Faszination FaszinationFaszination
Faszination Faszination
Faszination faszination Faszination faszination faszination faszination Faszination
 alle autos Home  zum thema autos Faszination  autos Mobile Version 

Faszination  Faszination: Devon GTX

Die Hyper-Viper



Was tun, wenn niemand das eigene Traumauto baut? Einfach selbst Hand anlegen. Die amerikanische Edelschmiede Devon Motorworks macht aus der Viper einen extravaganten Rennwagen mit Flügeltüren.

 
 Devon GTX
  
 Devon GTX  - Foto: Hersteller  Devon GTX - Foto: Hersteller  Devon GTX - Foto: Hersteller  Devon GTX - Foto: Hersteller  Devon GTX - Foto: Hersteller  Devon GTX - Foto: Hersteller

Amerikas Autobauer waren schon immer für ihre hubraumstarken Boliden bekannt. Doch oft sind es kleine Tuningschmieden und Rennsport-begeisterte Einzelgänger, die aus Standard-Autos wirklich heiße Geräte machen. So sorgte erst der texanische Geflügelzüchter Carroll Shelby dafür, dass aus dem Ford Mustang ein echter Sportwagen wurde. Und in Zukunft will das Unternehmen Devon Motorworks den ultimativen amerikanischen Sportwagen anbieten.

Die Tuningschmiede hat sich einem Namen mit dem Aufbau von Dodge Vipers zu renntauglichen Fahrzeugen gemacht. Auch der Devon GTX beruht auf dem amerikanischen Sportwagen. Auf der Rennstrecke Laguna Seca soll der Karbon-Flitzer laut Aussage seiner Erbauer mit einer Rundenzeit von 1 Minute und 35 Sekunden bereits seine Spuren hinterlassen haben. Er war damit schneller unterwegs als ein Nissan GT-R oder Porsche 911 Turbo. Auf dem Concours D’Elegance am Pebble Beach in Monterey, Kalifornien, haben die Rennsport-Enthusiasten ihr Werk erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Das schnittige Kleid des zweisitzigen Rennwagens besteht aus leichten Karbonfaser-Paneelen über einer Spaceframe-Konstruktion. Die Front ist fast bis zum Asphalt hinuntergezogen. In der Mitte der Haube verläuft ein schwarzer Streifen, der in einen kleinen Lufteinlass mündet. Das Heck mit den scharf konturierten Kotflügeln und der Abrisskante erinnert ein wenig an den Sportwagen Sagaris des britischen Herstellers TVR und auch ein wenig an Klassiker wie die Corvette Stingray. Ein echter Hingucker sind die Flügeltüren, die mit hydraulischer Unterstützung elegant nach oben schwenken und per Berührungs-Sensor öffnen.

Der Antrieb des Supersportlers erfolgt auf die Hinterräder - und die müssen mit einer geballten Kraft zurechtkommen. Als Triebwerk des Devon GTX dient ein V10-Motor mit 8,4 Litern Hubraum, der vorn längs eingebaut ist und 650 PS (485 kW) bei 6100 Touren leistet. Motorblock und Zylinderkopf bestehen aus Aluminium, das Aggregat verfügt über eine variable Ventilsteuerung. Der Zehnzylinder-Kraftklotz kommt auch in der Dodge Viper SRT-10 zum Einsatz. Zur Kraftübertragung dient ein Sechsgang-Getriebe. Daten zu den Fahrleistungen und zum Gewicht des GTX hat Devon Motorworks noch nicht bekannt gegeben.

, Faszination
Luxus in Leder
, Faszination

Die 4,4 Meter lange und nur 1,2 Meter hohe Ami-Flunder rollt je nach Konfiguration auf 18- bis 20-Zoll-Rädern, wobei die Hinterräder jeweils ein Zoll größer ausfallen. Ein Sperrdifferenzial an der Hinterachse soll Schlupf verringern und die Traktion verbessern. Optional gibt es einen großen Spoiler am Heck des Wagens. Innen gibt sich der Devon GTX nicht ganz so puristisch, wie man es von einem Fahrzeug diesen Kalibers erwarten würde. Der Hersteller verspricht eine luxuriöse Lederausstattung sowie viel Chrom und Piano-Lack im Cockpit, ein hochwertiges Audiosystem und bequeme Schalensitze mit Sechspunkt-Gurt. Neben den Flügeltüren sollen auch Motorstart, Parkbremse und Fensterheber über moderne Sensortasten bedient werden.

Unter dem Dach von Devon Motorworks haben sich Autoverrückte mit reichlich Benzin im Blut, aber auch mit hochkarätigen Referenzen versammelt. Dazu gehört laut einer Pressemitteilung der Firmengründer Scott Devon, der in den USA einen großen Nahrungsmittelkonzern besitzt. Ferner an Bord sind der frühere Ford-Designer Daniel Paulin sowie Justin Bell, der Sohn des britischen Rennfahrers Derek Bell. Auch Andy Benedict ist im Team dabei, früher ein hohes Tier bei Ford. Wenn alles nach Plan verläuft, soll der Devon GTX im kommenden Jahr zu kaufen sein – in kleiner Auflage und angeblich für 500.000 US-Dollar. Einen offiziellen Preis gibt es noch nicht.

Die Serienversion der Dodge Viper SRT-10 kostet weniger als 90.000 Dollar. Eigentlich sollte die legendäre Asphaltfräse dem Sparstift zum Opfer fallen. Im Juli hat Chrysler jedoch angekündigt, dass der Sportwagen weiter gebaut werden soll. Bis heute sind schon mehr als 25.000 Viper vom Band gelaufen. Die SRT-10 bringt es ab Werk auf 600 PS und rennt in rund vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Faszination
Stand: Faszination Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Sebastian Viehmann schicken Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Faszination
Faszination
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
Faszination
Faszination
 Faszination Übersicht FaszinationZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
Faszination
Faszination
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: