Porsche
Porsche 911 GT3 RS Porsche 911 GT3 RSPorsche 911 GT3 RS
Porsche Porsche 911 GT3 RS Porsche Porsche 911 GT3 RS Porsche
Porsche
Porsche 911 GT3 RS neuvorstellung Porsche 911 GT3 RS neuvorstellung neuvorstellung neuvorstellung Porsche 911 GT3 RS
 alle autos Home  zum thema autos Neuvorstellungen  autos Mobile Version 
Porsche
Porsche

Porsche 911 GT3 RS  Neuvorstellung: Porsche 911 GT3 RS

Renner für die Straße



Traditionell ist es bei Porsche nur ein kleiner Schritt vom 911 GT3 RS für die Straße zum Rennboliden. Die Zuffenhausener schicken das Homologationsmodell pünktlich zur IAA an den Start.

 
Porsche 911 GT3 RS
  
Porsche 911 GT3 RS - Foto: Hersteller Porsche 911 GT3 RS- Foto: Hersteller Porsche 911 GT3 RS- Foto: Hersteller Porsche 911 GT3 RS- Foto: Hersteller Porsche 911 GT3 RS- Foto: Hersteller Porsche 911 GT3 RS- Foto: Hersteller
Porsche
Videos zum Porsche und 911
Porsche Turbo Cabrio
Porsche 911 GT3
Porsche 911 Turbo
Porsche GT3 RS
Porsche 911 Sport Classic

Zum Brötchen holen ist der Porsche 911 GT3 RS eindeutig übermotorisiert - auch, wenn sich der Kraftzuwachs im Vergleich zum Basis-GT3 noch in Grenzen hält. Nur 15 PS mehr haben die Ingenieure dem RS-Triebwerk gegönnt. Der hochdrehende Saugmotor im Heck basiert auf dem Triebwerk des GT3 und kommt bei einem Hubraum von somit ebenfalls 3,8 Litern (der Vorgänger hatte noch 3,6 Liter) auf 450 PS Leistung (Vorgänger: 415 PS). Für die Rechner: Damit schafft der Sechszylinder eine Leistung von gut 118 PS pro Liter Hubraum: "Einen im weltweiten Vergleich extremen Spitzenwert für Saugmotoren", wie man bei Porsche schwärmt.

Für die Rennstrecke sollte das ebenso reichen wie für die Straße, zumal das - ausschließlich lieferbare - manuelle Sechsganggetriebe mit seinen kürzeren Schaltwegen noch einmal auf einen hohen Wirkungsgrad hin optimiert und beim Gewicht weiter abgespeckt wurde. Die Gänge sind gegenüber dem Basis-GT3 im gesamten Drehzahl- und Geschwindigkeitsbereich kürzer übersetzt. Das packe zwar bei der Endgeschwindigkeit nichts mehr obendrauf, versichert Porsche, wohl aber bei der Leistungsfähigkeit ganz allgemein.

Ebenfalls modifiziert worden sind Karosserie und Fahrwerk. So verfügt der GT3 RS über ein spezifisch abgestimmtes PASM-Fahrwerk und anders als der Vorgänger nicht nur hinten sondern auch vorne über eine breitere Spur. Das führt auch dazu, dass die Karosserie wie gehabt im Heck breiter daherkommt als beim Basis-GT3 und erstmals auch vorne mit zusätzlichen Radhausverkleidungen verbreitert wurde. Vorne rollt er auf neun Zoll breiten Rädern mit Sportreifen der Größe 245/35 ZR 19. An der Hinterachse drehen sich zwölf Zoll breite Räder mit Sportfelgen der Dimension 325/30 ZR 19.

Wer beim Porsche GT3 noch 1190 Euro zusätzlich für dynamische Motorlager hinblättern muss, bekommt sie beim GT3 serienmäßig. Die Lager verändern je nach Fahrsituation ihre Steifigkeit und Dämpfung: Die Viskosität einer mit magnetischen Partikeln versetzten Flüssigkeit in den Lagern wird dabei elektronisch angepasst. Das, so Porsche, "verbessert bei hochdynamischer Fahrweise die Anbindung des Triebwerks an die Karosserie".

Gegenüber dem "normalen" GT3 ist beim RS die Aerodynamik auf noch mehr Abtrieb getrimmt. Das Heck wird denn auch dominiert von einem wuchtigen, einstellbaren Flügel aus Sichtcarbon, den eigenständige Stützen aus Aluminium halten. All das komme vor allem der Rundstreckentauglichkeit zugute, versichert Porsche.

Da Kleinvieh bekanntlich auch Mist macht, liefert Porsche für den Renneinsatz zusätzlich zur eingebauten konventionellen Bleibatterie auch einen leichteren Lithium-Ionen-Akku mit. Ein Austausch bringe im Rennen mehr als zehn Kilo Gewichtsersparnis.

In den deutschen Handel kommt der neue Porsche 911 GT3 RS Januar 2010. Wer mit ihm auf die Piste will, der muss inklusive Mehrwertsteuer mindestens 145.871 Euro hinblättern.

Porsche 911 GT3 RS
Stand: Porsche 911 GT3 RS Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Jürgen Wolff schickenPorsche Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Porsche 911 GT3 RS
Porsche
Porsche 911 GT3 RS
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
Porsche 911 GT3 RS
Porsche 911 GT3 RS
 Neuvorstellung Übersicht NeuvorstellungZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
Porsche 911 GT3 RS
Porsche 911 GT3 RS
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: Porsche