Chrysler
Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRDChrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD
Chrysler Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD Chrysler Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD Chrysler
Chrysler
Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD praxistest Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD praxistest praxistest praxistest Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD
 alle autos Home  zum thema autos Praxistests  autos Mobile Version 
Chrysler
Chrysler

Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD  Praxistest: Jeep Cherokee Renegade

Großer Name



Renegade - in Geländewagenkreisen ein Name wie ein Donnerhall. In den 70er Jahren war der Offroader besonders auf dem US-Markt der Inbegriff für Lifestyle und Freiheit. Wer einen Jeep Renegade fuhr, der war anders - wilder und trendiger als die breite Masse. Die Zeiten ändern sich - der Name bleibt.

 
Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD
  
Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD - Foto: Hersteller Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD- Foto: Hersteller Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD- Foto: Hersteller Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD- Foto: Hersteller Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD- Foto: Hersteller Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD- Foto: Hersteller
Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD
Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD
Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD
Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD
Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD
[+] Stark im Gelände, sehr gute Serienausstattung, geräumiger Innenraum, relativ günstig in der Anschaffung
[-] Lauter Motor, kein Euro 4, betagte Automatik, kein ESP

In der aktuellen Jeep-Palette ist es jedoch nicht der urige Wrangler, der den Schriftzug Renegade tragen darf. Der rustikal-elegante Cherokee ist mit dem unscheinbaren Schriftzug unterwegs. Von einstigen Renegade-Merkmalen wie fehlenden Türen und der obligatorischen Adlerschwinge auf der Motorhaube ist nicht viel geblieben. Zum Glück: Stattdessen hebt er sich durch markige Kotflügelverbreiterungen, Trittbretter und Zusatzscheinwerfer auf dem Dach deutlich vom Standard-Cherokee ab.

Hinter dem traditionellen 7-Loch-Grill verbirgt sich ein 2,8-Liter Commonrail-Triebwerk. Der bekannte 2,5 CRD wurde leicht überarbeitet und hat Dank Hubraumerweiterung und Änderungen an der Motorelektronik beschauliche sieben Pferdestärken mehr zu bieten. So leistet der laute Vierzylinder 110 kW/150 PS und zwischen 1.800 und 2.600 U/min ein maximales Drehmoment von 360 Nm. Im Gegensatz zum 2,5 CRD ist der 2,8-Liter-Motor nur mit einer Fünfgang-Automatik erhältlich. Die macht sich in jedem Fall besser als das ansonsten hakelige Fünfgang-Getriebe der Basisversion. Trotz adaptiver Getriebesteuerung schaltet die Automatik jedoch gerade mit unteren und mittleren Drehzahlbereich gerne nervös auf und ab.

, Praxistest
Kein Leisetreter
, Praxistest

Die Durchzugskraft des Cherokee 2.8 CRD ist besonders im unteren und mittleren Drehzahlbereich mächtig, oben herum wird es etwas dünn. Leider ist der Jeep kein Leisetreter. Der rauhe Vierzylinder ist in jedem Drehzahlbereich laut zu vernehmen und nagelt munter vor sich hin. Im Praxistest verbrauchte der Jeep Cherokee 2.8 CRD durchschnittlich 11,3 Liter Diesel auf 100 km. Jeep verspricht 10,3 Liter, die jedoch nur bei allzu zurückhaltendem Gasfuß zu schaffen sind. Unverständlich, weshalb der 2,8-Liter-Motor nach Jeep-Angaben mehr als ein Liter mehr als das ältere 2,5-Liter-Triebwerk schlucken soll. In Sachen Umweltfreundlichkeit ist der Cherokee ebenso wie die Offroad-Konkurrenz nicht auf der Höhe der Technik. Ein Partikelfilter ist nicht lieferbar. Die strenge Euro-4-Abgasnorm schafft der US-Amerikaner ebenfalls nicht. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei flotten 174 km/h.

Das Fahrwerk des Jeep Cherokee Renegade bietet eine gelungene Mischung aus On- und Offroad-Potential. Die meisten der Renegadefans werden das unwegsame Terrain nie unter die 235er-Räder nehmen. Aber es war schließlich schon immer gut zu wissen, dass man jederzeit könnte. Und der Cherokee kann: Das Trac-Allradsystem der kleineren Schaltversion wurde durch den permanenten Vierradantrieb Selec Trac ersetzt. Wird das Gelände unwegsamer oder die Berge steiler, greift eine zuschaltbare Geländeuntersetzung helfend ein. Zudem garantieren der 20 cm lange Federweg und kurze Überhänge wenige Probleme in Land und Flur.

, Praxistest
Nicht nur für's Gelände
, Praxistest

Im Gelände und auf der Straße macht sich die überarbeitete Vorderradaufhängung in Verbindung mit der exakten Lenkung positiv bemerkbar. Dazu ist der Cherokee straff, aber nicht unkomfortabel abgestimmt. Dämpfungswunder darf man von dem Offroadkünstler jedoch nicht erwarten. Auf der Autobahn und in schnellen Landstraßenkurven stößt der Renegade jedoch schnell an seine Grenzen. Eine Anti-Schlupf-Regelung oder das elektronisches Stabilitäts-System (ESP) sind im Jeep Cherokee jedoch nach wie vor nicht zu bekommen.

Der Innenraum zeigt sich aufgeräumt und etwas karg. Die Instrumente sind leicht abzulesen, die meisten Bedienelemente liegen gut im Blick. Nicht zeitgemäß ist jedoch die komplette Lichtbedienung am überladenen Blinkerhebel. Außerdem sind die Schalter für die elektrischen Fensterheber unzureichend beleuchtet und zwischen den Sitzen schlecht platziert. Die Teilledersitze sind auf das sportliche Image des Renegade abgestimmt. Sie haben jedoch zu wenig Seitenhalt. Zudem ärgert groß gewachsene Fahrer die fehlende Beinauflage und das nur unzureichend verstellbare Lenkrad.

, Praxistest
Mächtiger Kofferraum
, Praxistest

Auf der Rückbank gibt es ausreichend Platz. Dank dunkler Seitenscheiben bleiben ungewünschte Blicke draußen. Ebenso wie vorn ärgern die kurze Sitzfläche und die nur unzureichend verstellbaren Kopfstützen. Zudem fehlt auf der 65:35 teilbaren Rückbank jede Einzelsitzausformung. Eine Sitzheizung ist für den Fond nicht zu bekommen. Das Kofferraumvolumen liegt bei mächtigen 909 Litern. Bei umgeklappter Rückbank stehen 1.951 Liter zur Verfügung. Überaus problemlos lässt sich der Kofferraum öffnen. Per Fernbedienung öffnet sich die Heckscheibe, mit einem Handgriff schwingt die breite Hecktür zur Seite.

Die Sicherheitsausstattung des Cherokee bietet Front- und Seiten-/Kopfairbags, sowie ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung und Nebellampen. Komplett zeigt sich die Serienausstattung des sportlichen Renegade. Beheizte Teilledersitze, Klimaanlage, CD-Soundsystem, Alufelgen und Funkfernbedienung sind Serie. Für die bullige Optik sorgen ebenfalls serienmäßige Kotflügelverbreiterungen, Dachträger, Dachscheinwerfer und Trittbretter. Gegen Aufpreis sind allein das Glasschiebedach (1.300 Euro) und eine Radionavigation (1.550 Euro) zu bekommen. Der Preis für den Jeep Cherokee Renegade 2.8 CRD liegt bei 33.420 Euro.

Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD
Stand: Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Stefan Zaumseil schickenChrysler Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller

Wie entsteht ein Praxistest? Das erfahren Sie Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD hier

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD
Chrysler
Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD
FahrberichteMehr FahrberichteMehr über autosVorschläge über Fahrberichte
Fahrberichte Audi R8 Spyder
Wirbelwind
Nach dem Coupé hat Audi nun die offene Version seines Supersportwagens R8 nachgereicht. Der Spyder glänzt mit mehr Leistung, neuer Karosseriestruktur - und grandiosem Sound. mehr ...
Audi R8 Spyder 5.2 FSI - Wirbelwind
Empfohlene Fahrberichte
Autos, Fahrbericht, Autotest, Autokauf, AutokatalogFahrberichteMehr AutosAutos NeuvorstellungenAutos, Fahrbericht, Autotest, Autokauf, Autokatalog
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Autos Zwischenzeile
Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD
Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD
 Praxistest Übersicht PraxistestZum Seitenanfang Seitenanfang Zum SeitenanfangDie Alternativen Die Alternativen zum Chrysler 
Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD
Chrysler Jeep Cherokee Sport 2.8 CRD
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: Chrysler