Mercedes-Benz
Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic Mercedes-Benz R 350 CDI 4MaticMercedes-Benz R 350 CDI 4Matic
Mercedes-Benz Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic Mercedes-Benz Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic Mercedes-Benz
Mercedes-Benz
Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic fahrbericht Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic fahrbericht fahrbericht fahrbericht Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic
 alle autos Home  zum thema autos Fahrberichte  autos Kia bis Morgan  autos Mobile Version 
Mercedes-Benz
Mercedes-Benz

Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic  Fahrbericht: Mercedes R 350 CDI 4matic

Die nächste (R)unde



Begehrt ist die R-Klasse von Mercedes-Benz allenfalls in China, vielleicht noch in den USA. Dabei ist das hierzulande ungeliebte Kind im Stuttgarter Portfolio eines der komplettesten Mercedes-Modelle.

 
Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic
  
Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic - Foto: Hersteller Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic- Foto: Hersteller Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic- Foto: Hersteller Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic- Foto: Hersteller Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic- Foto: Hersteller Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic- Foto: Hersteller
Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic
Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic
Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic
Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic
Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic
Mercedes-Benz
Videos zum Mercedes-Benz und R
Mercedes-Benz R-Klasse
[+] Sehr gutes Platzangebot, gute Verarbeitung, großer Reisekomfort, variabler Innenraum
[-] Hoher Kaufpreis, schwache Serienausstattung, spürbare Nick- und Wankbewegungen

Seit ihrer Markteinführung vor fünf Jahren bleibt die R-Klasse weit hinter den Erwartungen zurück. Dabei kam der Crossover im Jahre 2005 an sich zur rechten Zeit. Sie wurde über Nacht zum Begründer eines neuen Segments - ein neues Modell, das Platz im Überfluss bietet, luxuriöse Ausstattungen und einen Allradantrieb. Doch nicht nur in Europa, auch in den USA sprangen die meisten potentiellen Kunden nicht so recht darauf an.

In Europa waren die schickeren SUV ML und GL für viele Interessenten die bessere Alternative. Andere bevorzugten das geräumige T-Modell der E-Klasse. In den USA das gleiche Bild: Da der Kombi im amerikanischen Programm fehlte, kauften die Kunden zwar Mercedes ML und GL - machten jedoch einen Bogen um die R-Klasse.

"Unterm Strich wurden seit 2005 weltweit 100.000 Fahrzeuge abgesetzt", sagt Alfons Hirrhammer, Projektleiter der neuen Mercedes R-Klasse. Doch beerdigen möchte das R-Klasse-Projekt im Hause Mercedes-Benz niemand – zumindest zunächst nicht. Eine gründliche Modellpflege soll nun neue Kunden bringen. Nicht nur in China. Hirrhammer: "Mittlerweile wird dort jede dritte R-Klasse abgesetzt. Der Wagen ist bevorzugt eine Chauffeurlimousine als Alternative zur S-Klasse." In den USA dagegen ist die R-Klasse selbst mit langem Radstand ein reiner Zweitwagen für die Frau, während in Deutschland bevorzugt Selbstständige von den Qualitäten des Crossover überzeugt sind.

, Fahrbericht
Souverän motorisiert
, Fahrbericht

Das Gesicht der neuen R-Klasse trägt nun den aktuellen Mercedes-Look. Doch Xenonlicht und LED-Module sind nur optional zu bekommen. Von Kleinigkeiten an Heck und im Innenraum abgesehen blieb das meiste beim Alten. Kein Wunder Die R-Klasse war schon immer ein gutes und variables Auto, bei dem eben nur das rechte Image fehlte. Es gibt diese verkappte Kombiversion der S-Klasse mit langem und kurzem Radstand, Heck- und Allradantrieb sowie verschiedenen Sitzkonfigurationen, bei denen sonst allenfalls ein Van oder ein VW T5 mithalten kann.

Schon lange warten viele Mercedes-Fahrer auf einen neuen Sechszylinder-Diesel. Das bekannte Dreiliter-Commonrail-Triebwerk mit drei Litern Hubraum ist zwar gut, wurde jedoch von Herstellern wie BMW, Jaguar oder Audi mittlerweile überholt. Bis bei Mercedes ein neuer Selbstzünder mit sechs Brennkammern kommt, wurde der ehemalige Commonrail-Diesel des R 320 CDI nachgeschärft. Hinter der Bezeichnung R 350 CDI verbirgt sich der gleiche Motor - jedoch gab es eine Leistungssteigerung von 224 auf 265 PS und einen deutlichen Drehmomentanstieg von 510 auf 620 Nm.

