Weltspiegel WeltspiegelWeltspiegel
Weltspiegel Weltspiegel
Weltspiegel weltspiegel Weltspiegel weltspiegel weltspiegel weltspiegel Weltspiegel
 alle autos Home  zum thema autos Weltspiegel  autos Mobile Version 

Weltspiegel  Weltspiegel: 100 Jahre NY-Taxi

Die fleißigen Bienen



Die fleißigsten Bienen von New York haben was zu feiern. Ohne viel Tam-Tam, ohne langweilige Reden und ohne nervige Paraden begehen die New York Taxis ihren 100. Geburtstag. Ihr Markenzeichen: die gelbe Farbe.

 
 New York Taxi
  
 New York Taxi  - Foto: Hersteller  New York Taxi - Foto: Hersteller  New York Taxi - Foto: Hersteller  New York Taxi - Foto: Hersteller  New York Taxi - Foto: Hersteller  New York Taxi - Foto: Grundhoff

Wer meint, dass die rund 12.800 Taxis in den Straßenschluchten von New York schon bessere Zeiten gesehen hätten - hat Recht. Kratzer, Beulen und flackernde Lampen, dazu ein Innenraum, der nicht nur in den CSI-Fernsehserien zahlreiche Beweise dafür liefern würde, wie sehr ein Taxi der ideale Lebensraum für alle möglichen organischen Strukturen sein kann. Rund 90 Prozent der Taxidroschken sind Fahrzeuge vom Typ Ford Crown Victoria. 5,40 Meter lang, langweilig und alles andere als komfortabel.

Die meisten Fahrzeuge sind nicht mehr als drei Jahre alt, haben aber schon mehr als 200.000 Meilen auf dem Tacho. "Pro Jahr lege ich mit meinem Auto rund 100.000 Meilen zurück", erzählt der türkischstämmige Taxifahrer Akturk Ertugnur. "Ich fahre seit 20 Jahren in New York Taxi. Da bekommt man einiges zu sehen. Glauben sie mir." Wohl wahr: Die meisten New Yorker haben kein Auto und in die Metro steigen viele nur widerwillig ein. Umso wichtiger sind die Taxis, die sich Tag für Tag und Nacht für Nacht durch die engen Gassen der Acht-Millionen-Stadt pressen.

Die ersten Taxis wurden vor exakt 100 Jahren aus Frankreich importiert und in der jungen, noch aufstrebenden City von New York eingesetzt. Erst seit Mitte der 60er Jahre sind alle Taxis in der einheitlichen gelb-orangenen Farbe lackiert. Die Signalfarbe sollte im turbulenten Straßenverkehr helfen, die Taxis zu erkennen.

Der New Yorker ruft seinen Chauffeur nicht per Telefon. Er stellt sich einfach an die nächste Häuserecke und winkt heran, was kommt. In Stoßzeiten morgens und am frühen Abend wird das ganze nicht selten zur Geduldsprobe. Die gelbe Farbe hilft mittlerweile wenig, weil die meisten Autos in Downtown New York gelb sind – es sind Taxis. Und legitimiert durch eine markante Metallplakette auf der Motorhaube. Sie signalisiert, dass das Taxi über eine entsprechende Lizenz verfügt.

, Weltspiegel
Der ganz normale Wahnsinn
, Weltspiegel

Die New Yorker sind stolz auf ihre mobilen, gelben Sehenswürdigkeiten, die genauso bekannt sind wie Ground Zero. das Empire State Building oder die Freiheitsstatue und sich gegenüber dem europäischen Pendant in London nicht verstecken müssen.

Dass die New-York-Taxis neben dem wilden Alltagsgeschäft 100. Geburtstag feiern, interessiert die meisten Piloten nur wenig. Fahrer wie Akturk Ertugnur haben genug damit zu tun, ihr Geld zu verdienen. Standzeiten wie in Europa gibt es in Big Apple nicht. Die Taxis sind unterwegs – immer. Und überall.

Die meisten Fahrten kosten gerade mal fünf bis zehn Dollar. Dafür kommt man quer durch Manhattan. Oder wenn es gut läuft vom Central Park fast bis zur Brooklyn Bridge. Die Ecke kennt der Anfangfünfziger Ertugnur besonders gut. Er wohnt jenseits der Brücke in Brooklyn – ebenfalls seit fast 20 Jahren.

100 Jahre New York Taxi - aus diesem Anlass wurde das Empire State Building eine Woche lang von gelben Scheinwerfern illuminiert. So ist New York. There’s no business like showbusiness!

, Weltspiegel
Patchworkfamilie
, Weltspiegel

Ertugnurs Taxischicht geht täglich von fünf bis fünf Uhr. Zwölf harte Stunden, in denen einem alles und nichts passieren kann. "Ich fahre lieber am Tag. Die vollen zwölf Stunden", sagt er. "Viele fahren aber nur acht oder zehn Stunden, manche auch mehr. Mir macht das Taxigeschäft viel Spaß." Das Cockpit des Crown Victoria ist voll gestopft mit Zeitungen und Papierschnipsel. Über das Klapp-Handy kommen wichtige Anrufe von Hotels, die nicht über einen eigenen Limousinenservice verfügen.

40 Prozent der Taxifahrer kommen aus dem Mittleren Osten, 30 Prozent aus Indien. Und auch der Rest sieht aus wie eine riesige Patchwork-Familie. Man muss schon Glück haben, wenn man nach minutenlangem Warten einen echten New Yorker hinter dem Lenkrad heranwinkt.

Doch die Taxilandschaft ändert sich. Zumindest bei den Automodellen. Zwar wird das Bild derzeit von Ford Crown Victoria und dem aufstrebenden Van Toyota Sienna dominiert. Doch die Hybridwelle scheint auch hier nicht aufzuhalten. Bei dem Namen Toyota Prius rümpfen Taxifahrer wie Ertugnur nur die Nase. Doch der Mittelklasse-SUV Ford Escape Hybrid erfreut sich zunehmender Beliebtheit: "In den nächsten Jahren werden zudem dutzende neuer Hybridmodelle in den Taximarkt kommen. Die sind sauberer und verbrauchen weniger. Der Ford Crown Victoria schafft mit einer Gallone 12 bis 14 Meilen", ist Peter Schenkman von der New Yorker Taxiorganisation sicher.

Weltspiegel
Stand: Weltspiegel Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Stefan Grundhoff schicken Auf Artikel linken
Fotos: Grundhoff

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Weltspiegel
Weltspiegel
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
Weltspiegel
Weltspiegel
 Weltspiegel Übersicht WeltspiegelZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
Weltspiegel
Weltspiegel
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: