Auto + Motor + Katalog + Test = alle-autos-in.de: Auf uns fahren Sie ab
DAS AUTO-MAGAZIN IM INTERNET
SucheInhalt
Neuvorstellung: Audi A1 quattro
Krawallbruder
Audi A1 quattro

Audi macht Ernst: Die Ingolstädter bringen in der zweiten Hälfte des Jahres 2012 eine auf 333 Fahrzeuge limitierte A1-Sonderserie auf den Markt: Satte 256 PS stark und mit Allradantrieb.

Der zwei Liter große Vierzylinder-Turbo wird vom Volkswagen-Konzern in jedes geeignet erscheinende Fahrzeug eingebaut. Nun ist der kleine A1 an der Reihe. Dank Turboaufladung und verstellbarer Einlassnockenwelle stehen beim A1 eindrucksvolle 188 kW/256 PS und ein maximales Drehmoment von 350 Nm zur Verfügung.

Audi A1 quattro  - Foto: Hersteller

Damit diese Leistung verlustarm auf die Straße gebracht wird, bekommt der verkappte S1 serienmäßig Allradantrieb. Die Fahrleistungen lassen in dieser Klasse dann auch keine Wünsche offen: Von 0 auf Tempo 100 schafft es der A1 quattro in 5,7 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 245 km/h.

Die Kraft des 2.0-TFSI-Motors gelangt über ein manuelles Sechsganggetriebe zum permanenten Allradantrieb. Die Ölbad-Lamellenkupplung an der Hinterachse wird elektronisch angesteuert und hydraulisch betätigt. Im normalen Fahrbetrieb wird der Großteil der Leistung an die Vorderachse übertragen. Tritt dort Schlupf auf, wird die üppige Motorleistung innerhalb von Millisekunden an die Hinterachse verteilt, indem die Lamellenpakete zusammengepresst werden. Dabei unterstützt ein Druckspeicher die elektrische Pumpe beim Aufbau des Öldrucks. Dort, wo das Rad durchdreht, wird es durch die elektronische Differenzialsperre abgebremst.

Anzeige

Entsprechend der gestiegenen Motorleistung wurden nicht nur Lenkung und Allradantrieb, sondern auch das Fahrwerk angepasst. McPherson-Vorderachse und Vierlenker-Hinterachse des 3,99 Meter langen Audi A1 quattro sind deutlich straffer als bei den anderen A1-Modellen. Serienmäßig gibt es nicht nur die obligatorische Farbe Gletscherweiß mit schwarzem Dach und 18-Zoll-Gussräder, sondern auch ein ESP mit einem zusätzlichen Sportmodus.

Auch im Innenraum zeigt sich der bis auf Weiteres sportlichste Audi A1 sehr dynamisch. Sitze und Armauflagen sind mit Nappaleder bezogen. Die Sportsitze vorn haben ausgeprägte Wangen, integrierte Kopfstützen und an ihrer Rückseite eine Lehnenabdeckung mit Quattro-Schriftzug. Serienmäßig bietet der Audi A1 quattro unter anderem Details wie Bildschirmnavigation, Xenon-Scheinwerfer, Licht- und Regensensor, abblendbare Spiegel, Einparkhilfe, Komfortschlüssel und Geschwindigkeitsregelanlage. Die so ausgestattete Sonderserie von 333 Fahrzeugen kommt im 2. Halbjahr 2012 auf den Markt.

 
Audi A1 quattro - Foto: Hersteller
Audi A1 quattro - Foto: Hersteller
Audi A1 quattro - Foto: Hersteller
Audi A1 quattro - Foto: Hersteller

Text: | Fotos: Hersteller


Anzeige
 Gefunden bei AutoScout24
 

© Copyright 2004 - 2019 by alle-autos-in.de
Anzeige