Volkswagen
Volkswagen Sharan 1.4 TSI Volkswagen Sharan 1.4 TSIVolkswagen Sharan 1.4 TSI
Volkswagen Volkswagen Sharan 1.4 TSI Volkswagen Volkswagen Sharan 1.4 TSI Volkswagen
Volkswagen
Volkswagen Sharan 1.4 TSI fahrbericht Volkswagen Sharan 1.4 TSI fahrbericht fahrbericht fahrbericht Volkswagen Sharan 1.4 TSI
 alle autos Home  zum thema autos Fahrberichte  autos Renault bis Volvo  autos Mobile Version 
Volkswagen
Volkswagen

Volkswagen Sharan 1.4 TSI  Fahrbericht: VW Sharan 1.4 TSI

Großraum-Käfer



Der VW Sharan war so lange auf dem Markt, dass er darin fast dem Käfer Konkurrenz machte. Nach knapp 15 Jahren kommt nun endlich ein Nachfolger – die neue Messlatte bei den Familienvans.

 
Volkswagen Sharan 1.4 TSI
  
Volkswagen Sharan 1.4 TSI - Foto: Hersteller Volkswagen Sharan 1.4 TSI- Foto: Hersteller Volkswagen Sharan 1.4 TSI- Foto: Hersteller Volkswagen Sharan 1.4 TSI- Foto: Hersteller Volkswagen Sharan 1.4 TSI- Foto: Hersteller Volkswagen Sharan 1.4 TSI- Foto: Hersteller
Volkswagen Sharan 1.4 TSI
Volkswagen Sharan 1.4 TSI
Volkswagen Sharan 1.4 TSI
Volkswagen Sharan 1.4 TSI
Volkswagen Sharan 1.4 TSI
Volkswagen
Videos zum Volkswagen und Sharan
VW Sharan
[+] Sehr gutes Platzangebot, gute Sicherheitsausstattung, variabler Innenraum, Schiebetüren, geringes Geräuschniveau
[-] Träger Basismotor, elektrische Schiebetüren nur gegen Aufpreis, weiches Fahrwerk, schwache Serienausstattung

Die Konkurrenz hatte eher leichtes Spiel: Der VW Sharan war zuletzt mächtig in die Jahre gekommen. Doch selbst als Senior fielen die Verkaufszahlen des Sharan und seiner baugleichen Schwestermodelle Seat Alhambra und Ford Galaxy nicht ins Bodenlose. Seit 1995 wurden allein von der VW-Version mehr als 600.000 Fahrzeuge verkauft.

Trotzdem ist der neue Sharan ein ganz anderes Kaliber geworden. Auf 4,85 Meter deutlich in die Länge gewachsen bietet er üppigen Platz für bis zu sieben Personen, den Komfort eines Passat und zwei große Schiebetüren. Die Basisversion verfügt über fünf Sitzplätze. Der Kunde kann sich jedoch auch für einen Sechs- oder einen Siebensitzer entscheiden.

Schade nur, dass diese ebenso großen wie praktischen Schiebetüren ausschließlich gegen Aufpreis (765 Euro) elektrisch zu bedienen sind - genauso wie die Heckklappe. Wer häufig mit Familienmitgliedern in der zweiten Reihe oder mit viel Gepäck unterwegs ist, der sollte diese beiden Neuheiten in jedem Fall ordern.

Optisch bringt der um 22 Zentimeter gewachsene VW Sharan wenig Überraschungen. Das Platzangebot ist in der ersten und zweiten Reihe üppig. Der Einstieg in den Fond mit seinen drei bequemen Sitzgelegenheiten ist dank der großen Schiebetüren einfach. Ein Knopfdruck - die Tür fährt elektrisch auf und der Nachwuchs kann entern.

, Fahrbericht
Klettern ist angesagt
, Fahrbericht

Der Einstieg auf die beiden optionalen Notsitze in der dritten Reihe ist da deutlich beschwerlicher. Doch da hier sowieso nur Kinder bis 1,50 Metern sitzen sollten, fällt die Kletterei schon unter die Rubrik "Start in den Abenteuerurlaub". Wichtig ist, vorher die Kopfstützen weit auszuziehen - sonst drückt es bei der Fahrt unangenehm im Rücken.

Nicht immer ist die Familie in voller Mannschaftsstärke unterwegs. Dann können die Sitze in der zweiten und dritten Reihe mit wenigen Handgriffen einfach im Boden versenkt werden. Der Laderaum von mindestens 300 Litern wächst so auf 885 oder gar mächtige 2.430 Liter an, wenn alle Rücksitze umgelegt sind. Bis zu den Vordersitzen können Gegenstände bis zu einer Länge von 2,10 Metern eingeladen werden. Wer den Beifahrersitz umklappt, hat sogar noch mehr Ladelänge. Überall gibt es zahlreiche Ablagen und der Fond hat neben dem großen Panoramadach nun auch eine getrennte Klimaregelung – beides jedoch nur gegen Aufpreis.

