Ratgeber RatgeberRatgeber
Ratgeber Ratgeber
Ratgeber ratgeber Ratgeber ratgeber ratgeber ratgeber Ratgeber
 alle autos Home  zum thema autos Ratgeber  autos Mobile Version 

Ratgeber  Ratgeber: Öko-Fahrschule

Benzinsparen will gelernt sein



Es ist keine normale Fahrstunde. Die erwachsenen Schüler haben die Mobilitätslizenz bereits seit Jahren. Fahrlehrerin Christiane Jordan zeigt ihnen weder rechts vor links, noch korrektes Einparken. Es geht allein ums Geld. Die Spritsparschulen haben mehr Zulauf denn je.

 
 Öko-Fahrschule
  
 Öko-Fahrschule  - Foto: press-inform  Öko-Fahrschule - Foto: press-inform  Öko-Fahrschule - Foto: press-inform  Öko-Fahrschule - Foto: ADAC  Öko-Fahrschule - Foto: press-inform  Öko-Fahrschule - Foto: Hersteller

Die Benzinpreise steigen seit Monaten. Für einen Liter Super kann man an der Tankstelle locker 1,30 Euro ausgeben. Auch Diesel ist mit über 1,10 Euro längst kein Schnäppchen mehr. Da kommen einem die Tipps von Christiane Jordan gerade recht. Sogar Autohersteller wie Ford buchen die ausgewiesene Ökö-Expertin. Sie weiß, wie man mit wenig Geld besonders effizient unterwegs sein kann. "Mit der richtigen Fahrweise kann man gut und gerne 20 bis 25 Prozent Kraftstoff sparen", erklärt sie. 25 Prozent weniger Kraftstoff sind auch 25 Prozent weniger Kosten – eine Rechnung, die aufgeht.

Es geht schon vor dem Start los. Zuerst ein Blick in den Kofferraum des Ford Focus, ob überflüssiges Gewicht durch die Gegend kutschiert wird. Der Kofferraum ist nahezu leer. Glück gehabt. Doch viele denken an das eigene Gepäckabteil. Werkzeug, Reifen oder ein Kasten Wasser sind allzu oft spritfressende Begleiter. Es versteht sich zudem von selbst, dass Gepäckträger nur dann auf das Auto gehören, wenn auch wirklich etwas transportiert wird. In der eigenen Einfahrt oder an der Tankstelle empfiehlt zudem sich ein kritischer Blick auf den Reifendruck. Christiane Jordan: "Mit 0,2 bar mehr Druck auf den Reifen rollt es sich leichter. Das spart ebenfalls wertvollen Kraftstoff."

, Ratgeber
Schneller schalten
, Ratgeber

Endlich geht es los: Gestartet wird der Motor erst jetzt. Anschnallen, Sitz justieren und Spiegel einstellen geht auch ohne Motor. Nach dem Start ein kurzer Blick auf Instrumente und Schalter. Sind Verbraucher wie Klimaanlage oder die heizbare Heckscheibe überflüssigerweise eingeschaltet? Welches neue Auto verfügt nicht über elektrische Spiegel oder beheizbare Sitze? Alles sinnvoll - aber einschalten sollte man es nur dann, wenn es nötig ist. Fahrlehrerin Jordan legt am Steuer vor. Direkt nach dem Start geht es fast sportlich zur Sache. Der Ford Focus 1.6 TDCi mit seinen 109 PS wird in den unteren Gängen kraftvoll beschleunigt. Die Gänge eins, zwei und drei rutschen in Sekundenschnelle nur so durch. "Spätestens bei 2.500 U/min sollte geschaltet werden; am besten früher."

Christiane Jordan weiß, was sie sagt. Neben der Fahrlehrerlizenz hat sie seit Jahren auch einen Schein als geschulte Fahrtrainerin für Ökotrainings. Die Fahrschüler sind überrascht: Bei Tempo 40 wird bereits der vierte Gang eingelegt, bei knapp 60 der fünfte. Die Drehzahl pendelt ruhig zwischen 1.200 und 1.800 U/min. Der Motor läuft im Hintergrund und der Bordcomputer zeigt an, dass sich der Focus mit dem modernen Commonrail-Diesel aktuell 3,2 Liter auf 100 km gönnt – hochgerechnet wohlgemerkt. Christiane Jordan lässt den Focus rollen: "Die Motoren von heute muss man längst nicht mehr im mittleren Drehzahlbereich fahren. Untertourig verbrauchen sie besonders wenig Benzin oder Diesel."

, Ratgeber
Kräftig drosseln
, Ratgeber

Zugegeben, sportlich ist die Fahrweise nicht gerade – aber sparsam. Nach ein paar Kilometern hat keiner mehr Zweifel daran, dass man mit dem eigenen Auto kräftig sparen kann. Es muss nicht immer ein hochmoderner Commonrail- oder sogar ein Hybridaggregat sein. Besonders in der Innenstadt lässt sich der Verbrauch kräftig drosseln. Ein hoher Gang ist des Rätsels Lösung. Mitschwimmen nicht im zweiten oder dritten, sondern zumindest im vierten oder gar fünften Gang. Der Tankwart wird sich ärgern. Bei längeren Stopps sollte man den Motor ausmachen – aber nur wenn das Aggregat warm ist.

Auf der Landstraße oder Autobahn lässt sich deutlich weniger einsparen. Bei Überlandtouren sollte man ebenfalls möglichst schnell hoch schalten - und dann niedertourig fahren. Geht es in eine Ortschaft: Ebenfalls rollen lassen und so die elektronische Schubabschaltung des Motors nutzen. Das geht auch mit einem Automatikgetriebe. Auf der Autobahn hilft dagegen nur eiserne Disziplin. Christiane Jordan: "Ab Tempo 120 wird es teuer, dessen muss man sich immer bewusst sein."

Übrigens: Sicherheit geht in jedem Falle vor Benzinersparnis. Daher sollte man auch tagsüber mit Licht fahren. Die 0,2 bis 0,4 Liter Mehrverbrauch holt man mit den Spritspartipps locker raus.

Ratgeber
Stand: Ratgeber Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Stefan Grundhoff schicken Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Ratgeber
Ratgeber
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
Ratgeber
Ratgeber
 Ratgeber Übersicht RatgeberZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
Ratgeber
Ratgeber
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: