Opel
Opel Meriva Opel Meriva Opel Meriva
Opel Opel Meriva Opel Opel Meriva Opel
Opel
Opel Meriva neuvorstellung Opel Meriva neuvorstellung neuvorstellung neuvorstellung Opel Meriva
 alle autos Home  zum thema autos Neuvorstellungen  autos Mobile Version 
Opel
Opel

Opel Meriva   Neuvorstellung: Opel Meriva

Sexy Flexy



Es ist nicht leicht, im automobilen Einheitsbrei noch Unverwechselbares zu kreieren. Der Opel Meriva will das Segment der Kompaktvans aufmischen – mit gegen dem Strich gebürsteten Design.

 
Opel Meriva
  
Opel Meriva  - Foto: Hersteller Opel Meriva - Foto: Hersteller Opel Meriva - Foto: Hersteller Opel Meriva - Foto: Hersteller Opel Meriva - Foto: Hersteller Opel Meriva - Foto: Hersteller
Opel
Videos zum Opel und Meriva
Opel Meriva
Opel Meriva
Opel Meriva (2006)

Der berühmte Lincoln Continental hatte sie. Der Rolls-Royce hat sie noch immer, der Mini Clubman ebenfalls. Sanft schwingen sie nach hinten auf und mühelos gleitet man auf den Rücksitz. Die Rede ist von Türen, die an der C-Säule angeschlagen sind. Auch der neue Opel Meriva macht diese Idee zu seinem Markenzeichen. "FlexDoors" nennen die Rüsselsheimer das Türkonzept, mit dem der Meriva im März auf dem Genfer Automobilsalon vorfährt.

Der Radstand ist länger, die Spurweite breiter als beim Vorgänger. Die genauen Abmessungen des Wagens gibt Opel noch nicht preis, doch die ersten Bilder zeigen, dass der neue Meriva deutlich gewachsen ist.

Der rund 4,2 Meter lange Kompaktvan erinnert von vorn mit dem typischen Familiengesicht an Corsa oder Insignia, sticht durch den eigenwilligen Knick der Türlinie hinter der B-Säule allerdings aus der Masse hervor. Durch diesen Knick entsteht mehr Fensterfläche für die Fond-Türen. Sowohl vordere als auch hintere Türen öffnen fast im 90-Grad-Winkel, was rückenschonendes Einsteigen verspricht. Haltegriffe an der C-Säule erleichtern das Aussteigen.

Ein Sicherheitssystem verhindert, dass die Türen während der Fahrt geöffnet werden. Beim Angurten von Kindern und Befestigen von Kindersitzen haben Eltern mehr Platz. Die ergonomisch geformten Vordersitze sind die gleichen wie im Insignia, sie lassen sich 240 Millimeter in Längsrichtung und 65 Millimeter in der Höhe verstellen.

Nicht nur durch das ungewöhnliche Türkonzept soll der Meriva viel Alltagsnutzen bieten. Die Mittelkonsole besteht aus verschiedenen Modulen, die sich auswechseln und auf Aluminium-Schienen verschieben lassen. Wie schon bei anderen Opel-Modellen gibt es optional den FlexFix-Fahrradträger, den man einfach aus dem Fahrzeugheck herauszieht.

, Neuvorstellung
Anspruch: "Vielseitigkeits-Champion"
, Neuvorstellung

Mit wenigen Handgriffen soll durch Verschieben und Umklappen aus dem Fünfsitzer ein Einsitzer werden, ohne dass man die Sitze ausbauen muss. Im ganzen Innenraum sind zahlreiche Ablagen verteilt. Ein – wahrscheinlich optionales – Glasdach liefert eine riesige Glasfläche von der Haubenkante bis zum Heck.

Unter der Haube hat der kleine Familienvan Motoren mit 75 bis 140 PS. Details dazu will Opel demnächst bekannt geben. "Der Preis des neuen Meriva wird sich am aktuellen Modell orientieren", sagt Opels Marketingchef Alain Visser. Der Meriva ist momentan ab 15.100 Euro (Sondermodell "110 Jahre") zu haben, der Meriva 1.4 Edition (90 PS) kostet 17.940 Euro. Wie beim Vorgänger dürfte es für den neuen Meriva auch eine Autogasumrüstung (LPG) ab Werk geben.

Ein verbrauchsoptimiertes EcoFlex-Dieselmodell wird wohl ebenfalls nicht lange auf sich warten lassen. "Der neue Meriva tritt mit dem Anspruch an, der neue Vielseitigkeits-Champion der Automobilindustrie zu sein. Kein anderes Auto bietet so viele praktische Ideen, die das Leben mit dem Auto im Alltag wirklich erleichtern", betont Alain Visser.

Damit haben die Rüsselsheimer die Messlatte hoch angesetzt und das Segment der Kompaktvans ist hart umkämpft. Die erste Meriva-Generation kam 2003 auf den Markt und verkaufte sich bislang mehr als eine Million mal. Das neue Modell steht Ende Mai/Anfang Juni bei den Händlern und wird gegen Konkurrenten wie den Honda Jazz, Kia Venga, Nissan Note, Renault Modus, Mercedes B-Klasse oder Skoda Roomster antreten. Gebaut wird der Wagen im spanischen Saragossa.

Opel Meriva
Stand: Opel Meriva  Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Sebastian Viehmann schickenOpel Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Opel Meriva
Opel
Opel Meriva
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
Opel Meriva
Opel Meriva
 Neuvorstellung Übersicht NeuvorstellungZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
Opel Meriva
Opel Meriva
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: Opel