Wenn es um das Fahrverhalten geht, dann hat dem Familien-Volkswagen der Längenzuwachs um 22 Zentimeter ebenfalls gut getan. Geräuschniveau und Laufruhe sind vorbildlich. Die Lenkung ist sehr leichtgängig, die Bremsen auf gutem Klassenniveau. Jedoch machen sich Wankbewegungen deutlich bemerkbar – selbst bei den optional erhältlichen elektronischen Dämpfern, die sich sportlich oder komfortabel einstellen lassen. Der Unterschied zwischen beiden Modi ist jedoch deutlich zu gering.

Technisch hat sich der Sharan, der im portugisischen VW-Werk Palmela produziert wird, auf aktuelles VW-Niveau hochgearbeitet. "Wir bieten ihn zunächst mit zwei Diesel- und zwei Benzinvarianten an, jeweils mit Turboaufladung und Benzindirekteinspritzung", sagt Projektleiter Hans-Joachim Bohn. "Zum Beispiel ist unser Basismodell 1.4 TSI um 30 Kilogramm leichter als sein Vorgänger. Die Motoren sind im Durchschnitt 21 Prozent sparsamer geworden. Alle Aggregate können mit einem Doppelkupplungsgetriebe kombiniert werden.“

Eine Idealbesetzung ist das kleine 1,4-Liter-Triebwerk im Sharan nicht. Mit 110 KW/150 PS und einem maximalen Drehmoment von 240 Nm zwischen 1.750 und 4.000 Nm muss der Fahrer mächtig schalten, um flott unterwegs zu sein.

, Fahrbericht
Nicht gerade ein Schnäppchen
, Fahrbericht

Sonst kommt der kleine Vierzylinder trotz 197 km/h Spitze und einem Beschleunigungsvermögen von 0 auf 100 km/h in 10,7 Sekunden einfach an seine Grenzen und wird laut. Er ist daher nur für Fahrer zu empfehlen, die mit wenig zufrieden sind und denen der Verbrauch von 7,2 Litern Super gerade gering genug ist. Der Top-Benziner leistet mit seinem Zweiliter-Turbo später sportliche 147 KW/200 PS. Alle Versionen bis 170 PS sind übrigens mit einer Start-Stopp-Automatik ausgestattet.

Deutlich souveräner ist man mit den beiden Dieselversionen unterwegs. Hier darf es statt des normalen 2.0 TDI mit 140 PS gerne auch die größere Variante mit 125 KW/170 PS und 350 Nm sein. Die schafft 207 km/h Spitze und verbraucht im Durchschnitt nur 5,7 Liter Diesel auf 100 Kilometern.

Weniger sparsam geht es beim Kaufpreis zu: Ein Schnäppchen ist der VW Sharan nicht. Der wenig aussagekräftige Basispreis von knapp unter 29.000 Euro deutet bereits darauf hin, dass real unter 35.000 Euro wenig zu machen ist.

Marktstart ist am 7. September. Wer sich für den kräftigen Diesel mit Details wie elektrische Schiebetüren und Heckklappe, Einparkhilfe vorne und hinten, Xenonlicht, abblendbaren Spiegeln, Sitzheizung, Klimaautomatik und Navigationssystem entscheidet, darf an einen Preis unter 40.000 Euro gar nicht denken. Allemal praktisch - aber mit gut 800 Euro auch teuer - ist die Einparkautomatik, die den Sharan automatisch in und aus jeder passenden Parklücke herausbringt. Im kommenden Frühjahr legt Volkswagen beim Sharan nach. Zumindest die Dieselversionen sollen optional dann auch als Allradler zu bekommen sein.

Volkswagen Sharan 1.4 TSI
Stand: Volkswagen Sharan 1.4 TSI Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Stefan Grundhoff schickenVolkswagen Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller
Ort: Tegernsee

Wie entsteht ein Fahrbericht? Das erfahren Sie Volkswagen Sharan 1.4 TSI hier

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Volkswagen Sharan 1.4 TSI
Volkswagen
Volkswagen Sharan 1.4 TSI
Die aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen Praxistests
Opel Astra 1.6 CDTI Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Die aktuellen Neuvorstellungen
Die aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen Neuvorstellungen
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Multimedia
Volkswagen Sharan 1.4 TSI
Volkswagen Sharan 1.4 TSI
 Praxistest Übersicht FahrberichtZum Seitenanfang Seitenanfang Zum SeitenanfangDie Alternativen Die Alternativen zum Volkswagen 
Volkswagen Sharan 1.4 TSI
Volkswagen Sharan 1.4 TSI
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: Volkswagen