Faszination FaszinationFaszination
Faszination Faszination
Faszination faszination Faszination faszination faszination faszination Faszination
 alle autos Home  zum thema autos Faszination  autos Mobile Version 

Faszination  Faszination: MX5 Open Race Flyin Miata

Freiluftrakete



Mit dem Einzelstück Open Race Edition Flyin Miata zeigt Mazda, dass der MX-5 auch Fahrspaß für Fortgeschrittene bieten kann - ein kleiner Krawallbruder mit Startnummer und bunter Bemalung.

 
 MX-5 Open Race
  
 MX-5 Open Race  - Foto: Sommer  MX-5 Open Race - Foto: Sommer  MX-5 Open Race - Foto: Sommer  MX-5 Open Race - Foto: Sommer  MX-5 Open Race - Foto: Sommer  MX-5 Open Race - Foto: Sommer

Der Mazda MX-5 hatte es in der Männerwelt noch nie leicht. Das als Frauenauto verschriene Cabrio gilt als niedlich, klein und günstig. Der perfekte Zweitwagen für die Frau also. Dass der MX5 das nicht verdient hat, wissen vor allem seine Fahrer. Nach den ersten Kilometern auf kurvigen Landstraßen spielt er seine Go-Kart gleichen Fahreigenschaften aus. Und mit deaktiviertem ESP lässt sich das Heck auch schnell auf ein Tänzchen ein.

Was bisher schon Spaß machte, wird jetzt allerdings noch getoppt. Das Einzelstück Open Race Edition Flyin Miata sorgt mit seinem 186 kW/253 PS starken Zweilitermotor nicht nur für ordentlich Dampf auf der Hinterachse, sondern beschert auch den Ohren einen Heidenspaß.

Der Open Race Edition Flyin Miata gibt sich bereits auf den ersten Blick als kleiner Krawallbruder preis. Und das nicht nur, weil er sich in kompletter Rennmontur, also mit Startnummer und bunter Bemalung von den anderen, eher tristen, Verkehrsteilnehmern unterscheidet. Zwei dicke, zentral nebeneinander positionierte Endrohre luken unter dem niedlichen Heck hervor. Der auf dem Kofferraum installierte Heckspoiler sorgt auch bei der Höchstgeschwindigkeit von knapp 240 Kilometern pro Stunde für ein gutes Handling des 1.090 Kilogramm leichten Japaners.

Fahrer des 4,02 Meter kurzen Mazda werden jedoch von längeren Vollgasphasen absehen, da sich die maximal zwei Insassen auf ihren Karbon-Rennschalensitzen wie Flummis hoch und runter bewegen. Die Fünf-Punkt-Gurte erfüllen dabei zwar ihren Zweck - gegen die knüppelharte Federung und das Gefühl, auf einem fahrenden Presslufthammer zu sitzen, können aber auch sie nichts machen.

, Faszination
"Das ist den Dampf wert"
, Faszination

Dank seiner 288 Newtonmeter Drehmoment lassen sich zum einen jede Menge Ampelstarts gewinnen und zum anderen wird der nette Reifenverkäufer von nebenan schnell zum besten Freund des Fahrers. Zudem macht man sich bei jeder Tunneldurchfahrt jede Menge Anhänger oder auch Feinde, wird mal kurz die Kupplung und gleichzeitig das Gas getreten. Kaum zu glauben, was aus nur zwei Auspuffendstücken so alles rausposaunt werden kann. Wie viel Liter Benzin die kleine Freiluftrakete bei solch einer Fahrweise durch ihren Vierzylindermotor jagt, ist unbekannt. Gleiches gilt für die genaue Dauer des obligatorischen 0 bis 100 km/h-Sprints. Sie dürfte bei knapp sechs Sekunden liegen.

Damit das Einzelstück nach dem Ampelrennen wieder zum Stehen kommt, wurden ihm innenbelüftete, gerillte Scheibenbremsen mit Racing- Bremsbelägen gegönnt. Darüber hinaus sorgen diverse Karbon-Teile und der Entfall des Faltdaches für erhebliche Gewichtserleichterung. Der laut Liste 150 Liter fassende Kofferraum ist von allem befreit worden, was irgendwie mit einem normalen Kofferraum zu tun haben könnte. Kein Stoff, keine Plastikverschalung, einfach nur leerer Raum, der bis ins Cockpit verläuft.

In der Mitte des Fahrzeugs wurde aus Sicherheitsgründen noch ein Feuerlöscher untergebracht. Wer jetzt glaubt, dass der Open Race Edition Flyin Miata mit 186 kW/253 PS schon die Spitze des MX5-Leistungs-Eisbergs sei, der irrt allerdings. Der Mazda-Veredler Flyin Miata verbaut in den USA satte 6,2 Liter V8-Motoren in das süße Cabrio. 358 kW/487 PS werden dabei auf die Hinterachse los gelassen. Auf die Frage, ob die ganze Kraft überhaupt auf der Straße ankommt, ist aus Colorado nur zu hören: "Wir haben ganz schön Ärger mit der Umweltschutzbehörde, wegen des unglaublichen Reifen-Qualms. Aber, das ist es wert."

Faszination
Stand: Faszination Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Marcel Sommer schicken Auf Artikel linken
Fotos: Sommer

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Faszination
Faszination
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
Faszination
Faszination
 Faszination Übersicht FaszinationZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
Faszination
Faszination
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: