Ratgeber RatgeberRatgeber
Ratgeber Ratgeber
Ratgeber ratgeber Ratgeber ratgeber ratgeber ratgeber Ratgeber
 alle autos Home  zum thema autos Ratgeber  autos Mobile Version 

Ratgeber  Ratgeber: Neuwagenvermittlung im Web

Schnäppchenjäger-Connection



Autokauf im Web ist Alltag. Neuwagenvermittler offerieren die automobile Ware mit zum Teil erstaunlichen Rabatten. Das Nachsehen hat vor allem einer: Der beratende Händler vor Ort.

 
 Neuwagenvermittler
  
 Neuwagenvermittler  - Foto: aaid  Neuwagenvermittler - Foto: aaid  Neuwagenvermittler - Foto: aaid  Neuwagenvermittler - Foto: aaid   

Das billigste Handy, der günstigste Tarif, das attraktivste Pauschalreiseangebot – mit dem Siegeszug des Internets sind, so scheint es, goldene Zeiten für Schnäppchenjäger angebrochen. So bequem und allumfassend war das Vergleichen der Preise noch nie, ganz egal um welches Konsumgut, um welche Dienstleistung es geht. Zum einen laden unzählige Online-Shops 24 Stunden am Tag zum Stöbern ein. Zum anderen bieten immer mehr Preisvergleich-Portale ihre Lotsendienste durch den Dschungel der Tiefstpreisofferten an. Selbst wenn es um die Großanschaffung Auto geht, verlassen sich immer mehr Kunden auf die starken Seiten des Webs.

Gebrauchtwagenbörsen verzeichnen satte Zuwachsraten. Aber auch immer mehr Neuwagenverkäufe kommen mittels Internet zustande. Dabei bieten sogenannte Neuwagenvermittler ihren Service an. "Während der klassische Autohandel schwere Zeiten durchlebt, fahren wir auf Wachstumskurs", sagt Internetunternehmer Alexander Bugge, der seinen Neuwagen-Vermittlungsservice vor drei Jahren an den Start gebracht hat. Etwa 10.000 bis 15.000 Kunden pro Jahr finden ihr neues Fahrzeug mithilfe von Bugges Firma, die inzwischen deutschlandweit zu den größten der jungen Branche gehört.

Kunden, die die Webseiten der Neuwagenvermittler besuchen, werden dort aufgefordert, zunächst einmal mit ein paar Klicks ihr Wunschauto zu konfigurieren. Sind Modell, Motorisierung und Ausstattungsdetails gewählt, erscheint umgehend eine Liste mit den besten Angeboten auf dem Bildschirm. Wenn eine Offerte gefällt, kann der Interessent telefonisch Kontakt mit dem Vermittler aufnehmen. Ein professionell-freundlicher Verkaufsberater am anderen Ende der Leitung soll eventuelle Fragen rund ums Fahrzeug klären und bei Bedarf mit dem Autokäufer in spe auch Leasing- oder Finanzierungsmodalitäten besprechen.

Für den Kunden ist der Service kostenlos. Bleibt er bei der Stange, schickt ihm der Vermittler einen Vermittlungsvertrag, der unterschrieben an den Absender zurückgesendet werden muss. Erst dann kommt der eigentliche Autoverkäufer ins Spiel. Er schickt dem Kaufinteressenten den Kaufvertrag und erst wenn dieser unterschrieben im Briefkasten steckt, wird die Sache ernst. Dann ist das Fahrzeug bestellt und kann in der Regel ein paar Wochen später direkt beim Händler oder in andern Fällen ab Werk in Empfang genommen werden. Da der Händler durchaus in Niederbayern oder an der dänischen Grenze sitzen kann, während der Kunde zum Beispiel in Frankfurt/Oder oder Wanne-Eickel zu Hause ist, bieten die Vermittler selbstverständlich auch einen Lieferservice an.

, Ratgeber
Durchaus hilfreich
, Ratgeber

In den meisten Fällen sparen Kunden, die per Online-Schnäppchenjagd zum neuen Fahrzeug kommen, 15 bis 20 Prozent im Vergleich zum Hersteller-Listenpreis. "Das sind Größenordnungen, die man durchaus selbst durch geschicktes Verhandeln im Autohaus erzielen kann", sagt Albrecht Trautzenburg vom Automobilclub von Deutschland (AvD). "Aber Verhandlungsgeschick ist nun einmal nicht jedermanns Sache. Da können solche Vermittlungsdienste für den Kunden durchaus hilfreich sein."

Rein rechtlich haben die Neuwagen-Schnäppchenjäger, die das Objekt ihrer Begierde über den Neuwagenvermittler finden, ohnehin keine Nachteile, betont der AvD-Mann. "Es handelt sich ja um den gleiche Kaufvertrag, den man auch beim Vertragsabschluss im Autohaus unterzeichnen würde. In punkto Garantie, Reparaturen und Inspektionen gelten exakt die gleichen Bedingungen."

Lukrativ ist die Schnäppchenjagd mittels Internet logischerweise nicht nur für den Kunden. Auch für die Vermittler springt ordentlich was raus. "An jedem Auto verdienen wir im Schnitt zwar deutlich weniger als 1.000 Euro", sagt Neuwagenvermittler Bugge. "Aber wir leben ja vom Volumen. Die Menge macht’s."

Weit über 100 große Händlergruppen in ganz Deutschland haben sich dem von Bugge mitgegründetem Neuwagenvermittlungs-Service bereits angeschlossen und geben ihre Tiefstpreisangebote in die Datenbank der Internet-Profis ein. "In der Anfangszeit mussten wir auf die Autohändler zugehen und sie von unserem Geschäftsmodell überzeugen", so Bugge. "Inzwischen ist es umgekehrt."

, Ratgeber
3 oder 40 Prozent Rabatt gelegentlich
, Ratgeber

Mit dem Vorwurf, Neuwagenvermittler würden den Druck auf den Autohandel in ohnehin schwierigen Zeiten weiter erhöhen und damit Händlerexistenzen noch weiter gefährden als es der harte Wettbewerb ohnehin schon tut, wird der junge Unternehmer immer wieder konfrontiert. Gelten lassen will Bugge den Vorwurf nicht. "Das Internet mit all seinen Möglichkeiten hat ganz einfach zu einer höheren Preissensibilität beim Verbraucher geführt. Dass Kunden Preise heute intensiver vergleichen als noch vor zehn oder 15 Jahren, das haben wir ja nicht erfunden. Wir bedienen nur einen Trend, der sich in allen Konsumbereichen durchgesetzt hat."

Seien Neuwagenkäufer vor ein paar Jahren noch mit Rabatten von elf oder zwölf Prozent zufrieden gewesen, müsste der Preisnachlass heute deutlich größer sein, damit der Kunde glücklich ist, sagt Bugge. "Auf unseren Seiten werden Autos gelegentlich sogar 30 oder 40 Prozent unter dem Listenpreis angeboten. Und selbst bei diesen Rabattgrößenordnungen verdient der Händler ja immer noch."

Ohnehin biete das Geschäftsmodell der Neuwagenvermittlung auch den angeschlossenen Händlern Vorteile, die nicht von der Hand zu weisen sind, ist der Kölner Internetprofi überzeugt. "Autohäuser können ihren Aktionsradius mit unserer Hilfe beträchtlich steigern und so ihre Verkaufszahlen in die Höhe treiben. Und mit höheren Absatzzahlen sicheren sie sich ihrerseits bessere Hersteller-Rabatte." Außerdem nehmen die Vermittler den Autohäusern einen Teil der Beratungsarbeit ab, meint Bugge. "Denn Geschäfte, die über uns ins Rollen kommen, wickelt der Händler ja mit minimalem Zeitaufwand ab."

Wer das Nachsehen hat, ist der Autohändler vor Ort. Von dem haben sich Kunden in aller Regel schon intensiv über Fahrzeug und Ausstattungsvarianten beraten lassen, bevor sie, gut informiert, auf den Internetseiten der Vermittler surfen. Und auch die Probefahrt wurde dort gemacht, wo hinterher nicht unbedingt Geld und Ware den Besitzer wechseln.

Ratgeber
Stand: Ratgeber Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Susanne Kilimann schicken Auf Artikel linken
Fotos: aaid

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Ratgeber
Ratgeber
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
Ratgeber
Ratgeber
 Ratgeber Übersicht RatgeberZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
Ratgeber
Ratgeber
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: