Skoda
Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLineSkoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine
Skoda Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine Skoda Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine Skoda
Skoda
Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine fahrbericht Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine fahrbericht fahrbericht fahrbericht Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine
 alle autos Home  zum thema autos Fahrberichte  autos Renault bis Volvo  autos Mobile Version 
Skoda
Skoda

Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine  Fahrbericht: Skoda Roomster GreenLine

Wir sind Wald



Das passt zusammen: Zeitgleich präsentiert Škoda seine komplettierte GreenLine-Fahrzeugflotte und sein Engagement bei der Initiative Nationale Naturlandschaften. Sinniger Slogan: «Wir sind Wald».

 
Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine
  
Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine - Foto: Hersteller Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine- Foto: Hersteller Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine- Foto: Hersteller Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine- Foto: Hersteller Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine- Foto: Hersteller Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine- Foto: Hersteller
Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine
Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine
Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine
Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine
Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine
Skoda
Videos zum Skoda und Roomster
Skoda Roomster
[+] Geringer Verbrauch, reduzierter Schadstoffausstoß, ausgezeichnetes Platzangebot, hohe Variabilität, gute Verarbeitung, sicheres Fahrverhalten, gute Übersichtlichkeit, einfache Bedienung
[-] Seitenwindempfindlich, zum Teil poltriges Fahrwerk

Škoda hat eines seiner erklärten "Umweltziele" erreicht: Die Volkswagen-Tochter aus Tschechien bietet auf dem deutschen Markt nun in jeder Modellreihe mindestens eine Fahrzeugkonfiguration an, die nach der eigenen Selbsteinschätzung "den Ansprüchen an Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit in besonders hohem Maße gerecht wird". Während der Rest der Autowelt mit "Bluemotion", "Bluetec", "BlueEfficiency" & Co. beim Öko-Marketing eher auf die Farbe Blau setzt, sind die Tschechen dem "Grün" treu geblieben - ihre ökologisch korrekten Modelle tragen das Label "GreenLine".

Mit Fahrzeugen aus der grünen Linie hat Škoda bereits einiges an Lob und Preis eingeheimst. Der grüne Fabia etwa bleibt mit seinem Ausstoß von 89g CO2 pro Kilometer weit unter den diversen Grenzwerten und schlägt damit locker Kleinwagen wie den Honda Jazz Hybrid und selbst Winzlinge wie die meisten Smarts. In der Umweltliste des VCD rangieren GreenLine-Modelle auf den vorderen Plätzen, beim EcoTest des ADAC schaffte der Superb Combi Greenline das zweitbeste Ergebnis bisher überhaupt. Der Octavia GreenLine wurde von den Leserinnen und Lesern der Magazine Guter Rat und SUPERIllu zum "Auto der Vernunft" unter den Limousinen gewählt. Und selbst den Packesel Roomster bietet Škoda mittlerweile mit dem GreenLine-Label an.

Es ist dabei kein Hexenwerk, mit dem Škoda seine Autos sauberer macht - eher eine Kombination verschiedener Modifikationen und technischen Feintunings an Motor, Antriebsstrang und Karosse. Der 1,2-Liter-Dieselmotor im Roomster mit seinen 55 kW/75 PS wurde noch einmal im Verbrauch optimiert. Dazu kommen Start-Stopp-Automatik, Rekuperation (Energierückgewinnung beim Bremsen), Reifen mit reduziertem Rollwiderstand, aerodynamische Veränderungen an Karosserie und Unterboden und eine Schaltempfehlung im Armaturenbrett. Die länger Getriebeübersetzung wie im Fabia und Octavia GreenLine gibt es beim Roomster ebenso wenig wie das leichte Tieferlegen, das bei den anderen Škoda-Modellen zum GreenLine-Paket gehört.

