Technik TechnikTechnik
Technik Technik
Technik technik Technik technik technik technik Technik
 alle autos Home  zum thema autos Technik  autos Mobile Version 

Technik  Technik: BMW ConnectedDrive

Big Bayer is watching you



BMW arbeitet an der Fernsteuerung seiner Autos. Ob Zentralverriegelung, Licht oder Klimaanlage: Alles soll sich in Zukunft per Handy-Anruf steuern lassen - selbst, wenn das Auto tausende Kilometer entfernt ist.

 
 ConnectedDrive
  
 ConnectedDrive  - Foto: Hersteller  ConnectedDrive - Foto: Hersteller  ConnectedDrive - Foto: Hersteller  ConnectedDrive - Foto: Hersteller  ConnectedDrive - Foto: Hersteller  ConnectedDrive - Foto: Hersteller

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Sie haben Ihr Auto geparkt, wissen aber nicht mehr wo. Zu allem Überfluss haben Sie auch noch den Schlüssel verschlampt. Keine Panik: Ein Anruf bei einem Call-Center genügt. "Sie haben Ihren BMW vor der Audi-Niederlassung in der Daimler-Straße geparkt", schallt es fröhlich aus dem Telefon. Als Sie Ihren fahrbaren Hightech-Untersatz wieder in die Arme schließen, öffnet das Call-Center den Wagen per Fernsteuerung. Sie lassen sich in den Sitz gleiten, gehen noch schnell online und laden sich die neuesten Updates für die Fahrzeug-Software herunter. Damit haben Sie sich gleich einen Werkstattaufenthalt erspart.

Alles Zukunftsmusik? Nicht mehr lange. BMW will das System "ConnectedDrive", das schon heute unter anderem automatische Notrufe oder den mobilen Email-Zugriff ermöglicht, mächtig aufrüsten. Der erste Schritt dazu ist der uneingeschränkte Internetzugriff, der noch in diesem Jahr angeboten wird – zunächst wahrscheinlich im neuen 7er. Doch ein Blick über die Schulter der BMW-Entwickler zeigt, dass technisch noch viel mehr möglich ist.

, Technik
Hup für mich
, Technik

Mit dem "Fahrzeugfinder" lässt sich zum Beispiel metergenau ermitteln, wo das eigene Auto geparkt ist. Per Fernverriegelung kann man den Wagen öffnen oder verschließen, selbst wenn man sich nicht einmal auf demselben Kontinent befindet. Sucht man im Parkhaus nach dem Wagen, kann man das Auto kurz hupen lassen, um es schneller zu finden.

Für die Oberklasse soll es auch eine Art Hightech-Standheizung geben: Per Fernzugriff lässt sich die Klimaanlage des Wagens einstellen, damit man es zum Beispiel im Auto sofort warm und mollig hat, wenn man im Winter nach dem Malle-Urlaub aus dem Flieger steigt. Das Feintuning übernimmt das Auto selbst, indem es die aktuelle Temperatur oder Sonneneinstrahlung mit einberechnet.

Der Fahrer beeinflusst den Wagen allerdings nicht direkt, sondern nur indirekt durch einen Anruf beim BMW-Callcenter. Bevor die Mitarbeiter den Wagen orten und die gewünschten Änderungen vornehmen, muss sich der Kunde identifizieren und dabei zum Beispiel die Fahrgestellnummer seines Autos nennen.

Das Herz des Systems ist neben der GPS-Ortung die "Telematic Control Unit", kurz TCU. Der Mitarbeiter des Call-Centers schickt die Befehle verschlüsselt über eine im Auto eingebaute SIM-Karte an die TCU. Die wiederum sendet über Datenleitungen Befehle an die entsprechenden Steuergeräte des Wagens. So erhält zum Beispiel die Zentralverriegelung die Order, die Türen zu öffnen oder zu schließen.

, Technik
Service-Mitarbeiter unter Druck
, Technik

Auch bestimmte Elemente der Fahrzeugwartung und Fehlerdiagnose lassen sich aus der Ferne erledigen. Per Fernzugriff auf die Software des Autos sollen BMW-Mitarbeiter in Zukunft nicht nur Fehlerspeicher auslesen, sondern ganze Servicepläne ausarbeiten können – TeleProgrammierung heißt das bei BMW. Der Fahrer kann zum Teil mit wenigen Mausklicks ein Update der Fahrzeug-Software ausführen, für den normalerweise ein Werkstattaufenthalt nötig wäre.

"Wir wollen den Fahrer aber nicht beobachten. Der Fernzugriff auf das Auto geschieht nur auf Wunsch - der Kunde entscheidet, ob und wann sich das Auto beim Händler meldet", sagt BMW-Entwickler Hans-Jörg Vögel.

Ganz uneigennützig geschieht die Ferndiagnose natürlich nicht. BMW will die Kunden stärker an sich binden. Und es dürfte auch nicht alle Funktionen kostenlos geben. Auch auf die Händler und Servicebetriebe kommt wohl eine Menge Arbeit zu. "Die Service-Mitarbeiter stehen unter dem Druck, mit der technischen Entwicklung Schritt zu halten", sagt Vögel.

Wann die erweiterte TeleProgrammierung verfügbar sein wird, ist noch offen. Die Fernverriegelung und der Fahrzeugfinder sollen ab Herbst in allen Fahrzeugen zur Verfügung stehen, die mit ConnectedDrive ausgerüstet sind. Weitere Funktionen wie die Fernsteuerung von Klimaanlage, Licht oder Hupe sollen "in ausgewählten Modellen und Märkten" zu haben sein, kündigt BMW an.

Technik
Stand: Technik Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Sebastian Viehmann schicken Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Technik
Technik
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
Technik
Technik
 Technik Übersicht TechnikZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
Technik
Technik
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: