Unfall - was nun? Unfall - was nun?Unfall - was nun?
Unfall - was nun? Unfall - was nun?
Unfall - was nun? partner Unfall - was nun? partner partner partner Unfall - was nun?
 alle autos Home  zum thema autos Partnerseiten  autos Mobile Version 

Unfall - was nun?  Darauf sollten Sie bei einem Unfall achten

Unfall - was nun?



Schritt für Schritt Anleitung für das richtige Verhalten am Unfallort.

 
 Darauf sollten Sie achten
  
 Darauf sollten Sie achten  - Foto: aaid  Darauf sollten Sie achten - Foto: Hersteller  Darauf sollten Sie achten - Foto: Hersteller  Darauf sollten Sie achten - Foto: aaid  Darauf sollten Sie achten - Foto: Hersteller  Darauf sollten Sie achten - Foto: Hersteller

Für jeden Autofahrer ist die Vorstellung, in einen Unfall verwickelt zu sein eine heikle Angelegenheit. Das KFZ ist für jeden Autokäufer eine teure Anschaffung. Und zahlt die Versicherung dann nach einem Unfall nicht, steht man vor einigen Problemen. Die Kosten sind kaum tragbar und die Mobilität ist ohne Auto extrem eingeschränkt. Egal ob fremdverschuldet oder eigenverschuldet, die richtige Vorgehensweise am Unfallort kann jedem KFZ-Halter viel Ärger ersparen.

Unfall - was nun?, Partner
Vor der Schadensaufnahme
Unfall - was nun?, Partner

Bevor die Schadensaufnahme erfolgt, muss der Unfallort abgesichert werden, damit es nicht zu weiteren Unfällen kommt. Dazu sollten folgende Punkte beachtet werden:

  • Warnblinkanlage einschalten
  • Warnweste anlegen
  • Warndreieck aufstellen
  • gegebenenfalls Polizei und Rettungsdienst informieren

Unfall - was nun?, Partner
Beginn der Beweisaufnahme
Unfall - was nun?, Partner

Ist der Unfallort gesichert und findet eine Sichtung der Lage ohne polizeiliche Hilfe statt, sollten zuerst die benötigten Dokumente und Informationen zur Schadensabwicklung festgestellt werden. Die Aufnahme der Beweise muss immer erfolgen, egal ob die Schuldfrage eindeutig geklärt ist oder nicht. Dass die eigene Beweissicherung zum Erhalt der Versicherungsansprüche eine immer wichtigere Rolle einnimmt, zeigen die Statistiken im Bereich der Versicherungsbeiträge des Gesamtverbandes der Versicherungen (GDV). Während die gezahlten Beiträge der Versicherten in den letzten fünf Jahren um über vier Milliarden Euro gestiegen sind, stagnieren die gezahlten Leistungen der Versicherungen bei ungefähr 20 Milliarden Euro jährlich. Auch die Veränderung der Schadenquote von 99,8 Prozent im Jahr 2010 zu 85,1 Prozent im letzten Jahr zeigt deutlich, dass immer mehr Beiträge von den Versicherten gezahlt werden, aber die Versicherungen im Vergleich nicht mehr für Leistungen ausgeben.

Unfall - was nun?, Partner
Was muss ich alles beachten?
Unfall - was nun?, Partner

  • Rufen Sie bei Bedarf die Polizei hinzu. Dies ist nötig wenn Personen zu Schaden gekommen oder starke Sachschäden entstanden sind
  • Fotografieren Sie den Unfallort und alle am Unfall beteiligten Fahrzeuge
  • Beim Unfall entstandene Schäden und andere Auffälligkeiten im Detail fotografieren
  • Auch austretende Flüssigkeiten und Bremsspuren müssen beachtet und fotografiert werden
  • Punkte, die zur Vermessung dienen können (z.B. Fahrbahnbeleuchtung) mit auf die Fotos nehmen
  • Fertigen Sie eine Unfallskizze an
  • Notieren Sie Namen und Anschrift der Zeugen (Falls welche vorhanden sind) und Informationen zur Versicherungsgesellschaft der Unfallgegner

Unfall - was nun?, Partner
Unfallbericht anfertigen
Unfall - was nun?, Partner

Fertigen Sie einen Unfallbericht an. Vordrucke bietet zum Beispiel der ADAC. Jeder Unfallbeteiligte sollte ein Formular ausfüllen, dabei ist es egal, wer von den Parteien die Vordrucke bereitstellt. Auch wenn Sie Angaben zu Ihrer Person, Ihrem Fahrzeug und dem Unfallhergang abgeben, ist ein Unfallbericht kein Schuldbekenntnis. Der Bericht dient lediglich zur schnelleren Schadensregulierung.

Unfall - was nun?, Partner
Nach der Beweissicherung
Unfall - was nun?, Partner

Bevor Sie mit ihrem KFZ die Weiterfahrt antreten, prüfen Sie es auf die Fahrtauglichkeit. Folgende Punkte sollten Sie hierbei beachten:

  • Prüfen Sie wichtige Komponenten des Fahrzeugs (Räder, Licht) von außen auf Schäden oder Einschränkungen
  • Testen Sie die Funktionsfähigkeit Ihrer Bremsen und treten Sie das Bremspedal einmal kräftig durch
  • Vergewissern Sie sich, dass am Fahrzeug keine Flüssigkeit austritt, insbesondere keine Bremsflüssigkeit.
  • Sollten Sie sich nach Prüfung des KFZ dennoch unsicher sein, ob eine Weiterfahrt gefahrenfrei möglich ist, lassen Sie das Auto zur nächsten Werkstatt abschleppen

Unfall - was nun?, Partner
Schnelle Schadensregulierung durch die Versicherung
Unfall - was nun?, Partner

Um eine unkomplizierte und schnelle Schadensregulierung zu gewähren, muss der Versicherte umgehend nach dem Unfall Kontakt zu seiner Versicherung Aufnehmen. Erfolgt die Kontaktaufnahme schriftlich, sollte der zuvor ausgefüllte und unterschriebene Unfallbericht direkt mitgeschickt werden. Auch auf die Vollständigkeit aller notwendigen Angaben muss geachtet werden. Häufig werden einfache Angaben wie Ort, Datum oder Namen der beteiligten vergessen. Zur schnellen Klärung des Falls können ebenfalls beigelegte Fotos des Unfallortes und der Fahrzeuge führen. Vorsicht ist bei der Schadensregulierung durch die gegnerische Versicherung geboten.

Autor
Ein Gastbeitrag von Dustin Krehmke. Er ist Redakteur beim KFZ Kompass und beschäftigt sich vorrangig mit den Themengebieten Kfz-Versicherungen und Technik.

Unfall - was nun?
Stand: Unfall - was nun? Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Dustin Krehmke schicken Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller Unfall - was nun? http://goo.gl/X49AOQ

Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
alle-autos-in.de
Unfall - was nun?
Unfall - was nun?
Unfall - was nun?
Unfall - was nun?
Unfall - was nun?
Unfall - was nun?
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean Arabian

 


© Copyright 2004 - 2022 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten

Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: