Citroen
Citroen C4 1.6 HDI Citroen C4 1.6 HDICitroen C4 1.6 HDI
Citroen Citroen C4 1.6 HDI Citroen Citroen C4 1.6 HDI Citroen
Citroen
Citroen C4 1.6 HDI fahrbericht Citroen C4 1.6 HDI fahrbericht fahrbericht fahrbericht Citroen C4 1.6 HDI
 alle autos Home  zum thema autos Fahrberichte  autos Alfa bis Citroën  autos Mobile Version 
Citroen
Citroen

Citroen C4 1.6 HDI  Fahrbericht: Citroën C4 1.6 HDI

Schalten und walten



Citroën bietet den C4 ab sofort auch mit einem automatisierten Schaltgetriebe an. Nachdem dessen Technik bei den kleineren Modellen C2 und C3 bislang nicht überzeugen konnte, soll jetzt alles besser werden.

 
Citroen C4 1.6 HDI
  
Citroen C4 1.6 HDI - Foto: Grundhoff Citroen C4 1.6 HDI- Foto: Grundhoff Citroen C4 1.6 HDI- Foto: Grundhoff Citroen C4 1.6 HDI- Foto: Grundhoff Citroen C4 1.6 HDI- Foto: Grundhoff Citroen C4 1.6 HDI- Foto: Grundhoff
Citroen C4 1.6 HDI
Citroen C4 1.6 HDI
Citroen C4 1.6 HDI
Citroen C4 1.6 HDI
Citroen C4 1.6 HDI
Citroen
Videos zum Citroen und C4
Citroen C4
Citroen C4 Picasso
[+] Laufruhiger Dieselmotor, günstiger Verbrauch, gutes Platzangebot, sicheres Fahrverhalten, große Reichweite, Partikelfilter serienmäßig
[-] Träger Automatikmodus, unübersichtliches Cockpit, wenig Kniefreiheit hinten, störende Zugkraftunterbrechungen

Automatisierte Schaltgetriebe sind auf dem Vormarsch. Sie sind günstiger und effizienter als normaler Wandler-Automatiken und passen daher besonders gut in kleine Fahrzeugklassen. Die Rahmenbedingungen des neuen EGS-6-Getriebes beim Citroën C4 1.6 HDI 110 lesen sich daher nicht schlecht. Die Franzosen verlangen im Vergleich zur alles andere als präzisen Fünfgang-Handschaltung gerade mal 800 Euro Aufpreis.

Der Durchschnittsverbrauch des 4,26 Meter langen Fronttrieblers soll trotz 80 kW/109 PS und 192 km/h Spitze bei nur 4,5 Litern Diesel auf 100 Kilometern liegen. Das sind drei bis fünf Prozent weniger als bei einem vergleichbaren Handschalter. Beim Drehmoment gehört der PSA-Motor nicht zu den Klassenbesten, stellt immerhin jedoch 240 Nm Drehmoment zur Verfügung. Der 1,6 Liter große Commonrail-Diesel ist mannigfaltig im Markt vertreten – neu ist bei Citroën jedoch die Symbiose mit dem elektronisch gesteuerten Sechsgang-Getriebe.

Entweder man lässt die Box nach bestem Wissen und Gewissen selbst schalten und walten wie sie will - oder man greift händisch ins Geschehen ein. Der Automatikmodus wirkt durch die Schaltzeiten von 1,2 Sekunden träge und unwillig. Besonders die Zugkraftunterbrechungen von Gang zwei nach drei oder drei nach vier nerven. Der Wunsch nach einer fahraktiven Handschaltung dürfte da auch bei betagten Automatikliebhabern unvermeidlich sein. Allenfalls im Stop-and-Go-Verkehr in der überfüllten City möchte man daher den Automatikmodus über sich ergehen lassen. Ganz nebenbei: Ein geübter Handschalter wechselt die Gangstufen in kaum mehr als 0,3 Sekunden und damit rund viermal so schnell.

, Fahrbericht
Zwischen Himmel und Hölle
, Fahrbericht

Geben wir dem manuellen Modus seine Chance. Über Paddel am Lenkrad oder die Schaltebene am Mitteltunnel kann man die Gangwahl ganz nach Gusto beeinflussen. Gerade über die Schaltpaddel ist das eine praktische, aber recht wackelige Angelegenheit. Die Kunststoff-Paddel (rechts hoch schalten, links runter) wirken alles andere als wertig und wechseln die Schaltstufe schon bei der leichtesten Berührung. Die Schaltzeiten verkürzen sich per Handbetrieb um ein Drittel auf 0,8 Sekunden pro Wechsel. Deutlich schneller - aber immer noch hat man das Gefühl zwischen Himmel und Hölle vergessen worden zu sein.

Wer es dynamischer mag, der wählt den Sportmodus, der sich jedoch wenig harmonisch präsentiert. Die Schaltvorgänge verkürzen sich diesmal auf 0,4 bzw. 0,5 Sekunden und liegen so objektiv fast auf Handschalt-Niveau. Doch das Einkuppeln der Gänge geht ruppig und ruckartig zu Werke. Der Unterschied zum allerdings mehr als doppelt so teuren Doppelkupplungsgetriebe ist riesig. So wird einem der Fahrspaß genommen, den der solide Vierzylinder einem ansonsten bietet. Ein gutes Stück der 240 Nm Drehmoment verschwinden im Nirwana. Subjektiv hat man das Gefühl, in einem deutlich trägeren und schweren Auto zu sitzen denn in einem 1,4 Tonnen schweren Franzosen. Der Spurt von 0 auf 100 km/h in zähen 12,4 Sekunden unterstreichen den Fahreindruck. Immerhin praktisch: die Berganfahrhilfe.

Die Feder-Dämpfer-Abstimmung des Citroën ist Dank McPherson-Federbeinen vorn und Pseudo-Einzelradaufhängung hinten komfortabel und sanft, beileibe aber nicht schwammig. Kaum ein C4-Diesel-Fahrer hetzt den Fronttriebler über kurvige Landstraßen. Wer es unbedingt tun will, hat jede Menge Sicherheitsreserven und spürt ein deutliches Untersteuern.

, Fahrbericht
Hartes Regiment
, Fahrbericht

Abgesehen von Schaltpaddeln und Bedieneinheit am Mitteltunnel zeigt sich der C4-Innenraum im bekannten Design. Das Design kann insbesondere durch das Lenkrad mit fest stehender Nabe wieder einmal nur als abgefahren bezeichnet werden. Extravagant ist in den meisten Fällen eben nicht besser - besonders nicht im umkämpften Segment der Kompakten, wo selbst Nebendarsteller wie Peugeot 307 oder Dodge Caliber für ein hartes Regiment sorgen.

Am völlig überfrachteten Lenkrad warten mehr als 20 Tasten auf einen Bedienvorgang. Navigation, Radio, Tempomat und Telefon – das Lenkrad kann alles. Aber nichts richtig. Zu allem Überfluss ist es auch noch zum Lenken da. Da wirkt die unglücklich in der Mitte platzierte Instrumententafel mit den Retro-Velourssitzen schon fast anheimelnd. ABS, ESP, Nebellampen, Front-, Kopf- und Seitenairbags sind serienmäßig.

Die Aufpreisliste hat fast schon deutsche Überlängen und bietet alles Wichtige wie Xenonscheinwerfer, Navigationssystem oder Klimaautomatik. Fazit: Den Aufpreis für das automatisierte Schaltgetriebe kann man sich getrost sparen und es lieber in andere Extras stecken. Der Basispreis für den Citroën C4 HDI 110 Confort: 22.200 Euro.

Citroen C4 1.6 HDI
Stand: Citroen C4 1.6 HDI Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Stefan Grundhoff schickenCitroen Auf Artikel linken
Fotos: Grundhoff

Wie entsteht ein Fahrbericht? Das erfahren Sie Citroen C4 1.6 HDI hier

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Citroen C4 1.6 HDI
Citroen
Citroen C4 1.6 HDI
Die aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen PraxistestsDie aktuellen Praxistests
Opel Astra 1.6 CDTI Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Die aktuellen Neuvorstellungen
Die aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen NeuvorstellungenDie aktuellen Neuvorstellungen
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Multimedia
Citroen C4 1.6 HDI
Citroen C4 1.6 HDI
 Praxistest Übersicht FahrberichtZum Seitenanfang Seitenanfang Zum SeitenanfangDie Alternativen Die Alternativen zum Citroen 
Citroen C4 1.6 HDI
Citroen C4 1.6 HDI
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: Citroen