Opel
Opel Insignia OPC Opel Insignia OPC Opel Insignia OPC
Opel Opel Insignia OPC Opel Opel Insignia OPC Opel
Opel
Opel Insignia OPC neuvorstellung Opel Insignia OPC neuvorstellung neuvorstellung neuvorstellung Opel Insignia OPC
 alle autos Home  zum thema autos Neuvorstellungen  autos Mobile Version 
Opel
Opel

Opel Insignia OPC   Neuvorstellung: Opel Insignia OPC

Dicke Backen machen



In schlechten Zeiten darf man keine Schwäche zeigen. Opel beherzigt das beim Insignia höchst selbstbewusst: Nach den zahmen Versionen kommt jetzt der OPC - 2,8 Liter V6, Turbo, 325 PS und Allradantrieb.

 
Opel Insignia OPC
  
Opel Insignia OPC  - Foto: Hersteller Opel Insignia OPC - Foto: Hersteller Opel Insignia OPC - Foto: Hersteller Opel Insignia OPC - Foto: Hersteller Opel Insignia OPC - Foto: Hersteller Opel Insignia OPC - Foto: Hersteller
Opel
Videos zum Opel und Insignia
Opel Insignia
Opel Insignia OPC
Opel Insignia ST Promo-Video

Vergnügungssteuerpflichtig sind diese Zeiten für Opel nun wahrlich nicht. Wenn den Opelanern der Weg in die Firma überhaupt noch Spaß machen sollte, dann liegt das am neuen Mittelklassemodell Insignia. Der Nachfolger des verkaufsschwachen Vectra ist in den ersten Monaten prächtig eingeschlagen. Und 100.000 verkaufte Fahrzeuge werden jetzt von einer Sportversion gekrönt. Der Opel Insignia OPC ist das aktuelle Topmodell der Rüsselsheimer. Leistungsdaten und Design können auch der imageträchtigen Premiumkonkurrenz Angst machen.

Von außen differenziert sich die OPC-Version von den normalen Insignia-Varianten durch eine kraftvolle Frontansicht mit vertikalen Lufteinlass-Öffnungen. Das Heck wirkt durch eine wuchtige Heckschürze mit zwei integrierten Auspuffrohren kraftvoll. Serienmäßig ist der Sport-Opel auf 19-Zoll-Felgen mit 245/40er-Reifen unterwegs. Deutlich stimmiger wirkt das Modell jedoch mit geschmiedeten 20-Zoll-Rädern und Reifen im Format 255/35. Im Innern gibt es eng anliegende Sportstühle und ein griffiges Lenkrad.

Anscheinend hat Opel diesmal keine halben Sachen gemacht. Denn beim OPC stimmt nicht nur der Auftritt, sondern auch die Technik. Ähnlich wie Audi schickt Opel seinen Insignia OPC nicht nur mit mächtig Dampf (239 kW/325 PS und 400 Nm Drehmoment), sondern auch mit Allradantrieb und elektronischer Dämpferabstimmung ins Rennen.

Der aufgeladene Sechszylinder mit 2,8 Litern Hubraum ermöglicht einen Spurt von 0 auf 100 km/h in sechs Sekunden. Anders als sein Vorgänger, der als Vectra OPC noch 260 km/h schnell laufen durfte, wird der Insignia trotz besserer Gene bei 250 km/h automatisch eingebremst. Für entsprechende Verzögerungswerte sorgt eine Hochleistungsbremsanlage von Brembo. Opel verspricht zudem, dass der Turbo-V6 mit einem grandiosen Klang Umgebung und Insassen gleichermaßen begeistern werde. Möglich wird dies durch ein spezielles Schalldämpfersystem, dass die tiefen Bässe besonders effektvoll nach außen strömen lassen soll.

, Neuvorstellung
Hier testet der Chef selber
, Neuvorstellung

Kein Wunder, das so ein Auto Chefsache ist: "Ich habe die Entwicklung des Insignia OPC persönlich begleitet. Das gipfelte in den ausgiebigen Tests auf der anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt – der Nürburgring-Nordschleife", sagt Opel-Chef Hans Demant. "Unser erklärtes Ziel war, das Beste vom Besten zu schaffen." Das gilt jedoch nur eingeschränkt. Hatten viele Opel-Fans gehofft, dass das neue Topmodell auch mit einem modernen Doppelkupplungs-Getrieben angeboten werden würde, so gibt es zumindest zum Marktstart im Herbst nichts dergleichen: Der Insignia OPC wird allein mit einer Sechsgang-Handschaltung angeboten.

Viel Mühe haben sich die Entwickler bei der Abstimmung des Fahrverhaltens gegeben. So wurde das bekannt gute Insignia-Fahrwerk um zehn Millimeter tiefer gelegt und für eine bessere Lenkung mit Hochleistungs-Federbeinen veredelt. Manuell kann der Fahrer jederzeit die Kennlinien von Federung und Dämpfung beeinflussen. Neben den aus den normalen Insignia-Modellen schon bekannten Modi "Standard" und "Sport" gibt es den besonders sportlichen OPC-Modus. Die elektronische Differenzialsperre wurde bereits beim dynamischen Saab 9-3 TurboX vorgestellt. Sie soll nun auch dem Insignia mehr Leistungsvermögen im Grenzbereich bringen.

"Mit dem Insignia OPC starten wir in ein neues OPC-Zeitalter", hofft nun GM-Europe Vize-Präsident Alain Visser.

Opel Insignia OPC
Stand: Opel Insignia OPC  Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Stefan Grundhoff schickenOpel Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Opel Insignia OPC
Opel
Opel Insignia OPC
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
Opel Insignia OPC
Opel Insignia OPC
 Neuvorstellung Übersicht NeuvorstellungZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
Opel Insignia OPC
Opel Insignia OPC
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: Opel