Weltspiegel WeltspiegelWeltspiegel
Weltspiegel Weltspiegel
Weltspiegel weltspiegel Weltspiegel weltspiegel weltspiegel weltspiegel Weltspiegel
 alle autos Home  zum thema autos Weltspiegel  autos Mobile Version 

Weltspiegel  Weltspiegel: American Roadster

Grüne Sahneschnitte



Big ist beautiful. Auch in Zeiten steigender Benzinpreise lieben die Amerikaner dicke Pick Ups und PS-starke Luxuslimos. Anders John Green. In Eigenregie baut er den American Roadster – ein Öko-Spaßmobil.

 
 American Roadster
  
 American Roadster  - Foto: Hersteller  American Roadster - Foto: Hersteller  American Roadster - Foto: Hersteller  American Roadster - Foto: Hersteller  American Roadster - Foto: Hersteller  American Roadster - Foto: Hersteller

Da muss man schon zweimal hinsehen. Die scharfen Raketen vom Mount Washington sehen aus wie eine Mischung aus automobilem Zäpfchen und Dragster. Drei Räder, zwei Sitze und eine Bauart in Kuchenstück-Keilform sorgen für jede Menge Aufmerksamkeit.

Doch Firmenchef John Green legt Wert darauf, dass es nicht allein um das ungewöhnliche Äußere der Cabriolets geht: "Der American Roadster ist eines der sparsamsten Autos der USA. Für rund drei Dollar kann man mit unseren Rennern mindestens 330 Kilometer weit kommen." Da hörent selbst die ersten Smart-Fans in den USA genauer hin. Mit einer Tankfüllung mehr als 700 Kilometer – die meisten schütteln nur ungläubig den Kopf. Doch die kleinen American Roadster von Microhersteller Ecofueler haben es nicht nur optisch faustdick hinter den Ohren.

John Green selbst sieht eher aus wie ein verstreuter Bastler und nicht wie ein Konstrukteur von Sparmobilen. Er ist beides. Für den Kaufpreis von knapp 20.000 Dollar bekommt man nicht nur die ungewöhnliche Mischung aus einem verkleideten Glasfaser-Motorrad und einem Spaßroadster im NASCAR-Styling. Man bekommt auch eine eigene Gas-Tankstelle für die eigenen vier Wände.

Ein Adaptersatz für die eigene Küche ist alles, was man braucht - denn die mobilen Kuchenstücke haben einen CNG-Antrieb und fahren mit Gas. Einen entsprechenden Anschluss haben die meisten amerikanischen Wohnungen in der Küche.

Die Triebwerke wurden eigens entwickelt und machen im Heck der sparsamen Spaßroadster mächtig Dampf. Das aktuelle Topmodell ist ein 1,4 Liter großer Vierzylinder mit 100 PS. "Im Frühjahr nächsten Jahres bringen wie einen neuen Dreizylinder mit Turboaufladung, der sich grandios für unser Roadster eignet", erzählt Green stolz: "Der hat dann um die 125 PS."

, Weltspiegel
Links oder Rechts
, Weltspiegel

Egal welcher Motor: Die Show hat man sowieso im Kasten. Spätestens wenn man sich nicht entscheiden kann, ob man links oder rechts aussteigen möchte. Die Passagiere sitzen hintereinander und können sich gegen schlechtes Wetter mit einem abnehmbaren Hardtop schützen. Der Laderaum ist winzig, die Verarbeitung des ungewöhnlichen Glasfasermobils allenfalls mittelprächtig.

Im schmalen Vorderwagen befinden sich Radaufhängung, Lenkung, Klimaanlage und die Beine des Piloten. Aussteigen kann man nach links und rechts – es gibt zwei Türen. Hinten, deutlich lässiger, gibt es Platz für die zweite Person. Das sparsame Eco-Triebwerk sitzt gemeinsam mit dem Erdgastank hinter der vermeintlichen Kofferraumklappe im Heck.

Der ganze Spaß kostet ab Werk exakt 19.900 US-Dollar. Nach Europa hat John Green bisher noch keine Fahrzeuge gebracht: "Könnte mir aber jederzeit vorstellen, es zu tun", sagt der grauhaarige 60er.

Und damit jeder weiß, wo das Sahneschnittchen herkommt: Auf jedem Roadster gibt es den obligatorischen Schriftzug "made with pride in the USA".

Weltspiegel
Stand: Weltspiegel Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Stefan Grundhoff schicken Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Weltspiegel
Weltspiegel
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
Weltspiegel
Weltspiegel
 Weltspiegel Übersicht WeltspiegelZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
Weltspiegel
Weltspiegel
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: