Lexus
Lexus LS 430 Lexus LS 430Lexus LS 430
Lexus Lexus LS 430 Lexus Lexus LS 430 Lexus
Lexus
Lexus LS 430 fahrbericht Lexus LS 430 fahrbericht fahrbericht fahrbericht Lexus LS 430
 alle autos Home  zum thema autos Fahrberichte  autos Kia bis Morgan  autos Mobile Version 
Lexus
Lexus

Lexus LS 430  Fahrbericht: Lexus LS 430

MS Europa



In Amerika sind sie Superstars. Die Lexus-Familie gibt in den Vereinigten Staaten in der Oberklasse den Ton an. Von einer ernsthaften Konkurrenz ist Lexus hierzulande noch weit entfernt. Mit dem überarbeiteten Topmodell Lexus LS 430 will Toyotas Edelmarke auch in Europa und Asien weiter Fuß fassen.

 
Lexus LS 430
  
Lexus LS 430 - Foto: Hersteller Lexus LS 430- Foto: Hersteller Lexus LS 430- Foto: Hersteller Lexus LS 430- Foto: Hersteller Lexus LS 430- Foto: Hersteller Lexus LS 430- Foto: Hersteller
Lexus LS 430
Lexus LS 430
Lexus LS 430
Lexus LS 430
Lexus LS 430
Lexus
Videos zum Lexus und LS
Lexus LS 460 AWD
Lexus LS 460
Lexus LS 600h
[+] Sehr gute Verarbeitung, komplette und luxuriöse Ausstattung, starker Motor
[-] Teuer bei den Fixkosten, hoher Wertverlust, hoher Verbrauch

Takeshi Yoshido, Chef der Lexus-Entwicklungsabteilung, bringt es auf den Punkt: "Unsere Hauptkonkurrenten sind Mercedes, BMW und Audi." Die sollen mit dem Schlachtschiff LS 430 angegriffen werden. Das Ziel heißt Europa. Die Latte ist hoch gehängt. Schließlich haben die Luxusklasse-Limousinen seit der ersten Präsentation Anfang der 90er Jahre auf dem hiesigen Markt einen schweren Stand. Das soll in den nächsten Jahren anders werden. Wie schon seine Vorgänger bietet die Luxuslimousine das Fahrgefühl eines fliegenden Teppichs, grenzenlosen Luxus und eine souveräne Antriebseinheit, die fraglos zu den Besten auf dem Markt gehört.

Der ohnehin schon luxuriöse Vorgänger wurde nochmals deutlich überarbeitet. So ist der neue Premium-Lexus serienmäßig unter anderem mit Sechsgang-Automatik, Luftfederung, 18-Zoll-Felgen, Knieairbags, Kurvenlicht, LED-Leuchten und Parkpilot mit separater Heckkamera unterwegs. Da schaut die meist deutsche Konkurrenz tief in die Röhre, bietet sie die meisten Features doch nur gegen üppige Aufpreise an.

, Fahrbericht
Wie auf Wolken
, Fahrbericht

Das Sahnestück des Lexus LS 430 ist bekanntermaßen die Antriebseinheit. Nur am Ausschlag des Drehzahlmessers ist zu erkennen, dass der Motor gestartet wurde. Er läuft nicht nur ruhig, sondern nicht hörbar. Das 4,3 Liter-V8-Aggregat hat beim Beschleunigen subjektiv alle Hände voll zu tun, den knapp zwei Tonnen schweren Hecktriebler auf Touren zu bringen. Die Fahrleistungen sprechen eine andere Sprache: 0 – 100 km/h in 6,3 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von abgeregelten 250 km/h sind Spitzenwerte. Der Achtzylinder leistet souverän arbeitende 207 kW/282 PS und bei 3.500 U/min ein maximales Drehmoment von 417 Nm. Mit der neuen Sechsgang-Automatik ist man im LS 430 jederzeit Herr der Lage. Die Automatik arbeitet so perfekt mit dem laufruhigen Aggregat zusammen, dass Stuttgarter und Münchner Autobauer nur mit den Schultern zucken können. Das ist Weltklasse. Dazu legen die Lexus-Verantwortlichen besonderen Wert darauf, dass ihr bestes Pferd im Stall besonders niedrige Betriebskosten bietet. So soll der Durchschnittsverbrauch bei 11,4 Litern auf 100 km liegen. Im Alltagsbetrieb sind jedoch mindestens 13 Liter auf 100 km ein realistischer, aber immer noch akzeptabler Wert.

