Ratgeber RatgeberRatgeber
Ratgeber Ratgeber
Ratgeber ratgeber Ratgeber ratgeber ratgeber ratgeber Ratgeber
 alle autos Home  zum thema autos Ratgeber  autos Mobile Version 

Ratgeber  Ratgeber: Gebrauchtwagenkauf

Mit kritischem Blick



Seit ein paar Jahren geht es mit dem privaten Gebrauchtwagenmarkt bergab. Doch wer ein paar Tipps beachtet, der kann auch ohne Händler noch immer günstige Schnäppchen machen - die nicht im Alptraum enden.

 
 Gebrauchtwagen
  
 Gebrauchtwagen  - Foto: press-inform  Gebrauchtwagen - Foto: press-inform  Gebrauchtwagen - Foto: press-inform  Gebrauchtwagen - Foto: press-inform  Gebrauchtwagen - Foto: press-inform  Gebrauchtwagen - Foto: Archiv

Die Optik eines gebrauchten Fahrzeugs ist seine Visitenkarte. Jedoch sollte man sich nicht vom frisch polierten Lack blenden lassen, sondern die Außenhaut genau unter die Lupe nehmen. Am besten bei gutem Wetter und unter freiem Himmel. So wird der Blick auf Lackfehler oder kleine Dellen nicht getrübt. Selbst kleinste Unregelmäßigkeiten oder Lacknebel an Fenstergummi oder Leisten können ein Hinweis auf einen Unfall sein.

Indizien für eine hohe Kilometerleistung und viele Autobahnstunden ist auffallend viel Steinschlag. Um Korrosions-Schäden zu entlarven, sollten vor allem die Kotflügel, die Kanten und Falze an den Türen, die Türschweller, die Bodenbleche im Innenraum (Teppiche oder Matten hochheben), die oberen Aufhängungen der Federbeine und - soweit möglich - auch der Zustand des Unterbodens penibel überprüft werden. Besonderes Interesse gilt auch den Spaltmaßen bei Türen, Kofferraumklappe und Motorhaube.

, Ratgeber
Thema Gewährleistung
, Ratgeber

Beim Motorraum zählen neben dem ersten Eindruck primär der Zustand der Schläuche und der Stand der Flüssigkeiten bei Öl, Kühlmittel, Bremse, Servolenkung und Batterie – alles Gradmesser für Pflege und Wartung. Darüber hinaus deuten beispielsweise Ölspuren im Kühlwasser auf einen Defekt der Zylinderkopfdichtung hin.

Anschließend ist ein Blick auf die Reifen ratsam. Ein unregelmäßig abgefahrenes Profil kann Schäden am Fahrwerk signalisieren. Dellen, Risse und Schrammen in den Felgen zeugen von Randstein-Kollisionen.

Ein Blick ins Serviceheft gibt Aufschluss über Kilometerstand, durchgeführte Inspektionen und Reparaturen. Die Zahl der Vorbesitzer geht aus dem Fahrzeugbrief hervor. Bei Briefen der alten Generation sind bis zu sechs Vorbesitzer eingetragen, die neuen Fahrzeugbriefe nennen maximal zwei Vorbesitzer. Vom Rechtsverhältnis des Verkäufers zum angebotenen Fahrzeug, also Händler oder Eigentümer, hängt übrigens die Gewährleistungspflicht ab. Seit 2002 gilt für gewerblichen Handel eine Gewährleistung von einem Jahr.

Bei der Probefahrt sollten auch Beleuchtung, Scheibenwischer, Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlage sowie alle Hebel und Instrumente im Armaturenbrett gecheckt werden. Mit dem Anlassen des Motors haben dann Radio sowie Verkäufer Sendepause, Fenster bleiben geschlossen und die Lüftung ausgeschaltet – schließlich sollen sich die gespitzten Ohren auf ungewöhnliche Geräusche konzentrieren können.

, Ratgeber
Vorsicht vor schwarzen Schafen
, Ratgeber

Die Kupplung muss ohne Rubbeln und Durchrutschen ihren Dienst tun, die Handbremse fest arretieren und die Fußbremse gleichmäßig und kräftig zupacken. Die Gänge sollten sich ohne Hakeleien und kratzende Geräusche einlegen lassen. Das Lenkrad darf nicht flattern und das Bremspedal nicht pulsieren - andernfalls sind womöglich die Räder schlecht ausgewuchtet oder die Bremsscheiben beschädigt.

Erst wenn alle Tests bestanden sind, geht es an die Unterzeichnung des Kaufvertrags, in dem Bezeichnungen wie "Bastlerauto" – Synonym für gravierende Schäden bis hin zum Totalschaden – genauso wenig verloren haben wie der ähnlich zu wertende Zusatz "als Teileträger verkauft". Ganz wichtig ist auch die eindeutige und schriftliche Zusicherung der Unfallfreiheit.

So stehen die Chancen gut, dass man an dem neuen Gebrauchten seine Freude hat. Wer unsicher ist, sollte jedoch einen fachkundigen Begleiter zur Besichtigung mitnehmen oder den Wagen einem neutralen Check unterziehen. Den führen zahlreiche Prüforganisationen wie ADAC, TÜV oder Dekra durch.

Ratgeber
Stand: Ratgeber Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Stefan Zaumseil schicken Auf Artikel linken
Fotos: Archiv

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Ratgeber
Ratgeber
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
Ratgeber
Ratgeber
 Ratgeber Übersicht RatgeberZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
Ratgeber
Ratgeber
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: