Toyota Hilux 2.8 D-4D

Toyota Hilux 2.8 D-4D - Die Stichworte dazu: Toyota, Hilux, Pick Up, Offroad, Geländewagen, Allrad, unverwüstlich, Commonrail

Helfersyndrom: Toyotas Hilux, ein unverwüstlicher Allrad-Pick-Up, bahnt sich für Handwerker, Hilfsorganisationen und Armeen Tag für Tag seinen Weg durch unwegsames Terrain. Jetzt kommt eine neue Generation.

Toyota
Toyota Hilux 2.8 D-4D Toyota Hilux 2.8 D-4DToyota Hilux 2.8 D-4D
neuvorstellung Toyota Hilux 2.8 D-4D neuvorstellung Toyota Hilux 2.8 D-4D Toyota Hilux 2.8 D-4D
Toyota Hilux 2.8 D-4D
Toyota Hilux 2.8 D-4D neuvorstellung Toyota Hilux 2.8 D-4D neuvorstellung neuvorstellung neuvorstellung Toyota Hilux 2.8 D-4D
 alle autos Home  zum thema autos Neuvorstellungen  autos Mobile Version 
Toyota Hilux 2.8 D-4D
Toyota Hilux 2.8 D-4D
Toyota Hilux 2.8 D-4D

Toyota Hilux 2.8 D-4D  Neuvorstellung: Toyota Hilux

Helfersyndrom



Toyotas Hilux, ein unverwüstlicher Allrad-Pick-Up, bahnt sich für Handwerker, Hilfsorganisationen und Armeen Tag für Tag seinen Weg durch unwegsames Terrain. Jetzt kommt eine neue Generation.

 
Toyota Hilux
  
Toyota Hilux  - Foto: Hersteller Toyota Hilux - Foto: Hersteller Toyota Hilux - Foto: Hersteller Toyota Hilux - Foto: Hersteller Toyota Hilux - Foto: Hersteller Toyota Hilux - Foto: Hersteller

Der Zur Markenseite ToyotaToyota Hilux hat weltweit einen Ruf wie kaum ein anderer Pick Up. Seit Jahrzehnten fährt er in den täglichen Nachrichten als Nebendarsteller durch das Bild - zumeist in strahlendem Weiß. Hilfsorganisationen, Rebellen, Armeen, Landwirte und Baufirmen lieben den Pick Up wegen seiner Unverwüstlichkeit und seinem großen Alltagsnutzen.

So umfassend wurde die Präsenz, dass Toyota irgendwann darauf verzichtete, seinen Namenszug groß auf die Heckklappe zu schreiben - die Japaner wollten weg von ihrem weltweit präsenten Image als Lafetten-Lieferant für Aufständische und Regierungstruppen in der Dritten Welt. "Kriege werden mit Hochtechnologie gewonnen - und mit dem Toyota-Pritschenwagen", schrieb einst die FAZ. Immerhin gab es auch positive Bilder. In den 80er Jahren etwa von Marty McFly in dem Hollywood-Streifen "Zurück in die Zukunft". Sein Traumauto: ein 1985er Toyota Hilux - allerdings in Schwarz.

Auch wenn der Toyota Hilux mit seinem Produktionsstart im Jahre 1968 deutlich weniger Dienstjahre auf den Achsen hat als der Land Cruiser, so hat er sich in den mehr als fünf Jahrzehnten einen kaum weniger guten Namen gemacht. Legendär, wie die drei Chaoten von Top Gear versuchten, einen alten Toyota Hilux klein zu kriegen. Sie versenkten ihn für ein paar Stunden im Meer, zündeten ihn an, stürzten ihn von einem Kran und malträtierten ihn mit einer Abrißbirne. Der Hilux ließ sich immer noch starten. Darauf hin stellen sie ihn auf das Dach eines Hochhauses und sprengen ihm das Haus unter den Rädern weg. Aber der Pick Up gab einfach nicht den Geist auf. Schließlich zierte der demolierte, aber startklare Hilux das Studio von Top Gear - als Zeichen der Unzerstörbarkeit.

Jetzt gibt es eine Neuauflage des Toyota Hilux - und die bringt nicht nur eine aufgefrischte Optik, sondern insbesondere auch einen neuen Commonrail-Diesel, der ab September zu den Kunden rollt.