Alles in allem ist der rund 2,2 Tonnen schwere Allradler mit dem 195 KW/265 PS starken Diesel souverän motorisiert. Der Motor ist im unteren Drehzahlbereich akustisch präsent und kraftvoll, wenngleich der Fahrer nie das Gefühl hat, 40 PS mehr unter der Motorhaube zu haben. Wem weniger reicht, der gibt sich mit dem R 300 CDI zufrieden, der 140 KW/190 PS leistet. Ebenso wie der R 300 Benziner ist auch der R 300 CDI mit Heckantrieb zu bekommen. Alle anderen Modelle, so auch der in Europa wenig beachtete Achtzylinder mit 5,5 Litern Hubraum und 388 PS verfügen serienmäßig über Allradantrieb.

, Fahrbericht
Viel Platz in der Hütte
, Fahrbericht

Kauftipp ist jedoch der Mercedes R 350 CDI 4matic als 5,16-Meter-Langversion. Sie schafft den Spurt von 0 auf 100 km/h in 7,6 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 235 km/h. Dabei soll sich die Mischung auf Luxuslimousine und Van durchschnittlich mit 8,5 Litern Diesel auf 100 Kilometern zufrieden geben.

Produziert wird die R-Klasse unverändert im Mercedes-Werk in Tuscaloosa/Alabama. "Dort nimmt die R-Klasse im Vergleich zu den Volumenmodellen der ML- und GL-Klasse einen Produktionsanteil von gut zehn Prozent ein“, erläutert Alfons Hirrhammer. Insgesamt laufen in Alabama pro Jahr 200.000 Fahrzeuge vom Band.

Die große Stärke der neuen R-Klasse ist jedoch nicht der aufgefrischte Dreiliter-Diesel, sondern nach wie vor das Platzangebot und die Variabilität. So ist der R mit bis zu sieben Einzelsitzen ausgestattet. Besonders komfortabel ist die Stuhlkonfiguration 2+2, wobei ein üppig dimensionierter Kofferraum mit 633 Litern übrig bleibt, dazu belederte Komfortsessel vorne und hinten sowie DVD-Entertainment und eine getrennte Klimatisierung für die zweite Reihe.

, Fahrbericht
Alles hat seinen Preis
, Fahrbericht

Das alles hat seinen Preis. Der Mercedes R 300 CDI mit kurzem Radstand kostet in Sparausstattung mindestens 50.932 Euro. Deutlich interessanter ist der R 350 CDI 4matic als Langversion ab 60.809 Euro.

Dünn ist bei allen Versionen die Basisausstattung, so dass für klassenübliche Annehmlichkeiten wie vollelektrische Ledersitze, Festplatten-Navigation, Xenonlicht, elektrische Heckklappe, Luftfederung und Einparkhilfe nochmals mindestens 10.000 Euro dazukommen.

Auch nach der durchweg gelungenen Modellpflege wird es die Mercedes R-Klasse vor allem in Europa weiterhin schwer haben. Die gefährlichste Konkurrenz sind nicht BMW 5er GT oder Audi Q7, sondern die hauseigene Konkurrenz der ML-Klasse und das E-Klasse T-Modell. Marktstart in Deutschland ist am 18. September.

Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic
Stand: Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Stefan Grundhoff schickenMercedes-Benz Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller
Ort: New Jersey

Wie entsteht ein Fahrbericht? Das erfahren Sie Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic hier

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic
Mercedes-Benz
Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic
Die aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen Praxistests
Opel Astra 1.6 CDTI Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Die aktuellen Neuvorstellungen
Die aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen Neuvorstellungen
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Multimedia
Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic
Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic
 Praxistest Übersicht FahrberichtZum Seitenanfang Seitenanfang Zum SeitenanfangDie Alternativen Die Alternativen zum Mercedes-Benz 
Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic
Mercedes-Benz R 350 CDI 4Matic
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: Mercedes-Benz