Faszination FaszinationFaszination
Faszination Faszination
Faszination faszination Faszination faszination faszination faszination Faszination
 alle autos Home  zum thema autos Faszination  autos Mobile Version 

Faszination  Hintergrund: IAA-Boliden

Es geht auch anders



Alle Welt spricht vor der IAA von Sparkonzepten und Ökomobilen. Doch wenn etwas boomt, dann ist es der Markt der Edeltuner. Brabus und Geigercars stellen in Frankfurt spektakuläre Boliden vor.

 
 IAA-Boliden
  
 IAA-Boliden  - Foto: Grundhoff  IAA-Boliden - Foto: Grundhoff  IAA-Boliden - Foto: Grundhoff  IAA-Boliden - Foto: Grundhoff  IAA-Boliden - Foto: Hersteller  IAA-Boliden - Foto: Grundhoff

Mercedes-Edelschneider Bodo Buschmann hat sich für die immer noch junge E-Klasse etwas ganz besonderes ausgedacht: Mit dem Brabus E V12 stellt der Tuner auf der IAA in Frankfurt die schnellste E-Klasse aller Zeiten vor. Dank doppelter Turboaufladung und 6,3 Litern Hubraum ist der schwarze Ritter E V12 mit einer Höchstgeschwindigkeit von über 370 km/h der schnellste Viertürer aller Zeiten. Kein Wunder: sein V12 leistet 588 kW/800 PS und 1.100 Nm maximales Drehmoment. Sein Preis liegt bei über 590.000 Euro.

Nicht ganz so schnell, aber kaum zurückhaltender in der Optik zeigt sich der Hummer H2 Latte Macchiato von Geigersbars aus München. Das einzig dezente an ihm ist sein geschmackvoller Name. Ansonsten ist der getunte Hummer H2 eines der spektakulärsten Fahrzeuge auf der Messe.

Dank Kompressoraufladung sieht der dunkelbraune Exklusiv-H2 nicht nur spektakulär aus, sondern hat mit 6,2 Litern Hubraum fast genauso viel Brennraum unter der Haube wie der dynamische Vetter aus Bottrop. Doch die knapp drei Tonnen Leergewicht wollen bewegt sein. Das erledigt der auf 547 PS erstarkte Achtzylinder mit einem Drehmoment von bullig grollenden 760 Nm.

Neben der gewaltigen Leistungsausbeute haben beide Fahrzeuge nicht nur die Schaubühne auf der Internationalen Automobilausstellung gemeinsam. Denn bei dem einen wie dem anderen muss man tief in die Tasche greifen und sollte sich mit der Kaufentscheidung nicht allzu viel Zeit lassen. Sonst ist es mit der leistungsstarken Herrlichkeit schnell vorbei: Die Auflage ist jeweils limitiert.

Der mattschwarze Brabus E V12 wird in einer Kleinserie von nur zehn Fahrzeugen gebaut. In einer Bauzeit von mindestens drei Monaten wird aus einer zahmen und unschuldigen Mercedes E-Klasse der böse Brabus.

, Faszination
Zukunft ungewiss
, Faszination

Blickfang sind die zahlreichen Karbonapplikationen und die komplett verkleideten hinteren Räder. Von 0 auf 100 km/h kommt er in 3,7 Sekunden, von 0 auf 200 km/h in 9,9. Und eine Höchstgeschwindigkeit von über 370 km/h geben dem Fahrer ein Gefühl wie in einem Starfighter. Von den zehn Fahrzeugen sind die ersten beiden verkauft. Sie gehen an finanzstarke Kunden in den arabischen Emiraten.

Dort würde auch der Hummer H2 Latte Macciato prächtig hinpassen. Hummer-Importeur Karl Geiger hat mit ihm wohl seine letzte H2-Serie aufgelegt. Die Zukunft der US-Marke Hummer ist durch die Pleite des Generalimporteurs Kroymans und die Wirren um die einzelnen GM-Marken ungewiss. Da ist ein ansehnlicher H2 mit knapp 550 PS und 30-Zoll-Felgen ein krönende Abschluss.

"Ich muss einmal sehen, was der Wagen hinterher kostet. Ich selbst habe allein rund 180.000 Euro in diesen Hummer gesteckt", sagt Geiger. "Den H2 mit 30-Zöllern hat in Deutschland sonst niemand."

Wenn der Kompressor erst einmal greift, gibt es für den Kaffee-Hummer und seinen gigantischen Radsatz kein Halten mehr. In 6,9 Sekunden beschleunigt der Koloss von 0 auf 100 km/h. Durch die kantig-schlechte Aerodynamik sind mehr als 230 km/h jedoch nicht drin.

Welchem der beiden Exklusivversionen die IAA-Besucher ihr Herz schenken, ist erst einmal offen. Doch die beiden Fahrzeuge zeigen, dass auch Modelle ohne Elektroantrieb und Hybridmodule eine kleine aber treue Fangemeinde haben. Für Begeisterung auf der IAA werden sie allemal sorgen.

Faszination
Stand: Faszination Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Stefan Grundhoff schicken Auf Artikel linken
Fotos: Grundhoff
Ort: Frankfurt

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Faszination
Faszination
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
Faszination
Faszination
 Faszination Übersicht FaszinationZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
Faszination
Faszination
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: