Mercedes C-Klasse W 206

Mercedes C-Klasse W 206 - Die Stichworte dazu: Mercedes, C-Klasse, W 206, Limousine, Kombi, Mercedes-Benz, Daimler, Prototyp, Vierzylinder

Vier gewinnt: Einst die Mercedes C-Klasse das meistverkaufte Modell im Hause Daimler. Die neue Generation will nun nicht weniger sein als eine kleine S-Klasse. Wir waren schon mal in einem Prototypen unterwegs.

Mercedes C-Klasse W 206 Mercedes C-Klasse W 206Mercedes C-Klasse W 206
technik Mercedes C-Klasse W 206 technik Mercedes C-Klasse W 206 Mercedes C-Klasse W 206
Mercedes C-Klasse W 206
Mercedes C-Klasse W 206 technik Mercedes C-Klasse W 206 technik technik technik Mercedes C-Klasse W 206
 alle autos Home  zum thema autos Technik  autos Mobile Version 
Mercedes C-Klasse W 206
Mercedes C-Klasse W 206
Mercedes C-Klasse W 206

Mercedes C-Klasse W 206  Technik: Neue C-Klasse

Vier gewinnt



Einst die Mercedes C-Klasse das meistverkaufte Modell im Hause Daimler. Die neue Generation will nun nicht weniger sein als eine kleine S-Klasse. Wir waren schon mal in einem Prototypen unterwegs.

 
 Neue C-Klasse
  
 Neue C-Klasse  - Foto: Hersteller  Neue C-Klasse - Foto: Hersteller  Neue C-Klasse - Foto: Hersteller  Neue C-Klasse - Foto: Hersteller  Neue C-Klasse - Foto: Hersteller  Neue C-Klasse - Foto: Hersteller
Mercedes C-Klasse W 206
Videos zum Mercedes-Benz und C
Mercedes-Benz C-Klasse
Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell
Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell
Mercedes-Benz C 63 AMG

Der Vergleich mit der S-Klasse dürfte jedoch schon wegen dem Motorenangebot schwerfallen, denn leistungsstarke Sechs- oder gar Achtzylinder gehören beim neuen Modell der Baureihe W 206/S 206 (Kombi) nicht mehr zum Angebot. Die kommende C-Klasse von Zur Markenseite Mercedes-BenzMercedes wird ab Sommer nur noch als Vierzylinder erhältlich sein. Auch eine reine Elektroversion wie Zur Markenseite BMWBMW sie mit seinem i4 ab Anfang 2022 in der Mittelklasse anbietet, bleibt erst einmal außen vor. Stattdessen bekommt jedes Modell - egal ob Limousine, Kombi oder die in China erhältliche Langversion - eine Elektrifizierung, um die Triebwerke auf maximale Effizienz zu trimmen. Ein Mildhybrid mit 48-Volt-Bordnetz, Startergenerator und 15-kW-Boostfunktion gibt es für alle Modelle ohne Stecker.

Die obligatorischen Vierzylinder haben in den kleinen Benzinerversionen einen gerade einmal 1,5 Liter großen Turbomotor unter der Haube, die stärkeren können zumindest aus zwei Litern Brennraum schöpfen. Basismodell bleibt der Mercedes C 180, dessen dann nur noch 1,5 Liter großer Vierzylinder 125 kW/170 PS hat und der wie alle Triebwerke über einen kurzzeitigen Zusatzboost von 15 kW/20 PS verfügt, der beim Anfahren, dem Gangwechsel oder Zwischenspurt hilft. Obligatorisch ist für alle Modelle eine Neunstufenautomatik, die Handschaltung wurde gestrichen. Im Vergleich zum Vorgänger spürt man im Fahrbetrieb ein geringeres Geräuschniveau. Jedoch kann der zwei Liter große Vierzylinder den Verlust von zwei Brennkammern gerade unter Last akustisch nicht überspielen. Je nach Fahrprogramm bekommt das Zylinderquartett auf Knopfdruck einen etwas bulligeren Sound. Das bleibt wie bei der Konkurrenz Geschmacksache.

Darüber rangiert der C 200 als stärkerer 1,5-Liter mit 150 kW/204 PS, der auf Wunsch auch mit Allradantrieb erhältlich ist. Topmodell ist erst einmal der heckgetriebene Mercedes C 300, der von einem zwei Liter großen Vierzylinder mit 190 kW/245 PS angetrieben wird. Wahlweise auch hier: Allradantrieb. Als Dieselversionen machen der C 220d und ein C 300d mit 147 kW/200 PS beziehungsweise 195 kW/245 PS den Anfang. Mindestens ein schwächerer Selbstzünder dürfte jedoch ebenso noch nachgelegt werden, wie die Allradversionen. Der Kombi namens T-Modell startet im Juni als C 200, C 220d und C 300d. Zudem wird es für Limousine und Kombi zwei Plug-In-Hybridversionen - jeweils einen Benziner und einen Diesel - geben, deren elektrische Reichweite Dank 20-kWh-Akkupaket an der 100 Kilometermarke kratzen soll.

