Opel
Opel Adam Rocks Opel Adam RocksOpel Adam Rocks
Opel Opel Adam Rocks Opel Opel Adam Rocks Opel
Opel
Opel Adam Rocks fahrbericht Opel Adam Rocks fahrbericht fahrbericht fahrbericht Opel Adam Rocks
 alle autos Home  zum thema autos Fahrberichte  autos Nissan bis Porsche  autos Mobile Version 
Opel
Opel

Opel Adam Rocks  Fahrbericht: Opel Adam Rocks

Opel rockt!



Opel erweitert die Angebotspalette seines erfolgreichen Einsteigermodells Adam um den rustikal angehauchten Adam Rocks. Die Aufrüstung lassen sich die Rüsselsheimer dabei gut bezahlen.

 
Opel Adam Rocks
  
Opel Adam Rocks  - Foto: Hersteller Opel Adam Rocks - Foto: Hersteller Opel Adam Rocks - Foto: Hersteller Opel Adam Rocks - Foto: Hersteller Opel Adam Rocks - Foto: Hersteller Opel Adam Rocks - Foto: Hersteller
Opel Adam Rocks
Opel Adam Rocks
Opel Adam Rocks
Opel Adam Rocks
Opel Adam Rocks
[+] Gutes Platzangebot vorne, einfache Bedienung, ausreichend Ablagen, bequeme Sitze, ordentliche Federung, gute Übersichtlichkeit, agiles Handling, präzise Lenkung
[-] Hinten nur wenig Platz, kleiner Laderaum, üppiger Preis

Audi hat es einst mit seinen Allroad-Modellen vorgemacht: Ein paar rustikale Planken, die Bodenfreiheit erweitert und nette Designdetails - fertig ist der Pseudo-Geländewagen. Immer mehr Hersteller haben die ertragreichen Nebenprodukte mittlerweile für sich entdeckt und gaukeln dem Autofahrer Offroad-Gefühle in der urbanen Welt vor.

Mit dem Country Tourer stieg Zur Markenseite OpelOpel spät in den Trend ein. Doch während der crossige Bruder des Insignia noch mit standesgemäßem Allradantrieb unterwegs ist, muss beim kleinen Opel-Einsteiger Adam Rocks die Optik reichen. Ein Allradantrieb ist ebenso wie bei den größeren Modellen Corsa und Astra nicht einmal gegen Aufpreis zu bekommen.

Doch der 3,75 Meter lange Eisenacher sieht mit seinen wuchtigen Schürzen rundum und den dunklen Kotflügelverbreitungen klasse aus. Das dürfte reichen, dass sich ab September nicht nur Evas, sondern auch einzelne Adams im Opel-Einsteiger zu Hause fühlen. Besonders kraftvoll steht der Adam Rocks mit den optionalen 18-Zöllern auf der Straße. Serienmäßig gibt es immerhin einen 17-Zoll-Radsatz, ein großes Stoff-Faltdach, das sich elektrisch öffnen und schließen lässt sowie ein paar Applikationen.

Wieso die Opelaner die drei betagten Saugmotoren mit 70, 87 und 100 PS im Angebot des Rocks lassen, muss man nicht verstehen. Deutlich besser schlagen sich die beiden neuen, ein Liter großen Dreizylinder mit 66 kW/90 PS und 85 kW/115 PS. Das Leistungsplus von 25 PS zwischen Ihnen kostet in Verbindung mit Scheibenbremsen hinten, die nur die 115-PS-Variante bietet, gerade mal 300 Euro Aufpreis. Selten ist einem potenziellen Käufer die Entscheidung derart leicht gemacht worden: An dem 115 PS starken Opel Adam Rocks 1.0 führt für einen Basispreis von 18.790 Euro kaum ein Weg vorbei.

Der Preisunterschied von 2.300 Euro zum vergleichbaren Opel Adam wird durch Optik, das Stoffdach und die 17 Zoll großen Alufelgen versüßt. Je nach Markt dürften sich 15 bis 20 Prozent aller Adams als Rocks-Versionen vertreiben lassen.

Opel Adam Rocks, Fahrbericht
Das Fahrwerk wurde für den Rocks angepasst und die Bodenfreiheit der rustikalen Optik wegen um 15 Millimeter erhöht
Opel Adam Rocks, Fahrbericht

Der ein Liter große Dreizylinder-Turbo macht im rockigen Adamskostüm einen durchweg guten Eindruck. Abgesehen vom leichten Dreizylinder-Schnattern beim Anfahren hält sich das Motorengeräusch im Fahrbetrieb dezent im Hintergrund. Dabei erfreut der flotte Durchzug des modernen Triebwerks, das zukünftig auch in den größeren Corsa und ab 2015 in mehreren Leistungsstufen wohl auch in das Kompaktklassemodell Astra Einzug hält. Das Euro-6-Triebwerk stellt sein maximales Drehmoment von 170 Nm zwischen 1.800 und 3.700 U/min zur Verfügung und so geht flott voran. Von 0 auf Tempo 100 schafft es der Adam Rocks in 9,9 Sekunden und mit 196 km/h Spitzengeschwindigkeit steht längeren Autobahntouren nichts mehr im Wege. Beim Normverbrauch liegt der Direkteinspritzer mit 5,1 Litern jedoch hinter der schwächeren 90-PS-Variante (4,5 Liter) und der Konkurrenz im Zur Markenseite VolkswagenVW Polo oder Zur Markenseite MiniMini Cooper zurück.

Die 115 PS haben mit den knapp 1,2 Tonnen des Fronttrieblers keinerlei Mühe. Nach einem kleinen Turboloch geht es engagiert zur Sache und die neue Sechsgang-Handschaltung hat ihren Anteil am Fahrspaß, den der Opel Adam Rocks 1.0 verbreitet. Das Fahrwerk mit McPherson-Radaufhängung vorn und Torsionslenkerhinterachse wurde für den Rocks angepasst und die Bodenfreiheit der rustikalen Optik wegen um 15 Millimeter erhöht. Sieht gut aus - bringt technisch wenig.

Der Innenraum des Opel Adam Rocks entspricht - abgesehen vom serienmäßigen Faltdach - weitgehend dem des Standard-Adam. Eine einstufige Sitzheizung, lieblose Lenkstockhebel oder die rote Multifunktionszeige zwischen den Runduhren haben in einem schicken Kleinwagen des Jahres 2014 zwar nichts mehr zu suchen - doch der Rest passt. Das griffige Lenkrad liegt ebenso gut in der Hand wie der belederte Schaltknauf. Serienmäßig sind Klimaanlage, Bluetooth-Schnittstelle, Soundsystem, elektrische Spiegel und Tempomat.

Auf Wunsch können die Käufer den Rocks mit Details wie Klimaautomatik, 18-Zöllern, Lenkrad-/Sitzheizung, LED-Leuchten oder einer Einparkhilfe und ein Basisangebot von Assistenzsystemen ausstatten. Gut und günstig ist das gerade einmal 300 Euro teure Radio IntelliLink mit seinem sieben Zoll großen Bildschirm, über das sich Navigation, Bilder und Filme anschauen oder spezielle Apps bedienen lassen. Da sind sogar noch 200 Euro für digitalen Radioempfang und 400 Euro für das Infinity-Boxensystem drin. Die Zahl der Individualisierungsmöglichkeiten im Innenraum ist mit Sitzen, Dekorblenden und Applikationen schier unbegrenzt.

Opel Adam Rocks
Stand: Opel Adam Rocks Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Stefan Grundhoff schickenOpel Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller Opel Adam Rocks http://goo.gl/kUl7MJ
Ort: Riga

Wie entsteht ein Fahrbericht? Das erfahren Sie Opel Adam Rocks hier

Der #Opel #Adam Rocks ist ein Blender - aber ein durchaus schnuckeliger Blender #Fahrbericht
Der ein Liter große Dreizylinder-Turbo macht im #Opel #Adam Rocks einen guten Eindruck

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Opel Adam Rocks
Opel
Opel Adam Rocks
Die aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen Praxistests
Opel Astra 1.6 CDTI Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Die aktuellen Neuvorstellungen
Die aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen Neuvorstellungen
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Multimedia
Opel Adam Rocks
Opel Adam Rocks
 Praxistest Übersicht FahrberichtZum Seitenanfang Seitenanfang Zum SeitenanfangDie Alternativen Die Alternativen zum Opel 
Opel Adam Rocks
Opel Adam Rocks
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: Opel