, Fahrbericht
Eine Frage des (Fahr-)Trainings
, Fahrbericht

Aber auch so reicht es auf 100 Kilometern bereits für eine Treibstoffeinsparung von offiziell 0,3 Litern gegenüber dem "normalen" Roomster mit 1,2-Liter-TDI. So schlecht nicht, wenn man damit insgesamt schon auf nur 4,2 Liter kommt. Eine Ausfahrt zeigt schnell: Wie üblich liegt der reale Verbrauch zwar etwas höher - aber wer sich etwas Mühe gibt und ohne Reiz-Fuß auf dem Gaspedal unterwegs ist, der kann sogar noch unter dem offiziellen Wert bleiben.

Der Fahrspaß bleibt dabei zwar ziemlich komplett auf der Strecke - aber wer sich einen Roomster zulegt, der will ihn ohnehin nicht unbedingt zur Kurvenhatz. Denn auch im GreenLine-Roomster bleiben die Vorteile des Hochdachkombis voll erhalten: Massig Platz zum relativ günstigen Preis, hohe Variabilität, gute Verarbeitung, Übersichtlichkeit, einfache Bedienung und gutmütiges Fahrverhalten.

Der Motor selbst ist nun mal kein Temperamentbündel und muss mit 1314 Kilogramm Leergewicht auch nicht viel weniger Masse bewegen als beim nicht optimierten Diesel-Bruder. Aber für den Alltag reicht es allemal. Die Fahrwerte sind offiziell sogar ein klein wenig besser: Den Spurt aus dem Stand auf 100 km/h schafft er mit 15,4 Sekunden 0,1 Sekunde schneller und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 165 km/h und damit 3 km/h höher - alles Unterschiede, die in der Praxis kein Mensch merkt. Und vergleichbare Autos anderer Anbieter sind auch nicht schneller.

, Fahrbericht
840 Euro für Mutter Natur
, Fahrbericht

Dabei will auch der grüne Roomster fleißig geschaltet werden: Das maximale Drehmoment von 180 Nm liegt bei 2000 U/min. an, darunter geht es eher zäh zu. Und die Schaltempfehlung hat gelegentlich eine deutlich andere Meinung als das Fahrgefühl. Vor allem beim Anfahren zum Beispiel vor Ampeln verlangt der Roomster deutlich Gas - sonst würgt er schnell ab.

Ein sanfter Nagler ist der kleine Diesel nicht gerade - wie auch, mit nur drei Zylindern. Aber wenn er sich erst mal warm gelaufen hat, klingt er schon ganz vernünftig und wird erst dann wieder rebellisch laut, wenn man ihn auf der Autobahn in Richtung Höchstgeschwindigkeit treibt. Das Start-Stopp-System funktioniert im Roomster ganz gut, wenn auch nicht bei jedem Ampelhalt. Kommt die Elektronik zu der Meinung, dass zu viele Verbraucher am Bordnetz hängen, dann läuft der Roomster auch beim Ampelstopp immer wieder mal munter weiter.

Mit 18.090 Euro sieht der Škoda Roomster GreenLine auf den ersten Blick erschreckend teuer aus - immerhin ist der normale Roomster mit dem gleichen, wenn auch nicht verbrauchsoptimierten Dieselmotor schon ab 15.450 Euro zu haben - satte 2.640 Euro weniger. Doch der Unterschied relativiert sich deutlich, wenn man die Rechnung ausstattungsbereinigt wiederholt. Den GreenLine gibt es nur mit der Ausstattungslinie Style. Damit kostet auch sein unbehandelter Bruder bereits 17.250 Euro. Macht unterm Strich also 840 Euro für ein ruhiges grünes Gewissen.

Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine
Stand: Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Jürgen Wolff schickenSkoda Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller
Ort: Mainz

Wie entsteht ein Fahrbericht? Das erfahren Sie Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine hier

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine
Skoda
Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine
Die aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen Praxistests
Opel Astra 1.6 CDTI Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Die aktuellen Neuvorstellungen
Die aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen Neuvorstellungen
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Multimedia
Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine
Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine
 Praxistest Übersicht FahrberichtZum Seitenanfang Seitenanfang Zum SeitenanfangDie Alternativen Die Alternativen zum Skoda 
Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine
Skoda Roomster 1.2 TDI CR GreenLine
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: Skoda