Auto + Motor + Katalog + Test = alle-autos-in.de: Auf uns fahren Sie ab
DAS AUTO-MAGAZIN IM INTERNET
SucheInhalt
Fahrbericht: Toyota Corolla 1.4 D-4D
Leise Sohlen
Toyota Corolla 1.4 D-4D

Man muss schon zweimal hinsehen, um die neueste Auflage des Toyota Corolla von seinem Vorgänger unterscheiden zu können. Optisch hat sich nicht viel getan. Doch Toyota weiß, was Kunden wünschen. Die Kleinigkeiten sind es, die den Erfolg des meistverkauften Autos der Welt ausmachen.

[+] Hervorragende Verarbeitung, umfangreiche Ausstattung, niedriger Verbrauch, ausgewogenes Fahrwerk
[-] Teuere Versicherungs-Einstufung, nur mittelprächtig großer Kofferraum

Toyota-Kunden sind die zufriedensten Autofahrer. In einem sinkenden Markt konnte Toyota nicht zuletzt deshalb um 22 Prozent zulegen. Insgesamt wurde der Corolla seit 1966 mehr als 30 Millionen Mal verkauft. Highlight im überarbeiteten Kompakten ist der neue 1,4 D-4D-Motor, der den 90 PS starken 2.0 D-4D ablöst.

Toyota Corolla 1.4 D-4D - Foto: Hersteller

Die Leistung ist gleich geblieben, doch die Unterschiede sind besonders bis Tempo 80 mächtig. Der neue 1.4 D-4D-Motor basiert auf dem 75 PS-Motor des Yaris und fährt sich spielerisch leicht. Kein Wunder: Der Motor wiegt mit 106 kg rund 72 kg weniger als der Vorgänger aus Grauguss. Den mächtigen Gewichtsverlust auf der Vorderachse spürt der Fahrer ab dem ersten Meter. Drehfreudig und agil präsentiert sich der 1,2 Tonnen schwere Corolla. Flotter Start an der Ampel, williges Beschleunigen auf der Landstraße. So sieht eine überzeugende Vorstellung aus.

Anzeige

, Fahrbericht
Drehfreudiger Motor
, Fahrbericht

Besonders mit dem automatisierten Schaltgetriebe MMT möchten die Asiaten ihren Bestseller verkaufen. Das optionale Getriebe hat Stärken und Schwächen. Bequem geht es im Stadtverkehr mit dem Automatikmodus, doch die Zugkraftunterbrechung zwischen den Schaltvorgängen stört besonders beim Beschleunigen. Auf der anderen Seite ist das MMT vergleichsweise günstig und verbraucht wenig Kraftstoff. Wer will, kann auch manuell schalten. So oder so ist der 90 PS starke Corolla trotz 190 Nm Maximaldrehmoment und 180 km/h Spitze mit fünf Litern Diesel auf 100 km zu fahren. Die Schadstoffklasse Euro 4 schont den Geldbeutel und das Gewissen. Einzig die Beschleunigungswerte (0 auf 100 km/h in 13,3 Sekunden) sind etwas dürftig. Erfreulich straff präsentieren sich das Fahrwerk und die direkte Lenkung.

Auch abseits des Aggregats haben die Ingenieure dem neuen Corolla einiges mit auf den Weg gegeben. Optisch gibt es leichte Veränderungen an Front und Heck. Erfreulich, dass jetzt alle Modelle serienmäßig mit dem elektronischen Stabilitätsprogramm VSC ausgestattet sind. Für die Komfortversionen gibt es nunmehr unter anderem beheizte Ledersitze, abblendbare Rückspiegel und einen Regensensor. Die meisten Kunden entscheiden sich für die Ausstattungsvariante Sol. Hier gibt es Klimaautomatik, Alufelgen, Multifunktionslenkrad und andere Annehmlichkeiten serienmäßig.

Aufgefrischt ebenfalls der Innenraum - auch wenn das Design des Interieurs nicht gerade zu den Stärken des erfolgreichen Toyota gehört. Doch die Sitze sind bequem, das Platzangebot standesgemäß. Der Basispreis für den fünftürigen Toyota Corolla 1.4 D-4D Sol liegt bei 19.200 Euro. Das Multi-Mode-Getriebe (MMT) kostet 650 Euro.

 Technische Daten
Toyota Corolla 1.4 D-4D 
 MotorReihe 
 Zylinder
 Hubraum (cm³)1364 
 Leistung (kW/PS)66/90 
 Zuladung(kg)505 
 Gesamtgewicht (kg)1695 
 0-100 km/h (s)13,3 
 Vmax (km/h)180 
 Verbrauch (L/100 km)4,9 
 KraftstoffDiesel 
 Grundpreis (€)15.600 
 Mehr Toyota-Daten im Katalog
Herstellerangaben 
 
Toyota Corolla 1.4 D-4D- Foto: Hersteller
Toyota Corolla 1.4 D-4D- Foto: Hersteller
Toyota Corolla 1.4 D-4D- Foto: Hersteller
Toyota Corolla 1.4 D-4D- Foto: Hersteller

 Alternativen
Opel Astra 1.7 CDTI Opel AstraVolkswagen Golf 1.9 TDI ComfortlineVolkswagen Golf
Mazda 3 1.6 CD ComfortMazda 3
Ford Focus 1.8 TDDi VivaFord Focus

Text: | Fotos: Hersteller


Anzeige
 Gefunden bei AutoScout24
 

© Copyright 2004 - 2020 by alle-autos-in.de
Anzeige