Das hohe Niveau des Motors können Fahrwerk und Lenkung zumindest nach europäischen Ansprüchen nicht halten. Hier merkt man die US-Heimat des Lexus LS 430. Die Luftfederung ist grenzenlos komfortabel ausgelegt und gibt keinerlei Bodenunebenheiten an die Passagiere im Innenraum weiter. Der Zwei-Tonnen-Kreuzer schwebt nur so über die Pflaster dieser Welt. Doch auch der zuschaltbare Sportmodus der Luftfederung katapultiert den Lexus LS 430 nicht aus dem Stadium einer Sänfte heraus. In Sachen Fahrdynamik hat er Defizite. In schnellen Kurven stören die Nick- und Wankbewegungen der Karosserie auch den chauffierten Manager in Fond. Der Fahrer als Kapitän hat am gut in der Hand liegenden Steuer ebenfalls alle Hände voll zu tun. Die Lenkwege sind groß. Zudem fehlt die nötige Rückmeldung von der Fahrbahn.

, Fahrbericht
Perfekte Vorstellung
, Fahrbericht

Ansonsten liefert der LS 430 eine nahezu perfekte Vorstellung. Allein der Lichtschalter am Blinkerhebel stört das blütenweiße Gesamtbild. Denn im Innenraum herrscht grenzenloser Luxus. Das Raumangebot ist mächtig. Hier haben auch groß gewachsene Personen in allen Richtungen den nötigen Platz. Leider sind die bequemen Sitze etwas zu weich und die Anmutung der wuchtigen Mittelkonsole erinnert stark an die Mitte der 90er Jahre. Doch die Bedienelemente liegen gut im Blick und lassen sich ebenso wie der große Touch-Screen-Bildschirm mit Elementen für Navigation, Soundsystem und Klimaelektronik exzellent bedienen. Die Parksensoren werden ab sofort von einer Mini-Kamera am Kennzeichen unterstützt. So lässt sich der rund fünf Meter lange LS 430 perfekt in jede Parklücke zirkeln.

Die Ausstattung lässt weder in den Sachen Sicherheit noch Komfort Wünsche offen. Xenon-Scheinwerfer mit Kurvenlicht, Front-, Seiten-, Kopf- und Knieairbags – mehr geht nicht. Zudem gibt es LED-Rückleuchten, VSC (ESP), Aktivkopfstützen und eine verstärkte Karosserie. Für Komfort sorgen elektrische Ledersitze, Sitzlüftung vorn, Klimaelektronik mit oszillierenden Luftdüsen und Bluetooth-Schnittstelle. Wem das nicht reicht, kann sich für das Navigations-Audio-Paket (4.700 Euro) und die "President-Line" (8.300 Euro) entscheiden. Die bietet zusätzlich eine fondorientierte Ausstattung mit Seitenrollos, elektrisch einstellbaren Fondsitzen, separater Bedieneinheit und Kühlbox. Ein TV-Modus ist nur aus dem Zubehör zu bekommen, eine Sitzlüftung für die Fondsitze bleibt ebenfalls außen vor. Der Preis für den Lexus LS 430 liegt bei 72.000 Euro.

Damit es mit dem Erfolg auf den europäischen Markt klappt, will Lexus zeitnah nachlegen. Es soll nicht allein beim 4,3-Liter großen Achtzylinder-Benzintriebwerk bleiben. Im Gespräch sind zum Beispiel Diesel- und Hybridvarianten. Wir sind gespannt!

Lexus LS 430
Stand: Lexus LS 430 Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Stefan Grundhoff schickenLexus Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller

Wie entsteht ein Fahrbericht? Das erfahren Sie Lexus LS 430 hier

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Lexus LS 430
Lexus
Lexus LS 430
Die aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen Praxistests
Opel Astra 1.6 CDTI Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Die aktuellen Neuvorstellungen
Die aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen Neuvorstellungen
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Multimedia
Lexus LS 430
Lexus LS 430
 Praxistest Übersicht FahrberichtZum Seitenanfang Seitenanfang Zum SeitenanfangDie Alternativen Die Alternativen zum Lexus 
Lexus LS 430
Lexus LS 430
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: Lexus