Opel
Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEXOpel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX
Opel Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX Opel Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX Opel
Opel
Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX fahrbericht Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX fahrbericht fahrbericht fahrbericht Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX
 alle autos Home  zum thema autos Fahrberichte  autos Nissan bis Porsche  autos Mobile Version 
Opel
Opel

Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX  Fahrbericht: Opel Insignia 1.4 Turbo

Fortsetzung folgt



Seit Opel den Insignia 2008 auf den Markt gebracht hat, ist die Limousine zur Erfolgsgeschichte geworden. Nun wurde das Modell leicht überarbeitet - und ihm ein neuer Basismotor gegönnt.

 
Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX
  
Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX - Foto: Hersteller Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX- Foto: Hersteller Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX- Foto: Hersteller Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX- Foto: Hersteller Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX- Foto: Hersteller Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX- Foto: Hersteller
Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX
Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX
Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX
Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX
Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX
Opel
Videos zum Opel und Insignia
Opel Insignia
Opel Insignia OPC
Opel Insignia ST Promo-Video
[+] Gutes Platzangebot vorne, ordentlicher Kofferraum, gute Verarbeitung, bequeme Sitze, einfache Bedienung, niedriger Verbrauch, sicheres Fahrverhalten, gute Serienausstattung
[-] Etwas brummiger Motor

Seit 2008 ist der Insignia Opels ganzer Stolz. Nach diversen Modellreihen in der Mittelklasse, die eher unter "ferner liefen" zu finden waren, entwickelte sich das Flaggschiff der Rüsselsheimer schnell zum Erfolgsmodell. Mehr als 400.000 Stück wurden bislang verkauft, über 50 Auszeichnungen und Trophäen schmücken die Glasvitrinen der Opelaner - darunter auch der Titel "Auto des Jahres". Vergangenes Jahr wurde der Insignia allein in Deutschland 28.208 Mal neu zugelassen - deutlich öfter als zum Beispiel der Ford Mondeo und fast so oft wie der Audi A6. Grund genug also für Opel, dem Insignia nach vier Jahren zum Modelljahr 2012 eine kleine Modellpflege zu gönnen.

Dazu gehören Effizienzsteigerungen quer durch die Motorenpalette genauso wie das gleichzeitige Hochschrauben der Leistungswerte. Eine Start/Stop-Option gibt es unter dem Label "ecoFLEX" nun bei nahezu allen Motorisierungen. Innen hat sich wenig getan - ein neues Ausstattungspaket mit schwarzem Leder ist allenfalls erwähnenswert. Bei den elektronischen Optionen ist die Frontkamera weiterentwickelt worden, was nun unter anderem eine bessere und erweiterte Erkennung von Verkehrszeichen bringt - zum Beispiel bei Verkehrsbeeinflussungsanlagen.

Vor allem aber spendiert Opel seinem Insignia zum neuen Modelljahr einen sparsamen Einstiegs-Benziner. Gerade mal 1,4 Liter Hubraum reichen den Rüsselsheimern nun, um die gleiche, was das Drehmoment angeht sogar etwas bessere Leistung an die Vorderachse zu bringen wie zuvor der 1,8-Liter-Benziner. Der alte Sauger, der durch den neuen Turbo ersetzt wird, brauchte 1796 ccm Hubraum für 103 kW/140 PS Leistung und ein maximales Drehmoment von 175 Nm. Der - zumindest im Insignia neue - Turbo liefert mit 1364 ccm nun 200 Nm und ebenfalls 140 PS.

Ausprobiert haben die Opelaner den aufgeladenen Kleinen zuvor bereits im Astra. Er verfügt über eine neu entwickelte elektrische Motorsteuerung, die für eine präzisere Verbrennung sorgt und über diverse reibungsoptimierte Komponenten. Zwei obenliegende, auf der Ein- und Auslassseite variable Nockenwellen steuern die vier Ventile jedes Zylinders. Dazu kommt eine Ölpumpe, die den Motor bedarfsgerecht schmiert. Ein kennfeldgesteuertes Thermostat sorgt für ein möglichst optimales Wärmemanagement des Triebwerks. Über eine intelligente Spannungsregelung wird bei vollgeladener Batterie die Spannung der Lichtmaschine gesenkt - da der Motor weniger Leistung für den Generator abzweigen muss, reduziert sich der Spritverbrauch. Als Sahnehäubchen obendrauf spendiert Opel dem 1.4 Turbo ecoFLEX noch eine Start/Stop-Automatik, eine aerodynamische Verkleidung des Unterbodens und rollwiderstandsarme Reifen.

, Fahrbericht
Genügsamer Benziner
, Fahrbericht

Entsprechend sparsam lässt er sich bewegen: Im Durchschnitt verbraucht der kleine Insignia offiziell gerade mal 5,7 Liter auf 100 km - für einen immerhin gut 1,5 Tonnen schweren Benziner ein ausgezeichneter Wert, der bisher eher für einen Diesel typisch ist. Der 130 PS starke Insignia mit 2,0-Liter-Dieselmotor und ecoFLEX-Ausstattung ist mit 4,9 Litern Durchschnittsverbrauch mittlerweile kaum einen Liter genügsamer als der Benziner. Im Vergleich zu seinem eigenen Vorgänger in der Modellpalette des Insignia liegt die Verbrauchseinsparung gar bei zwei Litern - rund 25% weniger. Der CO2-Ausstoß beträgt nun gerade noch 134 g/km - 45 Gramm weniger.

Wie aber fährt sich Opels Mittelklasselimousine mit einem Motor, dessen Hubraum früher gerade mal für Corsa & Co. gereicht hätte? Ganz ordentlich. Der brummige Motor ist zwar akustisch immer präsent - aber wer sich an seine Eigenheiten gewöhnt, kommt schnell mit ihm klar. Zu diesen Eigenheiten gehört, dass er einiges an Schaltarbeit verlangt, wenn man flott mit ihm unterwegs sein will. Den satten Durchzug aus niederen Drehzahlen, ansonsten mittlerweile eine geschätzte Eigenschaft von Turbomotoren, bietet der kleine Insignia nicht. Wer zum Beispiel am Berg nicht langsamer werden will, der kommt um ein Hinunterschalten nicht drumrum. Auch Beschleunigungen auf der Autobahn oder beim Überholen erfordern nach alte Väter Sitte ein Schalten um mindestens einen Gang tiefer.

Ansonsten kommt man mit den Leistungsdaten des Motors ganz gut durch den Alltag. Den Spurt aus dem Stand auf Tempo 100 schafft er in wenig sportlichen aber immer noch respektablen 10,9 Sekunden - eine halbe Sekunde schneller als sein Vorgänger mit 1,8 Liter Hubraum. Die Höchstgeschwindigkeit liegt mit 205 km/h ebenfalls im akzeptablen Bereich.

All das geht ohne große Preissteigerungen ab. Der Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX steht als in der Schrägheck-Version mit 26.370 Euro Grundpreis in der Liste. Als Kombi muss man mindestens 27.170 Euro anlegen.

Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX
Stand: Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Jürgen Wolff schickenOpel Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller
Ort: Frankfurt

Wie entsteht ein Fahrbericht? Das erfahren Sie Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX hier

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX
Opel
Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX
Die aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen Praxistests
Opel Astra 1.6 CDTI Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Die aktuellen Neuvorstellungen
Die aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen Neuvorstellungen
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Multimedia
Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX
Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX
 Praxistest Übersicht FahrberichtZum Seitenanfang Seitenanfang Zum SeitenanfangDie Alternativen Die Alternativen zum Opel 
Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX
Opel Insignia 1.4 Turbo ecoFLEX
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: Opel