Auto + Motor + Katalog + Test = alle-autos-in.de: Auf uns fahren Sie ab
DAS AUTO-MAGAZIN IM INTERNET
SucheInhalt
Reportage: VW Touareg Experience
Abenteuer inklusive
 VW Touareg Experience

Wie gut ist der Touareg? VW hat neben den üblichen Dauertests eine eher ungewöhnliche Probe aufs Exempel gemacht: Sechs Geländewagen gingen auf große Welttournee – und legten in Kundenhand mehr als 76.000 Kilometer zurück. Unter härtesten Bedingungen.

Bevor ein neues Auto beim Händler steht, fahren Prototypen Millionen von Kilometern. Dazu kommen die harten Tests in Labors, auf werkseigenen Rundstrecken und bei Computersimulationen. Ein Auto hat es nicht leicht. Schließlich soll es im Alltag unter allen möglichen Bedingungen klaglos funktionieren. Das gilt besonders für Geländewagen. Während andere Hersteller ihre Erfolgsmodelle auf Rennstrecken von Rekord zu Rekord jagen, ging Volkswagen mit dem Touareg einen anderen Weg: Nicht Firmeningenieure aus Bereichen wie Fahrwerksentwicklung oder Chassis bekamen eine Langzeit-Aufgabe - sondern abenteuersüchtige Globetrotter.

 VW Touareg Experience  - Foto: Hersteller

Sechs VW Touareg sollten bei einer Weltumrundung zeigen, was sie wirklich können. Ok, kein Renntempo wie auf der imageträchtigen Rallye Paris – Dakar, die jedes Jahr im Januar Mensch und Maschine bis an die Grenzen belastet. Dafür gab es härteste Prüfungen auf allen Kontinenten bereit hielt. Ohne Netz und doppelter Boden: Begleitfahrzeuge mit einer Batterie von Ersatzteilen blieben diesmal zu Hause.

Anzeige

, Reportage
6 x 4 x 4
, Reportage

Das Risiko war angesichts der Strecken nicht gerade gering. China, Mongolei, Alaska, Rocky Mountains, Feuerland, durch Wüste und Himalaya-Gebirge. Die sechs Fünfzylinder legten die täglichen Sonderprüfungen ohne technische Probleme ab. Egal ob es in Bolivien auf 5.600 Meter Höhe ging oder im Amazonas-Delta durch schmale Dschungelpfade. Kleinere Schäden wie Löcher in den Reifen oder in der Windschutzscheibe waren die einzigen Blessuren, die die Serienfahrzeuge zu ertragen hatten.

Dementsprechend stolz strahlten die Verantwortlichen bei Volkswagen und die zahlreichen Teams, als die Toureg-Tortour überstanden war und die Armada nach 76.451 Kilometern, sechs Kontinenten und 26 durchquerten Staaten wieder in Wolfsburg eintraf.

Die Besatzung der jeweils 174 PS starken VW Touareg R5 TDI wechselte im regelmäßigen Rhythmus bei jeder der insgesamt 13 Etappen. Teilnehmen konnte generell jeder, der sich für die ungewöhnliche Globetrotter-Tour im 4x4-Vehikel begeistern konnte. Die Resonanz war so groß, dass es im nächsten Jahr eine Nachfolgeveranstaltung geben wird. Dann können Geländewagen und Allradfans in einer zweiten Auflage zeigen, was sie können. Unter anderem wird die Weltumrundung diesmal nach Botswana, China, Marokko, Südafrika und Kanada führen. Interessenten können sich unter Telefon www.volkswagen-experience.de oder unter der Telefonnummer 0800/8938368 anmelden.

 
 VW Touareg Experience - Foto: Hersteller
 VW Touareg Experience - Foto: Hersteller
 VW Touareg Experience - Foto: Hersteller
 VW Touareg Experience - Foto: Hersteller

Text: | Fotos: Hersteller


Anzeige
 Gefunden bei AutoScout24
 

© Copyright 2004 - 2019 by alle-autos-in.de
Anzeige