Faszination FaszinationFaszination
Faszination Faszination
Faszination faszination Faszination faszination faszination faszination Faszination
 alle autos Home  zum thema autos Faszination  autos Mobile Version 

Faszination  Faszination: Audi Quattro Concept

Zurück in die 80er



Audi lässt auf dem Pariser Automobilsalon die 80er Jahre wieder aufleben. Die spektakuläre Studie des Audi Quattro Concept ist einer der größten Spaßmacher auf dem diesjährigen Pariser Salon.

 
 Audi Quattro Concept
  
 Audi Quattro Concept  - Foto: Hersteller  Audi Quattro Concept - Foto: Hersteller  Audi Quattro Concept - Foto: Hersteller  Audi Quattro Concept - Foto: Hersteller  Audi Quattro Concept - Foto: Hersteller  Audi Quattro Concept - Foto: Hersteller

Bereits die Basis für den Audi Quattro Concept kann sich sehen – und fahren – lassen. Der Audi RS5 mit seinem bulligen Achtzylinder nebst Sportgetriebe und Allradantrieb wurde zwischen den Antriebsachsen einfach 15 Zentimeter kürzer gemacht. So schrumpft die Sportskanone aus Ingolstadt auf eine Länge von gerade einmal 4,28 Metern. Der Radstand reduziert sich auf 2,60 Meter. Das kostet einen Großteil der Rückbank und lässt den Fond so zu kaum mehr als einem Zusatzraum für Taschen oder Rallye-Helme verkommen.

Dafür fegt das zweisitzige Quattro Concept um die Ecken wie einst der Lancia Stratos. Die Karosserie besteht aus Aluminium, Hauben und Klappen aus ebenso hochfestem wie leichtem Karbon. Besonders die mächtige C-Säule soll ebenfalls an den Ur-Quattro erinnern. So reduziert die Ingolstädter Studie ihr Leergewicht auf 1.300 Kilogramm und liegt damit exakt auf dem Niveau des kurzen Sport-Quattros von 1984.

Angetrieben wird der Allradler vom aufgeladenen Triebwerk des Audi TT RS, dessen Fünfzylinder mit 2,5 Litern Hubraum auf 408 PS erstarkt. Erstmals wurde das Triebwerk längs in einem Serienfahrzeug verbaut. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 300 km/h. Von 0 auf 100 km/h schafft der Quattro Concept Dank eines maximalen Drehmoments von 480 Nm in weniger als vier Sekunden. Trotz aller Sportlichkeit soll sich der Kurvenräuber mit 8,5 Litern Super auf 100 Kilometern zufrieden geben.

Spektakulärer als ein Blick auf die Verbrauchsanzeige des Bordcomputers dürfte für die meisten Piloten jedoch das Navigationssystem sein, in das wie bei einem echten Rallyefahrzeug eine Gebetsbuchfunktion eingearbeitet ist. Auf zur Rallye Monte Carlo also!

Faszination
Stand: Faszination Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Stefan Grundhoff schicken Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller
Ort: Paris

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Faszination
Faszination
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
Faszination
Faszination
 Faszination Übersicht FaszinationZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
Faszination
Faszination
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: