Tesla
Tesla Model 3 Tesla Model 3Tesla Model 3
Tesla Tesla Model 3 Tesla Tesla Model 3 Tesla
Tesla
Tesla Model 3 neuvorstellung Tesla Model 3 neuvorstellung neuvorstellung neuvorstellung Tesla Model 3
 alle autos Home  zum thema autos Neuvorstellungen  autos Mobile Version 
Tesla
Tesla

Tesla Model 3  Neuvorstellung: Tesla Model 3

Strom-Stoß



Tesla will den Erfolg des luxuriösen Model S in der kleineren Mittelklasse wiederholen. Ende 2017 soll der Konkurrent für BMW 3er, Mercedes C und Audi A4 auf den Markt kommen - rein elektrisch.

 
Tesla Model 3
  
Tesla Model 3  - Foto: Hersteller Tesla Model 3 - Foto: Hersteller Tesla Model 3 - Foto: Hersteller Tesla Model 3 - Foto: Hersteller Tesla Model 3 - Foto: Hersteller Tesla Model 3 - Foto: Hersteller

Bei einer Weltpremiere ist Tesla-Chef Elon Musk ganz in seinem Element. Da machte die Uraufführung des Tesla Model 3 in Hawthorne/Kalifornien keine Ausnahme. Innerhalb der ersten 24 Stunden seit Öffnung der Auftragsbücher seien 115.000 Bestellungen eingegangen, sagt er noch während des Events - Apple und sein iPhone lassen grüßen. Dabei muss jeder Interessent vorab 1.000 Dollar für seine Reservierung seines Model 3 bezahlen.

"Teslas Geschäftsmodell umfasst die Kundeneinlagen, die mit ihrem Kapital helfen, die notwendigen Fahrzeugentwicklungen zu beenden und die Produktion anzuschieben", erklärt IHS-Analystin Stephanie Brinley: "Tesla braucht daher diese großen Enthüllungen, damit diese Einlagen von den Kunden auch getätigt werden."

Um den Verkauf anzukurbeln, will Tesla die Zahl seiner Läden verdoppeln. Bis Ende 2016 soll es 441 Tesla-Shops geben, sagte Musk. Auch die Zahl der Ladesäulen solle auf insgesamt 7200 verdoppelt werden. Dabei macht Tesla ganz auf Apple: Vor manchen Tesla-Shops hatten sich schon vor der Präsentation lange Schlangen gebildet. In manchen Städten campierten Fans gar vor den Läden. Musk selbst wurde bei der Präsentation frenetisch gefeiert.

Wann das neue Mittelklassemodell wirklich kommt, steht in den Sternen. Bereits im Herbst 2012 hatte Tesla mit einem ähnlichen Event seinen Elektrovan namens Model X vorgestellt. Auf den Markt kam das Familienmodell allerdings erst mehr als drei Jahre später, vor wenigen Wochen. Derzeit stocken Produktion und Auslieferung, weil es Probleme mit den nach oben öffnenden Fledermaustüren gibt.

Doch da das rund 4,70 Meter lange Model 3 keine besonderen Bauarten in sich trägt, ist davon auszugehen, dass etwaige Verzögerungen nicht derart groß sein dürften wie beim Model X. Geplant ist die Einführung der fünfsitzigen Schräghecklimousine Ende des Jahres 2017. "Ich bin zuversichtlich, dass es 2017 wird", sagt zumindest Elon Musk.

Optisch orientiert sich das Model 3 weitgehend am Model S, ist jedoch etwas höher und deutlich kürzer. Ein überdimensionales Glasdach zieht sich von der Windschutzscheibe bis in die Heckklappe. Wahlweise gibt es Hinterrad- oder Allradantrieb. Die Reichweite des Fahrzeugs dürfte je nach Version zwischen 340 und 500 Kilometern liegen. Da sich das Akkupaket im Unterboden des Fahrzeugs befindet, lässt sich Gepäck vorne und hinten einladen.

Das Cockpit wirkte bei der Vorstellung ebenso wie das gesamte Fahrzeug alles andere als final. Dominiert wird es von einem großen, quer verbauten Tablet, das frei in der Mittelkonsole steht. Serienmäßig sind verschiedene teilautonome Fahrfunktionen, die noch weiter als bei Model S und Model X gehen sollen und sich jederzeit erweitern lassen.

Zu den Leistungsdaten hält sich Tesla noch bedeckt. Den Spurt von 0 auf Tempo 100 soll das amerikanische Elektromobil in weniger als sechs Sekunden schaffen. Entsprechend ist von Elektromotoren mit mindestens 300 PS auszugehen. Der cw-Wert dürfte bei kaum über 0,20 liegen, die Höchstgeschwindigkeit bei mindestens 210 km/h.

Preislich soll das Model 3 von Tesla bei 35.000 Dollar starten, umgerechnet knapp 32.000 Euro. Damit wäre die Mittelklasselimousine sogar noch günstiger als der jüngst vorgestellte elektrische Chevrolet Bolt, der für 37.000 Dollar eine rein elektrische Reichweite von 320 Kilometern in Aussicht stellt. Für den Volumenvertrieb des Model 3 sollen mehr als 500 weltweite Händler sorgen. Mittelfristig will Tesla pro Jahr mehr als 500.000 Fahrzeuge produzieren.

Tesla Model 3
Stand: Tesla Model 3 Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Stefan Grundhoff schickenTesla Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller Tesla Model 3 http://goo.gl/RY2Wj0
Ort: Hawthorne

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Tesla Model 3
Tesla
Tesla Model 3
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
Tesla Model 3
Tesla Model 3
 Neuvorstellung Übersicht NeuvorstellungZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
Tesla Model 3
Tesla Model 3
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: Tesla