Tuning TuningTuning
Tuning Tuning
Tuning tuning Tuning tuning tuning tuning Tuning
 alle autos Home  zum thema autos Tuning  autos Mobile Version 

Tuning  Tuning: Mercedes SLR 722

Startzeit 7 Uhr 22



Neues vom SLR. Als "722 Edition" kommt der Supersportwagen von Mercedes-Benz und McLaren jetzt mit einem Plus an Leistung, einer neuen Fahrwerksabstimmung und eine betont sportliche Innenausstattung.

 
 Mercedes SLR 722
  
 Mercedes SLR 722  - Foto: Hersteller  Mercedes SLR 722 - Foto: Hersteller  Mercedes SLR 722 - Foto: Hersteller  Mercedes SLR 722 - Foto: Hersteller  Mercedes SLR 722 - Foto: Hersteller  Mercedes SLR 722 - Foto: Hersteller

Mit der neuen Modellvariante SLR "722 Edition" erinnert Mercedes-Benz an den legendären Sieg bei dem italienischen Langstreckenklassiker Mille Miglia, den 1955 die britische Rennfahrer-Legende Stirling Moss und sein Beifahrer, der Journalist Denis Jenkinson, auf dem Mercedes-Benz 300 SLR mit der Startnummer 722 (für die Startzeit 7 Uhr 22) errangen.

Modifiziert wurde vor allem der Antrieb. Der 5,5-Liter-V8-Kompressormotor des "722 Edition", der in der AMG-Motorenmanufaktur in Affalterbach in Handarbeit zusammengebaut wird, leistet 478 kW/650 PS - 24 PS mehr als der auch bislang nicht gerade schwächelnde "Serien"-SLR. "Spontanes Ansprechverhalten auf Gaspedalbewegungen, druckvoller Drehmomentaufbau, und unverwechselbarer V8-Sound sind die besonderen Stärken des Hochleistungstriebwerks", schwärmt Mercedes. Die Fahrleistungen: Den Spurt aus dem Stand auf 100 km/h schafft der "722 Edition" in 3,6 Sekunden. Tempo 200 km/h ist nach 10,2 Sekunden erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 337 km/h.

Den Fahreigenschaften weiter angepaßt wurde auch das aufwändige Fahrwerk. Dazu kommen 19-Zoll-Leichtmetallrädern, eine betont straffe Stoßdämpferkennung sowie eine Absenkung der Karosserie um zehn Millimeter. Nochmals vergrößerte Bremsscheiben mit 390 mm Durchmesser sorgen für entsprechende Verzögerungswerte.

Optisch gibt es bei der "722 Edition" nur dezente Änderungen. Der modifizierte Frontspoiler mit einem Airsplitter sowie der Heckdiffusor optimieren die Aerodynamik und den Anpressdruck bei hohen Geschwindigkeiten. Sportschalensitze mit Leder/Alcantara-Bezug sorgen für den Seitenhalt, das Rennsportlenkrad mit Hunting Leder-Bezug und Schaltpaddeln sowie schwarze Carbon-Applikationen sollen dem Interieur Motorsport-Flair verleihen.

 alle Screensaver 

Tuning
Stand: Tuning Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Jürgen Wolff schicken Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Tuning
Tuning
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
Tuning
Tuning
 Tuning Übersicht TuningZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
Tuning
Tuning
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: