Hintergrund HintergrundHintergrund
Hintergrund Hintergrund
Hintergrund hintergrund Hintergrund hintergrund hintergrund hintergrund Hintergrund
 alle autos Home  zum thema autos Hintergrund  autos Mobile Version 

Hintergrund  Hintergrund: Hybrid in Europa

Der Staat hilft mit



Hybrid gilt als Technik der Zukunft. Das haben neben den Autoherstellern auch viele europäische Staaten erkannt und unterstützen die Zulassung von Hybridfahrzeugen. In Deutschland sieht es hingegen noch düster aus.

 
 Hybrid in Europa
  
 Hybrid in Europa  - Foto: press-inform  Hybrid in Europa - Foto: Hersteller  Hybrid in Europa - Foto: Hersteller  Hybrid in Europa - Foto: Grundhoff  Hybrid in Europa - Foto: Grundhoff  Hybrid in Europa - Foto: Hersteller

Hybridantriebe sind mehr als ein kurzlebiger Technologietrend. In unseren Breiten halten sich die absoluten Verkaufszahlen zweifellos noch in einem überaus überschaubaren Rahmen. Und selbst auf dem Volumenmarkt USA übersteigt der Markteinteil kaum die Ein-Prozent-Marke. Einig sind sich Märkte und Autohersteller jedoch, dass der Mischantrieb aus Elektro- und Benzin- oder Dieselmotor auf absehbare Zukunft eine wichtige Rolle spielen wird.

Da das Thema Auto gerade für viele Europäer eine höchst emotionale Angelegenheit ist, greifen zahlreiche Staaten den Käufern eines Hybridmodells finanziell unter die Arme. So sollen die Verkäufe der Subermänner steigen. Dabei sind derzeit in Europa nur drei offizielle Modelle auf dem Markt: der Hybrid-Pionier Toyota Prius, der deutlich gefälligere Luxus-SUX Lexus RX 400h und der noch junge Honda Civic Hybrid als Stufenhecklimousine. Noch in diesem Jahr sollen weitere Modelle folgen.

, Hintergrund
Satte Stütze
, Hintergrund

Eine besonders große Unterstützung für Käufer eines Hybridfahrzeuges gibt es derzeit in Belgien. Hier kann man sich über eine Steuerermäßigung von bis zu 4.200 Euro freuen. Der Nachbar Niederlande lockt sogar mit Vergünstigungen von bis zu 9.450 Euro. Viele Länder wie zum Beispiel Spanien spendieren Hybridfans zudem eine verringerte Mehrwertsteuer.

Auch Skandinavien setzt nicht allein auf das Thema Ethanolantrieb, sondern will in den nächsten Jahren ein Vielfaches der aktuellen Hybrid-Modelle auf die Straßen bringen. In Norwegen lassen sich so beim Kauf eines Toyota Prius oder Honda Civic bis zu 2.000 Euro und beim Kauf des großen Lexus RX 400h bis zu 10.000 Euro sparen.

Neben der Unterstützung bei Zulassungebühren, Mehrwert- und Kaufsteuer, die in manchen Ländern bis zu 25 Prozent des Importwertes ausmachen, haben Fahrer eines Autos mit Ökoantrieb auch Vorteile im Alltagsbetrieb. Griechenland befreit diese Modelle zum Beispiel von den Straßennutzungsgebühren. Die Citymaut der Londoner Innenstadt hat in den vergangenen Jahren für viel Gesprächsstoff gesorgt. Mit einem Hybridmobil kann man über die immerhin 2.000 britische Pfund pro Jahr nur müde lächeln. Sie bleibt einem erspart. Obendrauf gibt es vom britischen Staat auch noch einmal 700 Pfund Steuerhilfe.

, Hintergrund
Warten auf 2006
, Hintergrund

Italien konnte sich bislang nur zu einer Unternehmerbeihilfe durchringen - aber immerhin. Der Gewerbetreibende, der auf Fahrzeuge mit Hybrid-Herz setzt, spart jährlich immerhin knapp 7.800 Euro. In Portugal und Monaco sind es jeweils rund 3.000 Euro. In Deutschland gibt es außer warmer Worte derzeit keine staatlichen Anreize, um sich für einen Hybriden zu entscheidem.

Doch eines steht fest: Allein mit Steuerunterstützung ist weder in Europa noch in Überesse groß etwas zu reißen. Das A und O für den Erfolg von energiesparenden Fahrzeugen sind eine entsprechende Modellvielfalt und eine wachsende Akzeptanz in der Bevölkerung.

Nach den USA, Asien und Europa rollt der Hybridtrend mittlerweile auch Down Under auf. In Australien sollen mittelfristig ebenfalls Hybridautomobile produziert werden. Und spätestens ab 2008 sollte dies auch in Deutschland anstehen. Insbesondere Audi, Mercedes und BMW haben Modelle angekündigt. Man darf gespannt sein.

Hintergrund
Stand: Hintergrund Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Stefan Grundhoff schicken Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Hintergrund
Hintergrund
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
Hintergrund
Hintergrund
 Hintergrund Übersicht HintergrundZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
Hintergrund
Hintergrund
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: