Peugeot
Peugeot iOn Peugeot iOn Peugeot iOn
Peugeot Peugeot iOn Peugeot Peugeot iOn Peugeot
Peugeot
Peugeot iOn fahrbericht Peugeot iOn fahrbericht fahrbericht fahrbericht Peugeot iOn
 alle autos Home  zum thema autos Fahrberichte  autos Nissan bis Porsche  autos Mobile Version 
Peugeot
Peugeot

Peugeot iOn   Fahrbericht: Peugeot Ion

Brot, Strom und Butter



Der Peugeot Ion fährt sich viel besser als ein normaler Kleinwagen. Er ist das perfekte Stadtauto. Doch schwankende Reichweiten und hohe Leasinggebühren werden Privatkunden abschrecken.

 
Peugeot iOn
  
Peugeot iOn  - Foto: Viehmann Peugeot iOn - Foto: Viehmann Peugeot iOn - Foto: Viehmann Peugeot iOn - Foto: Viehmann Peugeot iOn - Foto: Viehmann Peugeot iOn - Foto: Viehmann
Peugeot iOn
Peugeot iOn
Peugeot iOn
Peugeot iOn
Peugeot iOn
[+] Akzeptables Platzangebot, extrem wendig, gute Fahrleistungen, lokal emissionsfrei, niedrige Betriebskosten, Wahl zwischen Normal- und Schnellladung
[-] Simples Interieur, stark schwankende Reichweite, hohe Leasinggebühren, wenig Kniefreiheit im Fond

"Die Zeit ist reif", sagt Peugeot-Generaldirektor Vincent Rambaud. Mit dem iOn beginnt für den französischen Autobauer das Elektro-Zeitalter – zumindest der erste echte Schritt. Der iOn, den Peugeot in Europa bis 2015 insgesamt 50.000-mal verkaufen will, ist das Schwestermodell des Mitsubishi I-MiEV. Der wiederum basiert auf dem Kleinstwagen Mitsubishi i.

Als japanisches K-Car darf er eine bestimmte Größe nicht überschreiten und so ist das Platzangebot auch im 3,48 Meter langen und ohne Außenspiegel nur 1,47 Meter breiten Peugeot iOn nicht gerade üppig. Immerhin finden vier Erwachsene Platz – hinten aber nur mit wenig Kniefreiheit – und der 168 Liter große Kofferraum lässt sich durch Umklappen der Rücksitze erweitern.

Der iOn ist ein Brot-und-Butter-Auto, von dem man keinen Luxus erwarten darf. Das Interieur wird von billig wirkenden Plastikflächen geprägt, die Sitze sind mäßig. Die Ausstattung ist aber für einen Kleinstwagen nicht schlecht: Servolenkung, Nebelscheinwerfer, Tagfahrlicht, Zentralverriegelung, Klimaanlage, elektrische Fensterheber, ESP, sechs Airbags sowie ein CD-Radio mit Bluetooth und USB-Anschluss gehören zum Serienumfang. Ein abnehmbares Navigationssystem gibt es optional.

, Fahrbericht
Umdrehehen bis zum Piepston
, Fahrbericht

Die Bedienung des Autos ist kinderleicht. Schlüssel umdrehen bis zum Piepston, Wahlhebel an der Mittelkonsole auf D stellen, schon kann es losgehen. Dass der iOn mit Strom fährt, merkt man im Cockpit nur an der Energieanzeige im großen Kombiinstrument. Der Zeiger schlägt umso mehr nach rechts aus, je mehr Strom gerade verbraucht wird. Beim Bremsen und im Schubbetrieb wird durch Rekuperation wieder Energie zurückgewonnen.

Der Motor und das stufenlose Getriebe sind vor der Hinterachse platziert. Ein Wechselrichter richtet die 330 Volt Gleichstrom aus der Antriebsbatterie in 330 Volt Drehstrom für den Elektromotor um. Die Lithium-Ionen-Batterie ist ebenfalls im Unterboden platziert und hat eine Kapazität von 16 Kilowattstunden. Der Peugeot-Stromer beschleunigt bis zu einem Tempo von rund 70 km/h ausgezeichnet und ist beim Zwischenspurt schneller als jeder Benzin-Kleinwagen. Danach wird es etwas zäh. Doch selbst die Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h ist ohne großen Anlauf zu erreichen. Der Motor ist dann immer noch angenehm leise, allein die Windgeräusche stören.

Der iOnn ist zwar sehr schmal und hochbeinig, doch durch den niedrigen Fahrzeugschwerpunkt werden selbst schnelle Kurven nicht zur kippeligen Angelegenheit. Das serienmäßige ESP greift ziemlich unsanft ins Geschehen ein, wenn der Bogen überspannt wird. Der Wendekreis von nur neun Metern macht den Ion beim Rangieren und in engen Gässchen extrem flexibel.

, Fahrbericht
Hungrige Heizung
, Fahrbericht

Die Reichweite des Wagens beträgt 150 Kilometer. Wer viel Gas gibt oder im Stop-and-Go-Verkehr unterwegs ist, muss aber früher an die Steckdose. Auch der Komfort der Insassen zehrt an den Energiereserven. Zu den größten Stromfressern gehört die Heizung. Bei einem normalen Auto wird zur Heizung die Abwärme der Motorkühlflüssigkeit genutzt, beim iOn funktioniert das System über einen elektrisch aufgeheizten flüssigen Wärmeleiter. Die Heizung könne die Reichweite um fünf bis 45 Prozent verringern, heißt es bei Peugeot. Auch die Klimaanlage frisst Strom und damit bis zu 25 Prozent Reichweite.

Beim Testwagen war der Energievorrat nach knapp 50 gefahrenen Kilometern zur Hälfte geleert. Dabei war der Wagen mit zwei Personen besetzt, die Klimaanlage war eingeschaltet und es wurde bewusst nicht auf eine Energie sparende Fahrweise geachtet.

Man lädt die Batterie entweder in der eigenen Garage an einer normalen Haushaltssteckdose (220 Volt) über Nacht auf – ein kompletter Ladezyklus dauert sechs Stunden – oder über einen zweiten Anschluss per Schnellladung an einer öffentlichen Stromtankstelle. Dann hat die Batterie in 15 Minuten die Hälfte ihrer Kapazität und nach 30 Minuten 80 Prozent erreicht.

, Fahrbericht
Leasen, nicht kaufen
, Fahrbericht

Neben dem Ausbau der Ladeinfrastruktur sind die Stromer noch auf einen künstlich geschaffenen Markt angewiesen, der erst durch massive Förderung entsteht. Frankreich zum Beispiel fördert den Kauf eines Elektroautos mit 5000 Euro. Die Stadt Amsterdam in Holland unterstützt Geschäftsleute, die auf elektrische Fahrzeugflotten umsteigen, mit bis zu 15.000 Euro pro PKW und maximal 250.000 Euro pro Flotte. In Deutschland wird zumindest langsam an der Infrastruktur gebastelt. Ab 2011 will zum Beispiel der Energieversorger RWE zusammen mit Renault Elektroautos im Komplettpaket mit Ökostrom und Ladeinfrastruktur anbieten.

Rund 90 Prozent aller iOn-Kunden werden Firmen oder Behörden sein, die bei der Auslieferung der Autos als erste zum Zuge kommen. Der Verkaufspreis von 35.000 Euro existiert nur theoretisch, denn es ist lediglich ein Leasingverfahren vorgesehen. Eine Anzahlung gibt es nicht, die monatliche Rate beträgt 499 Euro bei einer Laufzeit von fünf Jahren. Wie dann der Restwert berechnet wird, will Peugeot nicht sagen. In Frankreich soll nach fünf Jahren Leasing die Möglichkeit zum Kauf oder zu einem Anschluss-Leasing mit einer monatlichen Rate von 299 Euro bestehen.

Die Lebensdauer der Batterie schätzt Peugeot auf rund 150.000 Kilometer. In Frankreich enthält der Leasingvertrag eine Fünfjahresgarantie für Batterie und Antrieb, außerdem ein umfangreiches Wartungs- und Servicepaket sowie die Teilnahme an Peugeots Mobilitätskonzept "Mu". Dann kann man Autos, Roller oder Fahrräder mieten. Ob es das so genannte All-Inclusive-Paket auch für deutsche Kunden geben wird, steht noch nicht fest.

Peugeot iOn
Stand: Peugeot iOn  Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Sebastian Viehmann schickenPeugeot Auf Artikel linken
Fotos: Viehmann
Ort: Paris

Wie entsteht ein Fahrbericht? Das erfahren Sie Peugeot iOn  hier

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Peugeot iOn
Peugeot
Peugeot iOn
Die aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen Praxistests
Opel Astra 1.6 CDTI Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Die aktuellen Neuvorstellungen
Die aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen Neuvorstellungen
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Multimedia
Peugeot iOn
Peugeot iOn
 Praxistest Übersicht FahrberichtZum Seitenanfang Seitenanfang Zum SeitenanfangDie Alternativen Die Alternativen zum Peugeot 
Peugeot iOn
Peugeot iOn
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: Peugeot