Auto + Motor + Katalog + Test = alle-autos-in.de: Auf uns fahren Sie ab
DAS AUTO-MAGAZIN IM INTERNET
SucheInhalt
Neuvorstellung: Renault Laguna Coupé
Die große silber Auto
Renault Laguna Coupe

Renault bringt mehr Sex-Appeal in den neuen Laguna. Die dritte Karosserievariante des Wagens ist ein elegantes Coupé mit Sechszylindermotoren. Für eine Sonderstellung im Segment sorgt die Allradlenkung.

Mit großen Autos hat es die Grande Nation nicht leicht in Deutschland. Der Citroën C6 wurde höflich beklatscht, bleibt aber ein seltener Anblick auf deutschen Straßen. Auch der Peugeot 607 ist eine Ausnahmeerscheinung. Nun will Renault mit einem Coupé die Lust am De Luxe-Mobil wecken und dafür sorgen, dass es wieder schön prickelt in die Bauchnabel. Nicht umsonst hat Renault das Coupé am Rande des Grand Prix von Monaco und der Filmfestspiele in Cannes der Öffentlichkeit präsentiert.

Renault Laguna Coupe - Foto: Hersteller

Der Wagen ist 4,64 Meter lang, 1,83 Meter breit und nur 1,4 Meter hoch. Die Front unterscheidet sich von der Limousine vor allem durch einen stark vergrößerten Lufteinlass mit Gitterstreben. Eine lang gezogene seitliche Linie mit einem hauchzarten S-Schwung betont die Flanken und die breiten Schultern des Zweitürers. Eine bogenförmige Dachlinie und das ungewöhnlich geformte Hinterteil mit einer fast scharfkantig abschließenden Spoiler-Kofferraumkante verleihen dem Franzosen eine eigenständige Note. Die Rückleuchten sind natürlich in LED-Technik ausgeführt – offenbar traut sich kaum noch ein Hersteller, seine Flaggschiffe ohne diese Leuchten zu präsentieren.

Anzeige

Unter der Haube stehen zwei V6-Motoren zur Verfügung - ein Common-Rail-Diesel mit 235 PS und ein 3,5 Liter großer Benziner mit 238 PS. Der Dieselmotor erreicht ein maximales Drehmoment von 450 Newtonmetern. Es wird jedoch auch kleinere Vierzylinder-Diesel und Benziner aus dem normalen Laguna für das Coupé geben. Bei den beiden Sechszylindern übernimmt eine Sechsgangautomatik die Kraftübertragung. Das Auto soll in weniger als sieben Sekunden von 0 auf 100 Km/h beschleunigen.

, Neuvorstellung
Lenken mit allen Vieren
, Neuvorstellung

Der Antrieb des Coupés ist konventionell - statt per Hinterrad- oder Allradantrieb bringt der Franzose seine Kraft mit den Vorderrädern auf die Straße. Um im fahrdynamischen Blitzlichtgewitter der PS-starken Coupé-Konkurrenz nicht ganz nackt dazustehen, bringt der zweitürige Laguna allerdings die elektrische Allradlenkung mit. Das "Active Drive" genannte System ist bereits beim Laguna GT serienmäßig an Bord. Dort konnte man es auch schon in der Praxis erproben. Unter 60 km/h schlagen die Hinterräder mit maximal 3,5 Grad ein - und zwar in entgegen gesetzter Richtung zur Vorderachse. Die mitlenkende Hinterachse erhöht bei niedrigem Tempo die Wendigkeit des Autos, was vor allem in engen Kurven von Vorteil ist.

In schnellen Kurven ist beim Laguna GT eine geringere Neigung zum Untersteuern spürbar, die Eingriffsschwelle des ESP liegt höher. Weil die Hinterachse ein Stück mitlenkt, ist auch eine direktere Lenkübersetzung für die Vorderachse möglich - man muss weniger am Volant drehen. Die Allradlenkung sei für das Coupé "noch etwas sportlicher" abgestimmt worden, sagt Marc Osseux, Marketing-Direktor für die oberen Modellreihen bei Renault.

Details zu Preisen und Ausstattung des Laguna Coupé hat Renault noch nicht bekannt gegeben. Das bisherige Top-Modell GT kostet 30.500 Euro und ist im Vergleich zur Konkurrenz gut ausgestattet - unter anderem mit Leder-/Alcantara-Polstern, Sitzheizung, Einparkhilfe sowie Xenon-Scheinwerfern mit Kurvenlicht. Das prestigeträchtigere Coupé dürfte also ebenfalls über eine umfangreiche Serienausstattung verfügen.

 
Renault Laguna Coupe- Foto: Hersteller
Renault Laguna Coupe- Foto: Hersteller
Renault Laguna Coupe- Foto: Hersteller
Renault Laguna Coupe- Foto: Hersteller

Text: | Fotos: Hersteller


Anzeige
 Gefunden bei AutoScout24
 

© Copyright 2004 - 2019 by alle-autos-in.de
Anzeige