In unseren Breiten sieht man den Hilux vergleichsweise selten und auch weltweit steht er bei den Mittelklasse-Pick-Ups in der zweiten Reihe hinter Zur Markenseite FordFord Ranger, Zur Markenseite MitsubishiMitsubishi L200 oder Zur Markenseite NissanNissan Navara. Während sich die jedoch ebenso wie Zur Markenseite VolkswagenVW Amarok oder die mittlerweile ausgelaufene Zur Markenseite Mercedes-BenzMercedes X-Klasse vor allem als Freizeitmobil einen Namen machen konnten, ist der Toyota Hilux zumeist in offizieller Mission unterwegs.

Toyota Hilux 2.8 D-4D, Neuvorstellung
Gefallen dürfte den Kunden eine elektrisch bedienbare Laderaumabdeckung aus Aluminium, die verschließbare Ladeklappe oder das optionale Hardtop
Toyota Hilux 2.8 D-4D, Neuvorstellung

Das soll sich mit der neuen Generation nun ändern. Denn auch der Hilux will zeigen, dass er mehr sein kann, als ein unverwüstliches Arbeitstier, das in Asien durch Reisplantagen pflügt, afrikanische Wüsten durchquert oder in Südamerika den Urwald erobert. Die Neuauflage bleibt ihren drei offiziellen Aufbauformen Single Cab, Extra Cab und Double Cab treu. Zudem gibt es Varianten mit Einzelkabine und offenem Aufbau für verschiedene Individualisierungen. Zudem gibt es Hinterrad- oder Allradantrieb, eine Tonne Nutz- und 3,5 Tonnen Anhängelast.

Neu ist das besonders edel ausgestattete Topmodell Hilux Invincible, mit dem Toyota Kunden ansprechen will, die den Hilux rein privat als Freizeitmobil nutzen. Für das entsprechenden Kundeninteresse soll nicht nur das neue Außendesign, sondern auch der überarbeitete Innenraum beitragen. So gibt es unter anderem ein neues Infotainmentdisplay, überarbeitete Instrumente und die Einbindung von Apple Car Play und Android Auto. Den richtigen Klang aus den Boxen garantiert ein JBL-Soundsystem mit 800 Watt. Gefallen dürfte den potenziellen Kunden eine elektrisch bedienbare Laderaumabdeckung aus Aluminium, die verschließbare Ladeklappe oder das optionale Hardtop.

Für den Antrieb des Topmodells sorgt ein 2,8 Liter großen Vierzylinder-Diesel mit nun 150 kW/204 PS und einem maximalen Drehmoment von 500 Nm, der aus dem Stand in 10,0 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigt. Sein Verbrauch liegt mit 7,8 Litern rund einen Liter über dem Basisdiesel mit 2,4 Litern Hubraum und 110 kW/150 PS. Der 204-PS-Selbstzünder - verfügbar für Extra Cab und Double Cab - kann mit einer Sechsstufenautomatik kombiniert werden. Unverändert ist der rustikale Toyota Hilux auf einem Leiterrahmen unterwegs, der die entsprechende Geländegängigkeit und Widerstandskraft garantiert. Überarbeitet und komfortabler gemacht wurden Lenkung und die komplette Abstimmung des Fahrwerks durch geänderte Stoßdämpfer, Blattfedern und neue Lagerungen.

Preislich dürfte es unverändert zum aktuellen Modell bei rund 26.000 Euro losgehen.

Toyota Hilux 2.8 D-4D
Stand: Toyota Hilux 2.8 D-4D Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Stefan Grundhoff schickenToyota Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller Toyota Hilux 2.8 D-4D https://bit.ly/37a5ZdV

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
alle-autos-in.de
Toyota Hilux 2.8 D-4D
Toyota
Toyota Hilux 2.8 D-4D
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Seat Arona
City-SUV
Mit dem neuen Arona hat Seat seinem kompakten Erfolgsmodell Ibiza einen großen Bruder zur Seite gestellt und will im Segment der kleinen SUV mitmischen. Ist der Crossover der bessere Ibiza? mehr ...
Seat Arona 1.6 TDI - City-SUV
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
Toyota Hilux 2.8 D-4D
Toyota Hilux 2.8 D-4D
 Neuvorstellung Übersicht NeuvorstellungZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
Toyota Hilux 2.8 D-4D
Toyota Hilux 2.8 D-4D
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean Arabian

 


© Copyright 2004 - 2020 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten

Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: Toyota