Auto + Motor + Katalog + Test = alle-autos-in.de: Auf uns fahren Sie ab
DAS AUTO-MAGAZIN IM INTERNET
SucheInhalt
Neuvorstellung: Chevrolet Nubira Bi-Fuel
Grüne Welle
Chevrolet Nubira 1.6 Kombi Bi-Fuel

Alternative Antriebe sind ein heißes Thema. Auch wenn sich die Verkaufszahlen nach wie vor in homöopathischen Größenordnungen bewegen, gibt es kaum einen Hersteller, der nicht an Hybridkonzepten, Elektro- oder Gasantrieben bastelt. Auch die GM-Tochter Daewoo bietet ab Januar ein pfiffiges Antriebskonzept.

[+] Günstiger Preis, einfacher Einbau
[-] Kein Euro 4

Ab dem ersten Quartal nächsten Jahres sind Modelle wie der neue Chevrolet Nubira Station Wagon auch mit bivalentem Flüssiggasantrieb zu bekommen. "Der Einbau wird direkt bei uns oder bei ausgewählten Händlern durchgeführt," sagt Uwe Rowold von Chevrolet Deutschland: "In die Ersatzradmulde im Kofferraum wird der Gastank eingebaut. Der Aufwand ist minimal." Statt Ersatzrad gibt es einen Tire-Kit und statt teuren Superbenzins kann Flüssiggas getankt werden: 1,20 Euro kostet ein Liter Super - Flüssiggas gerade einmal 55 Cent. In Deutschland gibt es derzeit ein Netz von rund 500 Tankstellen. Eine Tankfüllung von rund 36 Litern reicht im Nubira für knapp 350 Kilometer. Geht das Gas zu Neige, kann auf den normalen Benzinbetrieb umgeschaltet werden. So hat der Chevrolet eine Reichweite von immerhin 800 km.

Chevrolet Nubira 1.6 Kombi Bi-Fuel - Foto: press-inform

Im Fahrbetrieb gibt es zwischen Gas und Benzin keinerlei Unterschiede. Jedes Chevrolet-Fahrzeug kann künftig umgerüstet werden. So leistet zum Beispiel der Nubira 1.6 unverändert 80 kW/109 PS. Knapp 180 km/h Spitzengeschwindigkeit und 0 auf 100 km/h in rund 13 Sekunden liegen ebenfalls auf Augenhöhe mit dem Standard-Modell. Allerdings verbraucht der Nubira Station Wagon im Gasbetrieb rund 15 bis 20 Prozent mehr Kraftstoff als der Benziner.

Anzeige

, Neuvorstellung
Gute Tarnung
, Neuvorstellung

Von außen ist der Bi-Fuel-Antrieb des Chevrolet Nubira nur durch den zweiten Tankstutzen am hinteren rechten Kotflügel zu erkennen. Abgesehen von der Ersatzradmulde ist das Innere wie auch der Kofferraum mit seinem Volumen zwischen 400 und 1.400 Litern unverändert. Am Armaturenbrett kann per Knopfdruck umgeschaltet werden. Eine Anzeige zeigt, mit welcher Antriebsart der Fronttriebler unterwegs ist.

Besonders wichtig sind bei den alternativen Antrieben die Kosten. Bei den Vorserienmodellen liegen sie zwischen 2.500 und 3.000 Euro. Wenn die neuen Chevrolet-Modelle ab 2005 mit alternativen Antrieben auch für Kunden zu ordern sind, sollen sie knapp 2.000 Euro Aufpreis ausmachen. Ein Chevrolet Nubira SW 1.8 CDX kostet mit Bi-Fuel-Antrieb dann knapp 19.000 Euro. Uwe Rowold: "Damit würde sich ein Gasantrieb ab einer jährlichen Laufleistung von rund 17.000 km rentieren." Wer nachträglich oder beim Händler umrüsten möchte: Der Umbau ist in weniger als einem Arbeitstag erledigt.

 
Chevrolet Nubira 1.6 Kombi Bi-Fuel- Foto: press-inform
Chevrolet Nubira 1.6 Kombi Bi-Fuel- Foto: press-inform
Chevrolet Nubira 1.6 Kombi Bi-Fuel- Foto: press-inform
Chevrolet Nubira 1.6 Kombi Bi-Fuel- Foto: Hersteller

Text: | Fotos: Hersteller


Anzeige
 Gefunden bei AutoScout24
 

© Copyright 2004 - 2019 by alle-autos-in.de
Anzeige