sich asymmetrisch umklappen und - gegen Aufpreis - sogar asymmetrisch längs verschieben. Das gibt zusätzliche Variabilität. Schon im Normalbetrieb ist der Laderaum mit 510 Litern Volumen üppig, bei umgeklappten Rücksitzen mit 1480 Litern sogar riesig für diese Klasse.

Die vorderen Sitze sind straff und körpergerecht geformt, lassen sich allerdings vor allem für größere Zeitgenossen nicht optimal einstellen: zu hoch, zu wenig weit nach hinten. Die Lehne des Beifahrersitzes lässt sich umklappen und als Tisch nutzen. Bei den Armaturen ist alles da, wo es hingehört. Bis zu acht Airbags sorgen für Sicherheit. Serienmäßig sorgen Klimaanlage und elektronische Fahrdynamikregelung für Komfort. Dass der Stilo Multi Wagon vor allem auch bei jungen Frauen schnell für Begeisterung sorgt, liegt nicht nur an den ebenfalls serienmäßigen Isofix-Kindersitzhalterungen und dem üppigen Raumangebot für Spielzeugkisten und Familieneinkäufe. Es liegt auch an seiner Stadt-Tauglichkeit, zu der die direkte und fühlige Lenkung mit dem "City-Modus" erheblich beiträgt: Ein Knopfdruck und ohne sonderlichen Kraftaufwand lässt sich das immerhin 4,5 Meter lange und 1,5 Tonnen schwere Auto höchst bequem in jede Parklücke manövrieren.

, Praxistest
Guter alter Bekannter
, Praxistest

Über den JTD-Motor muss man nicht mehr viele Worte verlieren - er ist ein guter alter Bekannter. Aus 1910 ccm stemmt er 103 kW/140 PS und einen maximalen Drehmoment von 305 Nm schon bei 2000 Umdrehungen. Das reicht, um den Kombi in 10 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 zu beschleunigen und auf eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h. Das reicht völlig für alle Lebenslagen des Alltags. Den Verbrauch gibt Fiat mit im Schnitt 5,5 Litern an - wir kamen - mit zugegeben meist flotter Fahrweise - auf acht Liter Durchschnitt, was dem von Fiat angegebenen Stadtverbrauch entspricht. Der Stilo hängt präzise am Gas, der Motor läuft rund, ruhig und drehfreudig. Das Fahrverhalten ist gutmütig und sicher - einziges Manko: die Wankbewegungen der Karosserie beim Lastwechsel.

Wer den Stilo als Kombi fahren will, ist ab 16.390 Euro (1.4 16V, 70 kW/95 PS) dabei. Der getestete 1.9 Multijet 16V in der Dynamic-Ausstattung ist das Spitzenmodell und kommt auf einen Grundpreis von 22.400 Euro. Die Ausstattung für diesen Preis ist üppig - aber nicht so üppig, dass es nicht trotzdem noch eine lange Liste mit Zusatzausstattung gäbe. Darunter das pfeifende Lamellendach für 990 Euro, Lederausstattung (1250 Euro) und Navi/Radio-Kombination (ab 1850 Euro).

Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D
Stand: Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Jürgen Wolff schickenFiat Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller

Wie entsteht ein Praxistest? Das erfahren Sie Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D hier

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D
Fiat
Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D
FahrberichteMehr FahrberichteMehr über autosVorschläge über Fahrberichte
Fahrberichte Audi R8 Spyder
Wirbelwind
Nach dem Coupé hat Audi nun die offene Version seines Supersportwagens R8 nachgereicht. Der Spyder glänzt mit mehr Leistung, neuer Karosseriestruktur - und grandiosem Sound. mehr ...
Audi R8 Spyder 5.2 FSI - Wirbelwind
Empfohlene Fahrberichte
Autos, Fahrbericht, Autotest, Autokauf, AutokatalogFahrberichteMehr AutosAutos NeuvorstellungenAutos, Fahrbericht, Autotest, Autokauf, Autokatalog
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Autos Zwischenzeile
Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D
Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D
 Praxistest Übersicht PraxistestZum Seitenanfang Seitenanfang Zum SeitenanfangDie Alternativen Die Alternativen zum Fiat 
Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D
Fiat Stilo Multi Wagon 1.9 JTD 140 D
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: Fiat