Hintergrund HintergrundHintergrund
Hintergrund Hintergrund
Hintergrund hintergrund Hintergrund hintergrund hintergrund hintergrund Hintergrund
 alle autos Home  zum thema autos Hintergrund  autos Mobile Version 

Hintergrund  Hintergrund: Autofarben

Wie bunt ist die Welt?



In den vergangenen Jahren ist es ziemlich grau geworden auf unseren Straßen. Die beliebtesten Auto"farben" sind Silbermetallic und Grau. Aber jetzt ist wieder mehr Buntheit zu sehen. Steht eine Trendwende an?

 
 Autofarben
  
 Autofarben  - Foto: Hersteller  Autofarben - Foto: Wolff  Autofarben - Foto: Hersteller  Autofarben - Foto: Wolff  Autofarben - Foto: Hersteller  Autofarben - Foto: Hersteller

Die Automessen der vergangenen zwei Jahren haben es gezeigt: Die Herstellern wollen uns wieder eine buntere Welt bescheren. Es soll ein Ende haben mit den vielen monotonen Schattierungen von grau, blau und silber. Anscheinend kommt wieder mehr Leben in die Farbpaletten. War noch vor Jahren die Farbe rot vom Automarkt kaum wegzudenken, so ging deren Anteil zuletzt auf noch nicht einmal fünf Prozent zurück. Wer ein rotes Auto auf der Straße sieht, sieht entweder enen Ferrari, einen Altwagen - oder die Einsatzleitung der örtlichen Feuerwehr.

Auch grün, weiß und gelb spielen bei den Neuwagenbestellungen kaum noch eine Rollo. Allenfalls Trendautos und Vorführmodelle wurden in den vergangenen Jahren in diesen Farben geordert. Zusammen beträgt der Anteil der drei Farben gerade einmal 5,4 Prozent. Ein richtig buntes Auto wie der Polo Harlekin von VW war ein werbewirksamer Marketing-Gag. Aber kein Verkaufsschlager.

Doch es sieht so aus, als könnten in den nächsten Jahren wieder mehr bunte Spielmobile über die - im übrigen ebenfalls (asphalt-)grauen - Straßen rollen. War Weiß lange Jahre ein absolutes Tabu, sieht man gerade auf Aufstellungen und in Showräumen zunehmend wieder strahlend weiße Autos - überraschenderweise gerade nicht wie zu werwarten bei den Kleinwagen, sondern im Luxussegment. Bei Anfrage nicken einige Premiumhersteller kräftig: Stimmt. Auf zugegeben niedrigem Niveau werden auch in Deutschland immer mehr Fahrzeuge in Weiß geordert. Was in den USA oder Asien schon lange zu erkennen ist, scheint nun auch nach Zentraleuropa zu schwappen: Weiße Maserati Spyder, Porsche Cayman oder Mercedes S-Klassen sind keine absoluten Exoten mehr.

, Hintergrund
In der monochromen Ecke
, Hintergrund

Sicher wird das auf absehbare Zeit nicht reichen, um dem erfolgreichen Farbentrio silber/grau, schwarz und blau den Rang abzulaufen. Laut Kraftfahrtbundesamt entstammen knapp 87 Prozent aller neu zugelassenen Fahrzeuge diesem Farbschema. Knapp die Hälfte aller Fahrzeuge ist dabei silber oder grau. Ein Grund für die optische Monotonie scheinen die Farbangebote zu sein: Seit Anfang der 90er Jahre haben die Autohersteller im In- und Ausland immer neue Schattierungen von silber, blau oder grau kreiert. Bei den bunten Tönen gab es dagegen nicht allzu viel Neues. Nun kommen sie aus dieser monochromen Ecke nur schwerlich wieder raus.

So ist mittlerweile die Farbe eines Autos einer der wichtigsten wertbildenden Faktoren geworden. Ein voll ausgestatteter BMW 320d ist in rot selbst zum Kampfpreis ein echter Ladenhüter. Ähnlich ausgestattet und in schwarzem Metalliclack sieht die Sache schon ganz anders. Er steht meist nur ein paar Tage im Verkaufsraum. Andere Volumenhersteller bestätigen diesen Eindruck.

Die Farbwahl ist von der gewünschten Fahrzeugklasse dabei weitgehend unabhängig. Dezente Farben liegen bei Kleinwagen und Luxuslimousinen gleichermaßen im Trend. Schau´ mer mal, ob in den nächsten Jahren wirklich wieder mehr Farbkleckse durch die Landschaft fahren werden. Die Chancen zumindest stehen nicht schlecht.

Hintergrund
Stand: Hintergrund Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Stefan Grundhoff schicken Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Hintergrund
Hintergrund
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
Hintergrund
Hintergrund
 Hintergrund Übersicht HintergrundZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
Hintergrund
Hintergrund
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: