Faszination FaszinationFaszination
Faszination Faszination
Faszination faszination Faszination faszination faszination faszination Faszination
 alle autos Home  zum thema autos Faszination  autos Mobile Version 

Faszination  Faszination: Mercedes A 45 AMG

A-Kraftmeier



Mercedes-Bodybuilder AMG plant den Angriff in der Kompaktklasse. Die mit 350 PS bärenstarke A- Klasse-AMG soll im nächsten Jahr den Audi RS 3 und das BMW 1 er M Coupé das Fürchten lehren.

 
 Mercedes A 45 AMG
  
 Mercedes A 45 AMG  - Foto: Hersteller  Mercedes A 45 AMG - Foto: Hersteller  Mercedes A 45 AMG - Foto: Wolff  Mercedes A 45 AMG - Foto: Wolff  Mercedes A 45 AMG - Foto: Wolff  Mercedes A 45 AMG - Foto: Wolff

Das Ding geht ab wie die Feuerwehr. Soviel ist klar. Bei der neuen AMG-A-Klasse machen die Techniker aus Affalterbach keine halben Sachen. Das geht beim Motor los: Mit über 350 PS Leistung und 450 Newtonmeter Drehmoment aus gerade mal zwei Litern Hubraum brauchen sich die Schwaben sich hinter niemanden verstecken. "In der Literleistung werden wir top sein", verspricht AMG-Entwicklungschef Tobias Moers.

Um diesen Wert zu erreichen, haben die Ingenieure motortechnisch angeblich keinen Stein auf dem anderen gelassen. Nun, Stichmaß und Bohrung sind schon einmal unverändert. Doch drum herum hat sich einiges getan: Neu sind unter anderem das Kurbelgehäuse, der Zylinderkopf, die Kolben und die Parameter der Verbrennung. Eingespritzt wird mit 130 bar Spitzendruck. "Das ist nahe an den Werten, die Diesel haben", freut sich Moers. Damit der Turbo auch frei und beschwingt atmen kann, haben die Ingenieure ein "ziemlich ausgefuchstes" Ladeluftsystem ersonnen. Über Details schweigt sich der AMG-Mann natürlich noch aus.

Das Vierzylinderkraftwerk dreht munter bis etwa 6.200 Umdrehungen und klingt dabei bissig angriffslustig. Nur der bollernde Gasstoß beim Schalten durch das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe klingt einen Schuss zu vulgär. Ob das die AMG-Klientel goutiert, wird sich zeigen. Aber hier ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Optisch macht die AMG-A-Klasse auf Understatement. Dicke Backen oder riesige Bügelbrett-Spoiler sucht man vergebens.

Erstaunlicherweise gibt es auch beim internen Karosserieaufbau keine Änderungen, sehr wohl aber beim Fahrwerk. Irgendwie muss ja die Kraft auf die Straßen kommen. Entscheidend ist der Allrad-Antrieb mit Haldex-Kupplung. Ohne ihn würde die etwa 1,5 Tonnen schwere A-Klasse zum reinen Frontkratzer verkommen, der die Leistung in rauchenden Gummiabrieb investiert oder das Drehmoment müsste vor allem in den tiefen Gängen heruntergeregelt werden. Die Abstimmung der Regelsoftware des Vierrad-Antriebs, der von Magna beigetragen wird, haben sich die AMG-Ingenieure nicht aus der Hand nehmen lassen.

, Faszination
Achsen auf Sportlichkeit getrimmt
, Faszination

Das alleine reicht nicht aus, die Achsen sind auf Sportlichkeit getrimmt. So wurde der Sturz an der Vorderachse verändert, um bessere Traktion in den Kurven zu geben. Die Mehrlenker-Hinterachse ist ebenfalls überarbeitet und auf die Kraft angepasst worden. Unterstützend greift auch das elektronische Torque-Vectoring per Bremseingriff ein und lässt die Kraftmeier-A-Klasse mit einer Geschwindigkeit um die Ecken brettern, dass es eine wahre Freude ist. Dabei bleibt der kompakte Schwabe lange neutral und meldet sich erst kurz vor dem Grenzbereich mit einem leichten Rubbeln der Vorderräder.

Allerdings ist der Sportler aus dem Ländle auch ziemlich straff ausgelegt und gibt zuverlässig Rückmeldung über jede Fahrbahnunebenheit. Das ist sicher auch den optionalen 19-Zoll-Rädern zuzuschreiben. Wer es etwas komfortabler will, sollte die serienmäßigen 18-Zoll-Pneus montiert lassen.

Fazit: Der erste Eindruck der stärksten A-Klasse ist gut, ziemlich gut. Das Sahnestück ist sicherlich der Motor. Fahrdynamisch spielt der Kraftmeier aus Affalterbach in einer Liga mit dem BMW 1er M Coupé, dem Audi RS 3 und dem Golf R. Allerdings dürfte sich auch der Preis in der 50.000-Euro-Region der Konkurrenz bewegen.

Faszination
Stand: Faszination Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Wolfgang Gomoll schicken Auf Artikel linken
Fotos: Wolff
Ort: Hockenheim

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Faszination
Faszination
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
Faszination
Faszination
 Faszination Übersicht FaszinationZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
Faszination
Faszination
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: