Kurzbewertung | BMW 3er 325ti compact | www.alle-autos-in.de Kurzbewertung | BMW 3er 325ti compact | www.alle-autos-in.de
  Home   Katalog   BMW  3er
 

  Katalog: BMW 3er 325ti compact

 

Kurzbewertung



 

Er rennt und rennt und rennt: Seit seinem Debüt Ende 1990 gehört der 3er BMW zu den beliebtesten Autos in Deutschland. Seither führt er regelmäßig die Verkaufsstatistiken vor seinen Konkurrenten Audi A4, Mercedes C-Klasse und VW Passat an.

   
   
[+] Große Modellvielfalt, gute Verarbeitung, hohe Sicherheit, sichere Fahreigenschaften, straffes Fahrwerk, sehr handlich, exakte Schaltung, kultivierte und kraftvolle Motoren, hervorragende Bremsen
[-] Eingeschränkter Komfort, nicht gerade üppiges Platzangebot, teuer, lange Aufpreisliste, hinten unübersichtlich, Kofferraum schlecht zugänglich

Die Vielfalt der BMW 3er-Reihe könnte größer kaum sein: Limousine, Kombi, Coupé, Cabrio, compact. Insgesamt stehen elf Motor- und Antriebsvarianten mit Leistungen zwischen 115 und 231 PS zur Verfügung - kräftige Benziner und kultivierte Diesel. Den besten Kompromiss aus Kosten, Dynamik und Fahrspaß bietet der 320 d. Mit einer Leistung von 110 KW / 150 PS ist der Bayer überaus sportlich unterwegs.

Das Design ist zeitlos - elegant und sportlich zugleich. Die kleinen Modifikationen an Front und Heck fallen kaum auf. So hat der 3er zum Modelljahr 2001 eine überarbeitete Front mit neuen Leuchteinheiten bekommen. Was soll man zum Fahrwerk noch sagen? Agil, fahrdynamisch, sportlich-straff, aber nicht zu hart - dabei trotzdem komfortabel. Die Lenkung ist leichtgängig und präzise, in dieser Klasse nach wie vor das Maß der Dinge. Das gilt auch die die leichtgängige Schaltung der 3er. Exzellente Noten bekommen ebenfalls die in jeder Lebenslage kräftig zupackenden Bremsen. Auf der Straße reagiert das Auto wendig und agil, bleibt auch in Kurven immer mühelos beherrschbar und fahrsicher. Schwächen muss man wirklich mit der Lupe suchen. Und wird allenfalls bei der schlechten Sicht nach hinten fündig - die C-Säule ist etwas breit ausgefallen.

Enge hinten

Das Platzangebot der 3er eignet sich nicht gerade für eine Großfamilie. Vorne geht es bequem, aber nicht gerade großzügig zu. Dafür sitzen die Bedieneinheiten ebenso perfekt wie das übersichtliche Armaturenbrett. Alles ist genau da, wo es hingehört: Licht, Nebellampen, Klimaautomatik, Radio oder die Schalter für die Sitzheizung. Beim Bayern heißt es: reinsetzen und sich wohlfühlen. Nicht ganz so komfortabel geht es im Fond zu. Die Sitze sind bequem, jedoch auf längeren Strecken allenfalls zwei Erwachsenen zuzumuten. Die Beinfreiheit ist recht beengt und der Verstellbereich der hinteren Kopfstützen könnte etwas größer sein. Das Kofferraumangebot bei der Limousine ist mit 395 Litern höchstens mittelmäßig und wegen der kleinen Haubenöffnung ist das Gepäckabteil nur ungünstig zu beladen.

Praktisch ist die große Mittelarmlehne, die sich bei Bedarf zwischen den Fondsitzen herunterklappen läßt. Eine Enttäuschung ist jedoch die karge Serienausstattung des BMW 3er. Er hat gerade einmal elektrische Spiegel, Fensterheber vorn und eine Klimaanlage an Bord. Immerhin zeigt sich die Sicherheitsausstattung mit Front-, Seiten- und Kopfairbags, DSC (ESP), ABS und Isofix-Halterung komplett. Allein die Seitenairbags für die Fondpassagiere kosten 320 Euro extra. Wer seinen BMW jedoch mit der ein oder anderen Annehmlichkeit ausstatten möchte, wird kräftig zur Kasse gebeten.

Compact und Kombi

Wer sich für den "Touring" interessiert, sollte sich darüber klar sein, daß er einen Lifestyle-Kombi bekommt und keinen Lastesel - das Platzangebot ist eher bescheiden für einen Kombi. Selbstständige, Singles, junge Familie, Außendienstler - das sind eher die Zielgruppen als mit Werkzeugkisten bepackte Handwerker.

Der dreitürige 3er compact ist dagegen bei den Kunden weniger gut angekommen. Vielleicht liegt das an dem "abgehackten" Design des Kurzen aus Bayern, das auch nach einigen Retuschen wohl immer noch nicht dem Zeitgeist entspricht. Was kann der compact also besser als die anderen 3er? Eigentlich nur eines: sportlicher sein im Fahrverhalten. Und das schon beim schwächsten Motor, dem 316ti mit 85 kW / 115 PS.

1990: Debüt der dritten 3er-Generation (Type E36)
1993: Modelleinführung compact
1998: Einführung der vierten Generation (Typ E46)
1999: Neuauflage Coupé, im Sommer auch beim Touring, 3.0-Turbodiesel mit Common Rail für die Limousine
2000: Modellwechsel beim Cabrio, neue Sechszylinder-Motoren
2001: Facelift, neuer compact, neue Motoren
2003: Facelift am compact
   
  Text: Jürgen Wolff Stand: 18.04.2004
  Fotos: BMW  
   
 BMW Übersicht Zum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang  
[ Home | Katalog | Neuvorstellungen | WebNews | Fahrberichte | Praxistests | Vergleichstests | Faszination | ShowTime ]
[ Technik | Reportage | Impressum | Mediadaten | LinkUp | Sitemap | Kontakt ]
© Copyright 2004 by www.alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
Unsere weiteren Online-Angebote: jourweb.com, auto-test-und-technik.de, press-inform.com