Zu einem späteren Zeitpunkt folgen für die Mercedes C-Klasse dann stärkere Versionen - auch mit dem AMG-Logo - jedoch auch da gibt es nicht mehr als zwei Liter Hubraum und vier Zylinder. Das dürfte gerade viele AMG-Fans irritieren, profitierte der aktuelle Mercedes AMG C 63s doch von seinem Alleinstellungsmerkmal, einem vier Liter großen V8-Doppelturbo mit über 500 PS und auch der AMG C 43 war als Turbo-Sechszylinder im Angebot. Den Zylinderverlust schieben die Daimler-Entwickler insbesondere auf den Bauraum im Vorderwagen. Die kommende AMG-Topversion mit dann rund 550 PS wird ein hoch aufgeladener Zweiliter-Turbo, der mit 421 PS derzeit bereits den Frontantriebsmodellen Beine macht. In Verbindung mit einem Elektromotor gibt es dann einen Leistungsschub über die 500-PS-Marke. Die Plattform der Mercedes C-Klasse wird auch dem kommenden Mercedes GLC eine neue Heimat bieten. Der wird jedoch erst 2022 vorgestellt.

Mercedes C-Klasse W 206, Technik
Erstmals gibt es eine mitlenkende Hinterachse, die für Agilität, Dynamik und Einparkkomfort sorgen wird
Mercedes C-Klasse W 206, Technik

Wenig Überraschungen gibt es beim Design und die Technik ist auf dem Niveau der frisch überarbeiteten E-Klasse. Doch wenn man sich die digitale Instrumenteneinheit, das Head-Up-Display und den zentralen Multifunktionsbildschirm in Tabletgröße anschaut, dann hat die C-Klasse der Generation W 206/S 206 allemal Anlehnungen an die jüngst eingeführte S-Klasse.

Aus dem Programm gestrichen hat man wegen überschaubarer Verbauquoten die optionale Luftfederung. So ist die C-Klasse wahlweise mit Sport- oder Komfortfahrwerk sowie verstellbaren Dämpfern zu bekommen. Erstmals gibt es jedoch eine mitlenkende Hinterachse, die für Agilität, Dynamik und Einparkkomfort sorgen wird. Die Fahrerassistenzsysteme sind auf dem Niveau von E- und S-Klasse - teilautonome Fahrfunktionen der Stufe drei bleiben aber erst einmal außen vor, sollen jedoch nachgereicht werden.

Wie schon die Mercedes S-Klasse hat auch das kleine Schwestermodell - mit 4,75 Metern deutlich zum Vorgänger gewachsen - nennenswert an Sitzkomfort hinzugewonnen. Mehr als zuvor sitzt man in und nicht auf den bequemen Sitzen, die wohl konturiert wahlweise mit Stoff, Teilleder oder Vollleder bezogen sind. Das gilt auch für die Instrumententafel, die auf Wunsch nackten Kunststoff zeigt oder mit Kunstleder oder echtem Leder bespannt werden kann. Das vernetzte Navigationssystem ist serienmäßig, wobei die Basisvariante des C-Modells mit einem kleinen Instrumentendisplay auskommen muss und der Großbildschirm in der Mittelkonsole dann im unteren Bereich noch haptische Knöpfe hat.

Das Platzangebot im Fond ist auf dem üblichen Mittelklasseniveau. Wer mehr will, muss sich nach China aufmachen, denn hier wird die Mercedes C-Klasse wie auch der Vorgänger und die direkten Konkurrenten BMW 3er und Zur Markenseite AudiAudi A4 ausschließlich als Langversion mit mehr Radstand angeboten. Die wird dann auch in China produziert und nicht in Bremen oder Südafrika.

Mercedes C-Klasse W 206
Stand: Mercedes C-Klasse W 206 Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Stefan Grundhoff schicken Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller Mercedes C-Klasse W 206 https://bit.ly/3pai767

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
alle-autos-in.de
Mercedes C-Klasse W 206
Mercedes C-Klasse W 206
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Seat Arona
City-SUV
Mit dem neuen Arona hat Seat seinem kompakten Erfolgsmodell Ibiza einen großen Bruder zur Seite gestellt und will im Segment der kleinen SUV mitmischen. Ist der Crossover der bessere Ibiza? mehr ...
Seat Arona 1.6 TDI - City-SUV
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
Mercedes C-Klasse W 206
Mercedes C-Klasse W 206
 Technik Übersicht TechnikZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
Mercedes C-Klasse W 206
Mercedes C-Klasse W 206
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean Arabian

 


© Copyright 2004 - 2021 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten

Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: