Seat
Seat Leon 1.9 TDI Seat Leon 1.9 TDISeat Leon 1.9 TDI
Seat Seat Leon 1.9 TDI Seat Seat Leon 1.9 TDI Seat
Seat
Seat Leon 1.9 TDI praxistest Seat Leon 1.9 TDI praxistest praxistest praxistest Seat Leon 1.9 TDI
 alle autos Home  zum thema autos Praxistests  autos Mobile Version 
Seat
Seat

Seat Leon 1.9 TDI  Praxistest: Seat Leon 1.9 TDI

Schön statt billig



Auto emoción - über Emotionen will Seat seine Autos an uns verkaufen. Wie das gemeint ist? Der aktuelle Seat León zeigt es: Mit einem ziemlich aufregenden Design, viel Fahrspaß, solider Technik und Qualität.

 
Seat Leon 1.9 TDI
  
Seat Leon 1.9 TDI - Foto: Wolff Seat Leon 1.9 TDI- Foto: Wolff Seat Leon 1.9 TDI- Foto: Wolff Seat Leon 1.9 TDI- Foto: Wolff Seat Leon 1.9 TDI- Foto: Hersteller Seat Leon 1.9 TDI- Foto: Hersteller
Seat Leon 1.9 TDI
Seat Leon 1.9 TDI
Seat Leon 1.9 TDI
Seat Leon 1.9 TDI
Seat Leon 1.9 TDI
Seat
Videos zum Seat und Leon
Seat Leon Cupra
[+] Eigenständiges Design, agiles Handling, straffes Fahrwerk, sichere Straßenlage, Sitze mit gutem Seitenhalt, ordentliches Platzangebot, hohe Fertigungsqualität, spontane und präzise Lenkung, knackige Schaltung, kräftige Bremsen
[-] Design des Innenraums fällt ab, eingeschränkte Übersicht nach vorne und hinten, hohe Ladekante

Gegen ihn sehen Golf, Focus, Astra & Co. richtig brav und bieder aus. Zwar steckt Golf-Technik unter dem Blech - aber der Seat León hat seine eigene markante Linie gefunden. Verwechslungsgefahr? Allenfalls mit seinem Markenbrüderchen Altea. Von der Seite wirkt der León wie ein lang gestrecktes Coupé mit fünf Türen. Wie viel Kopfraum er innen bietet, läßt sich nicht einmal erahnen. Die hinteren Türgriffe sind in den Rahmen integriert - schon Alfa sorgte mit diesem Kunstgriff für ungebrochene Formen. Die Frontansicht wird dominiert von dem schwungvoll umrahmten Kühler mit dem großen Seat-Logo - ein Schwung, der sich über die ganze Motorhaube bis hin zu den Türen fortsetzt. Aufgenommen wird diese Linienführung von den schmalen Klarglasscheinwerfern und den Lufteinlässen in den vorderen Stoßfängern. Das Spiel mit den klaren Formen und den gespannten Linien sorgt dafür, dass der León immer wie frisch aus einer avantgardistischen Designausstellung gerollt daherkommt.

Aber leider. Leider bleibt so viel gestalterischer Mut weitgehend aufs Äußere beschränkt. Innen bietet der León eher brave Hausmannskost. Nicht schlecht. Aber auch nicht sonderlich prickelnd. Die Spaltmaße stimmen, die Wertanmutung der Materialien geht in Ordnung. Doch ausgefallenes Design sucht man hier vergebens. Knöpfe und Instrumente - hat man auch schon in X anderen Kompakten aus dem VW-Konzern so gesehen. Was fehlt, ist der Kick. So könnte es auch in einem 08/15-Kompaktmodell aussehen. Das Gute daran: Die Instrumentierung ist logisch und intuitiv, das Lenkrad läßt sich in Höhe und Neigung individuell anpassen. Tacho & Co. lassen sich einfach ablesen.

, Praxistest
Schöner heben
, Praxistest

Die Sitze sind straff gepolstert und bieten einen ausgezeichneten Seitenhalt - solange man keine XXL-Körpergröße in die stark ausgeformten Sitz- und Rückenflächen presst. Das geht zwar auch. Durchaus über lange Distanzen. Aber so richtig geborgen fühlt man sich als Angehöriger der BigMäc-Generation dann doch nicht. Eher ein wenig verdruckt. Dabei gibt es vorne durchaus viel Platz. Auch nach oben. Denn wie ein Coupé sieht der León nur von außen aus - innen macht er fast schon den Eindruck eines kompakten Vans. Hinten geht es - etwas - enger, aber noch lange nicht beengt zu. Die doch stark abfallende Dachlinie sorgt hier für niedrige Türausschnitte - Kopf einziehen beim Ein- und Aussteigen.

Der Kofferraum ist mit 341 Litern durchschnittlich groß. Und beim Beladen gilt: Wer Schönheit will, muss leiden. Oder heben. Die Luke, die sich nach dem Hochschwingen der Heckklappe öffnet, ist vor allem: rund. Egal bei Einkaufskörben. Weniger egal bei größeren quadratischen Kartons und ähnlich sperrigem Gepäck. Die muss man wegen der hohen Ladekante auch noch ordentlich lupfen. Immerhin läßt sich der Laderaum dank der asymmetrisch geteilten Lehne der Rückbank auf bis zu 1166 Liter vergrößern. Mit weiteren Ablagen ist der León im übrigen auch nicht gerade üppig gesegnet.

Trotz der rundlichen Form ist die Karosserie noch relativ übersichtlich - der Blick nach hinten zeigt, wo Schluss ist, nach vorne läßt sich nur erahnen, wo der Luftraum aufhört und der León anfängt. Interessantes Detail: Die Wischer der Frontscheibe ruhen nicht wie üblich zusammengefaltet oberhalb der Motorhaube sondern seitlich in den A-Säulen. Das hat den angenehmen Nebeneffekt, dass sie dem Fahrer ein größeres Sichtfeld frei wischen. Bequem, aber für unbedarfte Passanten mitunter irritierend: Nach dem Aussteigen leuchten die Frontscheinwerfer noch eine kurze Zeit den Weg. "Äh .. sie haben vergessen, das Licht aus zu machen." Danke, das kann der León selber.

, Praxistest
Käufliche Schönheit
, Praxistest

Der kleine Diesel unter der Motorhaube stammt aus dem Golf-Regal und reicht mit seinen 77 kW/105 PS schon durchaus für ordentliche Fahrwerte. Der 1,9-Liter TDI schafft ein Drehmoment von 250 Nm - das reicht für 11,3 Sekunden Spurt aus dem Stand auf 100 km/h und eine Höchstgeschwindigkeit von 185 km/h. Wer es schneller will, sollte sich den 2.0-Liter-TDI ansehen (140 PS/205 km/h Spitze) oder es gleich mit dem 185 PS starken 2.0 TFSI versuchen. Dessen Motortechnik dämpft den Benzindurst etwas und bietet dabei exzellente Fahrwerte. Der TDI ist ein TDI. Das heißt: Er klingt immer wie ein Diesel, läuft kalt ein wenig ruppig - wird aber sanft, rundlaufend, ruhiger und leiser, wenn er Betriebstemperatur erreicht hat. Aufdringlich wird seine Geräuschkulisse auch bei schneller Fahr nie. Das 6-Gang-Getriebe ist gut auf die Charakteristik des Motors abgestimmt. Die Gänge lassen sich mit kurzen Wegen knackig und präzise einlegen. Als Verbrauch gibt Seat 4,9 Liter Diesel an - unser Testverbrauch lag eher bei gut sieben Litern.

Das Fahrwerk des sportlichen León ist straff ausgelegt. Mitunter dringen Querrillen und Fahrbahnunebenheiten bis zur Wirbelsäule der Passagiere durch - aber auch, wenn der León sicher keine Sänfte ist: Insgesamt ist der Federungskomfort durchaus zufrieden stellend. Ansonsten gibt es über das Fahrwerk nur Gutes zu berichten. Der León läuft richtungsstabil geradeaus, Kurven kann man mit ihm durchaus sportlich angehen. Treibt man es zu arg, regelt die Elektronik alles wieder in den grünen Bereich. Positiv zu vermerken auch die spontan reagierende und präzise Lenkung, die einen guten Kontakt zur Fahrbahn vermittelt.

So viel spanische Schönheit ist käuflich - allerdings nicht mehr wie früher zum Schnäppchenpreis. In der Basisversion muss man für den 1.9-TDI auch schon 17.590 Euro bezahlen. Das sind nur noch rund 1300 Euro weniger als der entsprechende Golf oder ein vergleichbarer Opel Astra. Der Preis taugt also kaum noch als Differenzierungsmerkmal. Dafür aber das Design.

Seat Leon 1.9 TDI
Stand: Seat Leon 1.9 TDI Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Jürgen Wolff schickenSeat Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller

Wie entsteht ein Praxistest? Das erfahren Sie Seat Leon 1.9 TDI hier

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Seat Leon 1.9 TDI
Seat
Seat Leon 1.9 TDI
FahrberichteMehr FahrberichteMehr über autosVorschläge über Fahrberichte
Fahrberichte Seat Leon
Kompaktpaket
Ziemlich genau zur Hälfte des aktuellen Modellzyklus schickt Seat für den kompakten Leon ein Update in das hart umkämpfte Segment der Golfklasse. So fährt sich der erfolgreiche Spanier. mehr ...
Seat Leon 1.6 TDI - Kompaktpaket
Empfohlene Fahrberichte
Autos, Fahrbericht, Autotest, Autokauf, AutokatalogFahrberichteMehr AutosAutos NeuvorstellungenAutos, Fahrbericht, Autotest, Autokauf, Autokatalog
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Autos Zwischenzeile
Seat Leon 1.9 TDI
Seat Leon 1.9 TDI
 Praxistest Übersicht PraxistestZum Seitenanfang Seitenanfang Zum SeitenanfangDie Alternativen Die Alternativen zum Seat 
Seat Leon 1.9 TDI
Seat Leon 1.9 TDI
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: Seat