Ratgeber RatgeberRatgeber
Ratgeber Ratgeber
Ratgeber ratgeber Ratgeber ratgeber ratgeber ratgeber Ratgeber
 alle autos Home  zum thema autos Ratgeber  autos Mobile Version 

Ratgeber  Ratgeber: Autorabatte im Internet

Wie geil ist Geiz?



Von schrumpfenden Rabatten im Autohandel ist nicht viel zu spüren. So konnten die Kunden im Laden und beim Internethandel auch im November noch ordentliche Abschläge aushandeln.

 
 Autorabatte
  
 Autorabatte  - Foto: Wolff  Autorabatte - Foto: Wolff  Autorabatte - Foto: Wolff  Autorabatte - Foto: Wolff  Autorabatte - Foto: Wolff  Autorabatte - Foto: Hersteller

Laut Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer waren Neuwagen noch nie so günstig wie in diesem Jahr. "Wir haben Spitzenwerte von 32 Prozent bei den Rabatten beobachtet", sagt der Autoexperte der Universität Duisburg-Essen. Aber damit sei im nächsten Jahr nicht mehr zu rechnen, weil die Nachfrage nach Neuwagen wieder steigen werde.

Zur gleichen Prognose kommt Alexander Bugge vom Neuwagen-Portal "Meinauto.de": "Die Nachfrage im Inland könnte für deutsche Hersteller weit besser sein. Doch durch die gute Auftragslage auf dem Weltmarkt herrscht kein Druck, den Vertrieb im deutschen Markt mit verkaufsfördernden Aktionen zusätzlich anzufeuern." Der Kunde muss sich also eher wieder auf steigende Preise und sinkende Rabatte einstellen.

Der Marktführer marschiert voran. Volkswagen wird noch im Dezember den Verkauf seiner "Team-Sondermodelle" (außer dem Tiguan) einstellen. Sie boten einen durchschnittlichen Preisvorteil von 2.690 Euro. Gleichzeitig sollen die Preise für alle Volkswagen zu Weihnachten um ein bis zwei Prozent erhöht werden - bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr. Das kann den Kunden ziemlich kalt lassen, da laut Marktbericht von "Meinauto.de" viele Modelle von Polo, Golf, Passat über Tiguan bis Touran mit durchschnittlich 14 Prozent Rabatt im Internethandel angeboten werden.

Die höchsten Rabatte gab es im November für einen Opel Corsa Selection 1.2 Ecoflex mit 23 Prozent, gefolgt von dem Opel Astra Selection 1.4 Ecoflex mit 22 Prozent und dem Ford Fiesta 1.25 mit 20 Prozent. Dahinter liegen der Seat Ibiza 1.2 mit 20, der Renault Megane Authentique 1.6 mit 19 und der Opel Meriva Selection 1.4 Ecotec mit ebenfalls 19 Prozent Rabatt. BMW bietet den 116i, den 118i Cabrio, 318i Limousine und den 318i Touring immer noch 13 Prozent unter Liste an.

, Ratgeber
Sparen ist relativ
, Ratgeber

Die Premiummarken Mercedes und BMW bieten traditionell die niedrigsten Rabatte. Obwohl in diesem Segment weniger Prozente eingeräumt werden, ist das Einsparpotenzial in der Mittelklasse naturgemäß deutlich höher als bei den Klein- und Kompaktwagen - wenn man es in Euro misst. Beim Kauf eines BMW 530d spart man durch den Rabatt 5.700 Euro. Ein Audi A6 Avant 2.0 TFSI verbilligt sich um 5.500 Euro und der Käufer eines Mercedes-Benz E 200 CDI Blueeffiency spart immer noch fast 4.000 Euro gegenüber dem regulären Listenpreis.

Interessant auch, wo die Interessen der potenziellen Kunden liegen. Die Kompaktklasse ist immer noch das Maß aller Dinge. Der Golf wurde im November von den Usern 32.279 Mal für Preisvergleiche herangezogen - gefolgt vom Opel Astra (13.225 Mal), dem Skoda Octavia Combi (12.912) und dem VW Tiguan (11.418). Bei den SUV setzt sich der bekannte Trend fort: Ihr Anteil am gesamten Fahrzeugbestand steigt weiterhin kontinuierlich.

Doch während in den Offline-Autohäusern deutsche Modelle besonders gefragt sind, sind es im Internet vor allem die der Importeure. Die Japaner finden sich denn auch in der Hitliste der höchsten Rabatte ganz vorne. Auf Platz eins der Honda CR-V 2.0 i-VTEC mit fast 22 Prozent Rabatt, gefolgt vom Nissan Qashqai 2.0 mit 21 Prozent. Für den Ford Kuga 2.0 TDCi gab es 18 Prozent und für den Toyota RAV4 2.0 Valvematic immerhin noch 15 Prozent Rabatt.

Die höchsten Markanteile erreichten im November die deutschen Hersteller. Allen voran VW mit dem Tiguan 1.4 TSI (3601 Zulassungen), BMW mit dem X1 sDrive 118d (2617 Zulassungen) und Audi mit dem Q5 2.0 TDI quattro (2498 Zulassungen). Erst dann folgt das derzeitige japanische Erfolgsmodell, der Nissan Qashqai 2.0 mit 2484 Zulassungen.

Ratgeber
Stand: Ratgeber Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Hans Bast schicken Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Ratgeber
Ratgeber
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
Ratgeber
Ratgeber
 Ratgeber Übersicht RatgeberZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
Ratgeber
Ratgeber
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: