Faszination FaszinationFaszination
Faszination Faszination
Faszination faszination Faszination faszination faszination faszination Faszination
 alle autos Home  zum thema autos Faszination  autos Mobile Version 

Faszination  Faszination: Ferrari Hydroplan

Formel Nass



Wenn dieser Ferrari angeworfen wird, verkriechen sich die Fische im nächsten Algenwald. Vor 60 Jahren wurde ein exklusives Ferrari-Rennboot anfertigen. Jetzt wird die V12-Legende versteigert.

 
 Ferrari Hydroplan
  
 Ferrari Hydroplan  - Foto: Hersteller  Ferrari Hydroplan - Foto: Hersteller  Ferrari Hydroplan - Foto: Hersteller  Ferrari Hydroplan - Foto: Hersteller  Ferrari Hydroplan - Foto: Hersteller  Ferrari Hydroplan - Foto: Hersteller

Kaum ein Wagen versprüht so pures Rennsport-Flair wie ein knallroter Ferrari-Monoposto. Und kein Boot ist so edel wie eine Riva-Motoryacht. Man füge einfach beides zusammen - fertig ist das faszinierendste Speedboat aller Zeiten.

Am Morgen des 15. Oktober 1953 brach das Timossi-Ferrari Racing Hydroplan mit dem klangvollen Namen "Arno XI" auf dem Iseo See mit 241,7 km/h den Geschwindigkeitsrekord in der 800 kg-Klasse. Am Steuer saß der italienische Millionär und Speedboat-Rennfahrer Achille Castoldi. Seine Freunde und Renn-Kollegen Alberto Ascari und Luigi Villoresi jubelten, als die Arno XI mit Karacho an der Zeitmessung vorbeiraste.

Wo immer das Ferrari-Hydroplan seitdem auftaucht, versetzt es die Zuschauer in Erstaunen. Es sieht aus, als habe man einen Monoposto-Rennwagen mit einer Riva-Motoryacht und deren fugenloser Mahagoni-Beplankung gekreuzt. Die Arno XI entstand in der renommierten Timossi-Werft am Comer See und so erklärt sich auch die Ähnlichkeit zu den schnittigen Motorboot-Legenden: Carlo Timossi war Chefkonstrukteur bei Riva gewesen, bevor er sich selbständig machte.

Der breite flache Holzrumpf der Arno XI verjüngt sich zum Heck hin, das mehr als sechs Meter lange Hydroplan erinnert ein wenig an einen urzeitlichen Panzerfisch. Eingebettet in den Rumpf liegen der Motor, das winzige Cockpit aus Ferrari-rot lackiertem Aluminium und die Stabilisierungsfinne am Heck.

Das Herzstück des edlen Hydro-Renners ist natürlich sein Ferrari-Zwölfzylindermotor, der schon auf dem Land in den frühen 50er Jahren für Furore sorgte und Ferrari 1952 den Weltmeistertitel einbrachte. Der 4,5 Liter große V12, der ursprünglich nur 385 PS leistete, wird von zwei Kompressoren zwangsbeatmet und verschlang bei den Rekordversuchen Unmengen von Methanol als Treibstoff. Mit 600 PS schießt die Arno XI übers Wasser, die Schraube erreicht mehr als 10.000 Umdrehungen pro Minute.

, Faszination
Komplett restauriert
, Faszination

Rennfahrer Achille Castoldi begann seine Speedboat-Karriere in den 40er Jahren mit einem Boot, das von einem Alfa Romeo-Motor befeuert wurde. Weitere Alfa-Renner und sogar ein Maserati-Boot folgten. 1951 wollte Castoldi eine neue Rekordfahrt in Angriff nehmen. Und da gab es für ihn nur einen Weg – den nach Maranello. Castoldi konnte "Il Commendatore" Enzo Ferrari sofort für seine Rennboot-Leidenschaft begeistern und bekam den gewünschten Motor. Ferrari schickte sogar den Chefingenieur seines Rennteams hinterher, um der Arno XI eine Leistungsspritze zu verpassen.

Achille Castoldi beendete wenige Jahre später seine Karriere als Speedboat-Rennfahrer. Die Arno XI wurde eingelagert und 1958 schließlich an Nando Dell'Orto verkauft. Der setzte es weiter im Rennsport ein und fuhr gegen Konkurrenten mit Maserati V8-Motoren. Unter Dell'Ortos Ägide bekam das Hydroplan weitere Modifikationen wie die Stabilisierungsfinne am Heck.

Nachdem sich auch Dell'Orto 1968 vom Rennsport zurückzog, verstaubte die Arno XI viele Jahre lang in einem Lagerhaus. In den 90er Jahren wurde sie dann komplett restauriert und der V12-Motor bei Ferrari generalüberholt. Nach seiner Restaurierung leistete der Motor auf dem Prüfstand sogar 700 PS, wurde aber auf bleifreies Benzin mit 100 Oktan umgestellt.

Wer eine gute gefüllte Brieftasche und idealerweise vor der Haustür noch den passenden See zum Ausfahren hat, kann das voll funktionstüchtige Boot jetzt ersteigern. Das Auktionshaus RM Auctions bringt die Arno XI als Exot unter vielen Auto- und Motorrad-Highlights am 12. Mai in Monaco unter den Hammer. Der Schätzpreis liegt bei 1,5 Millionen Euro.

Faszination
Stand: Faszination Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Sebastian Viehmann schicken Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Faszination
Faszination
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
Faszination
Faszination
 Faszination Übersicht FaszinationZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
Faszination
Faszination
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: