BMW-Motor im Toyota Verso 1.6 D-4D BMW-Motor im Toyota Verso 1.6 D-4DBMW-Motor im Toyota Verso 1.6 D-4D
BMW-Motor im Toyota Verso 1.6 D-4D BMW-Motor im Toyota Verso 1.6 D-4D
BMW-Motor im Toyota Verso 1.6 D-4D technik BMW-Motor im Toyota Verso 1.6 D-4D technik technik technik BMW-Motor im Toyota Verso 1.6 D-4D
 alle autos Home  zum thema autos Technik  autos Mobile Version 

BMW-Motor im Toyota Verso 1.6 D-4D  Technik: BMW-Motor im Toyota

Ost-West Hochzeit



Die deutsch-japanische Ehe steht: Ab sofort ist der Toyota Verso auch mit einem 112 PS starken Dieselmotor aus dem Hause BMW erhältlich. Der Diesel wird in der Türkei mit dem Verso verheiratet.

 
 BMW-Diesel im Toyota
  
 BMW-Diesel im Toyota  - Foto: Hersteller  BMW-Diesel im Toyota - Foto: Hersteller  BMW-Diesel im Toyota - Foto: Hersteller  BMW-Diesel im Toyota - Foto: Hersteller  BMW-Diesel im Toyota - Foto: Hersteller  BMW-Diesel im Toyota - Foto: Hersteller

"Wir bauen Dieselmotoren für die ganze Welt und haben ja auch den 1.4, den 2.0 und den 2.2 weiter im Programm. Doch den 1.6 haben wir durchkalkuliert und sind dabei zu dem Entschluss gekommen, dass wir ihn besser einkaufen können", erklärt Gerald Killmann, Projektleiter für den Toyota Verso die Diesel-Kooperation mit der BMW Group. Gesagt getan: Ab sofort kommt ein 1,6 Liter großer Vierzylinder-Dieselmotor mit 82 kW/112 PS aus dem Hause BMW im Toyota Verso 1.6 D-4D zum Einsatz.

Das Selbstzünderaggregat ist das erste Ergebnis der vor zwei Jahren beschlossenen Zusammenarbeit zwischen dem größten Automobilhersteller der Welt und der BMW Group. Die Herausforderung bei der Motorenkooperation lag vor allem darin, "ob das Ding überhaupt da rein passt", verrät Gerald Killmann. Denn was bei einem aktuellen BMW 116d und einem Mini Diesel funktioniert, muss nicht zwangsläufig bei einem Verso klappen. "Doch unterm Strich steht ein gelungenes Downsizing im unteren Segment mit Hilfe von BMW", so Killmann weiter.

Einer der Schwerpunkte lag in der Verbindung des Motors mit dem Toyota Getriebe und der Fahrzeugelektronik. Von einer Start-/Stopp-Automatik über ein Zweimassen-Schwungrad bis hin zum Getriebegehäuse wurden zahlreiche Komponenten erneuert. Das Resultat ist der neue Einstiegsmotor in die Diesel-Motorenpalette des Kompaktvans Verso mit einem maximalen Drehmoment von 270 Newtonmetern. Der CO2-Ausstoß soll bei 119 Gramm pro Kilometer liegen, was einem Dieselverbrauch von 4,5 Litern auf 100 Kilometern entspräche. Damit umfasst die Antriebspalette des Toyota Verso nun einen Benzin- und drei Dieselmotoren.

Von der Tatsache, dass unter der Motorhaube des Toyota Verso 1.6 D-4D ein Münchener Motor arbeitet, bekommen seine Besitzer nichts mit. Das Triebwerk wird im Toyota-Katalog als Toyota D-4D aufgeführt und auch im verbauten Zustand finden sich keinerlei Hinweise auf seine deutschen Wurzeln. Wobei der Begriff des deutschen Motors eigentlich auch nicht ganz richtig ist. Denn produziert wird er im österreichischen Steyr, bevor er ab Januar 2014 im türkischen Toyota Werk in Adapazari mit dem Rest des Fahrzeugs verheiratet wird.

Einige Jahr zuvor gab es schon einmal eine deutsch-japanische Hochzeit, allerdings in einer anderen Reihenfolge. Damals kam ein 1,4 Liter großer Dieselmotor von Toyota im Mini Diesel zum Einsatz.

Dass in Zukunft noch weitere Modelle von der Kooperation profitieren werden, steht außer Frage. "Aber die sind noch geheim. Einen Lexus wird es hingegen nicht mit dem neuen 1,6 Liter-Dieselmotor geben. Und einen Diesel-Hybrid schon gar nicht", versichert Gerald Killmann. "Unsere Benzin-Hybriden erreichen einen nahezu gleichen Wirkungsgrad - und sind günstiger. In einen Diesel-Hybrid muss ein teurer Dieselmotor und ein teures Getriebe rein. Und auch ein umweltschonender Motor muss profitabel sein."

BMW-Motor im Toyota Verso 1.6 D-4D
Stand: BMW-Motor im Toyota Verso 1.6 D-4D Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Marcel Sommer schicken Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
BMW-Motor im Toyota Verso 1.6 D-4D
BMW-Motor im Toyota Verso 1.6 D-4D
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
BMW-Motor im Toyota Verso 1.6 D-4D
BMW-Motor im Toyota Verso 1.6 D-4D
 Technik Übersicht TechnikZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
BMW-Motor im Toyota Verso 1.6 D-4D
BMW-Motor im Toyota Verso 1.6 D-4D
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: